Extremskifahren: Die 10 besten Skigebiete für Adrenalinjunkies

Von Tiefschnee bis Heliskiing: Diese Reiseziele für Extreme Skiing werden dein Adrenalin zum Kochen bringen

Extremskifahren: Die 10 besten Skigebiete für Adrenalinjunkies

Kategorie Wintersport

Datum 14/10/2016

Kaum etwas macht so süchtig wie Adrenalin – und Extremskifahren liefert Skifahrern eine ordentliche Portion davon. Während manche Wintersportler die Sicherheit einer frisch präparierten blauen Piste bevorzugen, wollen andere um jeden Preis den größten Rausch von allen erleben – die Eroberung der steilsten Abfahrten und des unwirtlichsten Backcountry-Terrains.

Wir zeigen dir die besten Orte der Welt, um deine Lust auf Adrenalin zu befriedigen.

Noch mehr spannende Tipps für den perfekten Skiurlaub? Egal, ob Skianfänger, Profi oder Après-Ski-Fan – lass dich jetzt inspirieren von unserer großen Ski-Themaseite!

Tipp: Du Suchst nach Action außerhalb der Skisaison? Finde Inspiration mit dem momondo Trip Finder. Interessen angeben, Budget festlegen, Koffer packen!

Inspiration für Aktivurlauber

1. Chamonix, Frankreich

Chamonix, Frankreich
Auf dem Mont Blanc, dem höchsten Berg Europas

Man nennt Chamonix die „Welthauptstadt des Todessports“ – hier bekommst du Tag für Tag Eiskletterer, Paraglider und Extremskifahrer zu Gesicht, die im Schatten des Mont Blanc dem Tod ins Gesicht lachen. Der höchste Berg Europas hat Sportlern jede Menge zu bieten: Da das hiesige Skigebiet zu den höchstgelegenen des Kontinents zählt, ist der Schnee gleichmäßiger als anderswo, und es gibt insgesamt über 170 Kilometer an Pisten, auf denen Skifahrer Erfahrungen sammeln können, bevor sie sich ins wahre Abenteuer stürzen – die Eroberung des unpräparierten Geländes, sodass Extremskifahren in manchen Fällen nur wenige Meter neben den Liften beginnt.

Es gibt mehr Skiführer als irgendwo sonst auf der Welt, sodass du jederzeit Hilfe bei den waghalsigen Tiefschneeabfahrten bekommen kannst. Außerdem findest du hier Frankreichs lebhafteste Après-Ski-Szene (kein Wunder: es wurde praktisch hier erfunden) – also nutz die Gelegenheit und nimm einen Drink mit einigen der wahnwitzigen Extremskifahrern, die Chamonix jeden Winter zu ihrer Heimat machen.

Finde Flüge ins nahe Genf Finde Hotelangebote in Chamonix

2. Revelstoke, Kanada: Mit dem Helikopter zum Extremskifahren

Revelstoke, Canada
Helikopter-Skifahren am Gipfel des Mount Revelstoke © Grant Gunderson

Revelstoke ist das Welt-Epizentrum des Backcountry-Ski. Pioniere des Heliskiing ließen sich hier bereits in den 1960er Jahren mit dem Hubschrauber in die höchsten Lagen bringen, und heute gibt es in dieser winzigen Stadt in British Columbia und ihrer Umgebung ganze fünf Anbieter für Helikopter-Skifahren. 95 Prozent aller Heliski-Abenteuer nehmen in BC ihren Lauf – und nach einem Blick auf Revelstoke wirst du verstehen, warum das so ist.

Millionen von Hektar an skifreundlichem Terrain erstrecken sich über drei verschiedene Bergketten – und das Zusammenspiel der feuchten Pazifikluft und des kalten, trockenen Klimas der kanadischen Rocky Mountains sorgt jede Saison für über 12 Meter Pulverschnee. Im Anschluss an deine Heliski-Abfahrt warten im Revelstoke Mountain Resort die steilsten Pisten Nordamerikas auf dich – nirgendwo sonst auf dem Kontinent findest du ein stärkeres Gefälle.

Außerdem hast du in dieser ehemaligen Eisenbahn- und Bergarbeitersiedlung die Chance, echte Ski-Ikonen zu treffen, die sich in den hiesigen Bars und Restaurants für Magazinartikel ablichten lassen.

Finde Flüge ins nahe Kelowna Finde Hotelangebote in Revelstoke

3. Verbier, Schweiz

Verbier, Schweiz
Rasante Abfahrt auf den steilen Pisten von Verbier © Switzerland Tourism

Willkommen im Zentrum des Extremskifahrens – auch „Extreme Skiing“ genannt – in den Alpen: In der Umgebung von Verbier erwartet dich abseits der Pisten ein absolutes Tiefschneeparadies – lass dich von der Seilbahn auf den Berg bringen, und schon nach einer kurzen Wanderung kann das rasante Abfahrtvergnügen beginnen. Falls du die Nerven hast, unterwegs einen Blick auf die Umgebung zu werfen, kannst zu zwei echte Alpenriesen erspähen – den Mont Blanc und das Matterhorn.

Wenn du deine Fähigkeiten ausbauen willst, um es mit dem anspruchsvollen Terrain von Verbier aufnehmen zu können, findest du vor Ort die beste Schule für Skiprofis in Europa. Außerdem finden hier einige der bekanntesten Big-Mountain-Extremskiwettbewerbe der Welt statt, bei denen zahlreiche der besten europäischen Ski- und Snowboardfahrer gegeneinander antreten.

Finde Flüge ins nahe Genf Finde Hotelangebote in Verbier

4. Kicking Horse, Kanada

Kicking Horse, Kanada
Skihütte im Kicking Horse Mountain Resort © Tourism BC

Der kanadische „Powder Highway“ zählt zu den unterschätztesten Skiregionen der Welt – er besteht aus einer Reihe von Straßen, die neun der extremsten Skigebiete Kanadas (im südöstlichsten Zipfel von British Columbia) miteinander verbinden. Wenig überraschend also, dass sich hier auch der beste Berg für Adrenalinjunkies findet, den das Land zu bieten hat.

Sechzig Prozent des Kicking Horse Mountain Resort sind wirklich nur für Profis geeignet. Dank seiner schwindelerregenden Abfahrten und Bowls, die allesamt gut über die Sessellifte erreichbar sind, hat Kicking Horse seit dem Jahr 2000 praktisch alle Extremski-Auszeichnungen abgestaubt, die von nordamerikanischen Wintersportmagazinen vergeben werden. Und das nahegelegene Städtchen Golden, direkt am Highway gelegen, ist der perfekte Ort, um sich bei Elcheintopf und lokalen Craft-Bieren aufzuwärmen – Seite an Seite mit den abgebrühtesten Skifahrern Nordamerikas.

Finde Flüge ins nahe Calgary Finde Hotelangebote in Kicking Horse

5. La Grave-la-Meije, Frankreich

La Grave-la-Meije, Frankreich
An der Spitze des Gletschers, der auch als „Todesberg“ bekannt ist

Was der Name La Grave erahnen lässt, wird vom Spitznamen „Todesberg“ bestätigt: Es gibt nur eine einzige Seilbahn und weder präpariertes Gelände noch einen Pistenrettungsdienst – als Skifahrer in La Grave bist du auf dich allein gestellt. Nachdem du in 3.200 Metern Höhe abgesetzt wurdest, findest du auf dem Gletscher nur zwei markierte Pisten, und der Rest liegt ganz bei dir – je nachdem, wie extrem du deinen Ritt gestalten möchtest. Mit 2.000 Metern Gefällestrecke und Abfahrten mit über 50 Grad Neigung bietet La Grave das halsbrecherischste Freeriding-Abenteuer der Welt. Wenn du kein Profi bist, solltest du gar nicht daran denken, hierher zu kommen, denn hier ist Extremskifahren wirklich extrem.

Finde Flüge ins nahe Chambery Finde Hotelangebote in La Grave

6. Jackson Hole, Wyoming

Jackson Hole, Wyoming
Frischer Pulverschnee und steile Pisten in Jackson Hole © Jackson Hole

Wenn steile Abfahrten nicht dein Ding sind, solltest du gar nicht erst über einen Urlaub in Jackson Hole nachdenken – ein Schild im Tal des Skigebiets warnt: „Skifahren auf unserem Berg ist mit nichts auf der Welt vergleichbar“.

In Jackson Hole liegt der extremste Skiberg Nordamerikas – hier erwarten dich einige der steilsten Tiefschneeabfahrten der Welt. Glücklicherweise gibt es in Jackson Hole aber auch jede Menge gepflegte Pisten für fortgeschrittene Skiläufer, sodass du deine Fertigkeiten perfektionieren kannst, bevor du dich an Gegenden wie Corbet’s Couloir wagst, die furchteinflößendste Abfahrt Amerikas: Hier musst du zuerst einen Sprung aus sechs Metern Höhe meistern, um überhaupt auf die Piste mit über 40 Grad Neigung zu gelangen.

Finde günstige Flüge nach Jackson Finde Hotelangebote in Jackson Hole

7. Niseko, Japan

Niseko, Japan
Abfahrt auf den Pisten des schneereichsten Skigebiets der Welt

Niseko ist bei australischen Ski- und Snowboardfahrern ganz schön beliebt geworden – und das hat einen guten Grund: Es ist das schneereichste Skigebiet der Welt. Jede Saison wird es mit 15 Metern des trockensten Schnees der Welt gesegnet; im Januar oder Februar kann über Nacht gut und gern ein ganzer Meter fallen. Wenn du zwischen Ende Dezember und Mitte Februar herkommst, ist dir hüfthoher Pulverschnee praktisch gewiss. Und im Gegensatz zu anderen Skigebieten in Japan ist es in Niseko erlaubt, zwischen den Bäumen zu fahren, was dir noch mehr Möglichkeiten für Freeriding-Abenteuer eröffnet.

Aber sei gewarnt: Skifahrer sind hier schon erstickt. Nach einem Sturz kann es schwierig bis unmöglich sein, wieder hochzukommen (fahr also nie allein). Blieb auf den Beinen, und du wirst die tiefsten Abfahrten deines Lebens genießen… garantiert. In Sachen Après-Ski ist das Angebot nicht gerade umwerfend, aber nach einem Tag im Pulverschnee wirst du froh sein, dich in einem der örtlichen Onsens (heiße Quellen) ausstrecken und ein frühes Abendessen in einem traditionellen Izakaya-Restaurant nehmen zu können.

Finde Flüge ins nahe Sapporo Finde Hotelangebote in Niseko

8. Kitzbühel, Österreich

Kitzbühel, Österreich
Abfahrt an einem der ältesten Skiorte Europas © Michael Werlberger

Es gibt im europäischen Ski-Kosmos kein geschichtsträchtigeres Freeride-Mekka als Kitzbühl – den Geburtsort des alpinen Skisports. Kitzbühel ist riesig – es gibt ganze 54 Seilbahnen und Lifte vor Ort, aber Adrenalinjunkies werden von einer anderen Besonderheit fasziniert sein: den 200 Quadratkilometern an tückischem Backcountry-Terrain.

Außerdem ist Kitzbühel der Austragungsort des weltberühmten Hahnkamm-Rennens auf der Skirennstrecke Streif. Die besten Fahrer der Welt treten auf einer halsbrecherischen Abfahrt mit Sprüngen, Buckeln und extrem steilen Abschnitten gegeneinander an und erreichen dabei Geschwindigkeiten bis zu 150 km/h. Aber die Streif ist auch öffentlich befahrbar, sodass jeder sich an dieser immens schweren Piste versuchen kann.

Die Kitzbüheler Abfahrten sind so steil, dass das österreichische Skiteam hier sein Training absolviert, und eine der berühmtesten Skischulen der Welt – die Roten Teufel – gibt dir die Möglichkeit, deine Freeriding-Fertigkeiten gleich vor Ort zu perfektionieren.

Finde Flüge ins nahe Salzburg Finde Hotelangebote in Kitzbühel

9. Heliskiing im Wallis, Schweiz

Heliskiing im Wallis, Schweiz
Wandere zum besten Startpunkt, nachdem der Hubschrauber dich abgesetzt hat © Cultura Creative (RF) / Alamy

Helikopter-Skifahren in Europa und in Nordamerika sind zwei grundsätzlich verschiedene Paar Schuhe. In vielen europäischen Ländern ist es verboten, aber der Schweizer Kanton Wallis ist ein optimaler Ausgangspunkt für dein Heliskiing-Abenteuer. Nachdem du in den Skigebieten Zermatt oder Verbier aufgegabelt wurdest, gelangst du durch die Luft zu bestimmten Landezonen in Italien und der Schweiz.

Der große Heliskiing-Vorteil, den Europa gegenüber Nordamerika bietet, besteht darin, dass du Grenzen im Flug überquerst und so an einem Tag in verschiedenen Ländern Ski fahren kannst. Außerdem erwarten dich Langgletscher, riesige und tiefe Bowls sowie mehr Baumpisten als in Nordamerika; die Abfahrten sind allgemein länger, und zudem erreichst du mit dem Helikopter einige der besten Pisten in den Skigebieten im Umkreis des Wallis.

Finde Flüge ins nahe Genf Finde Hotelangebote im Wallis

10. Mayrhofen, Österreich

Skifahren in Mayrhofen, Österreich
Abfahrt durch frischen Pulverschnee in Mayrhofen © Frank Bauer

Lässt du dir gern Angst einjagen? Dann bist du definitiv an den richtigen Ort gekommen. Der Burton Snowboard Park in Mayrhofen gilt als der beste in Europa – und einer der besten der Welt.

Dort gibt es riesige Sprungschanzen, die die Größen des europäischen Ski- und Snowboardsports anziehen – und dasselbe gilt für die legendären Mayrhofener Après-Ski-Bars, in denen sieben Abende pro Woche die Hölle los ist. Der Park ist allerdings nur der Anfang des Nervenkitzels: Mayrhofen bietet nämlich außerdem die steilste präparierte Piste der Welt, und allein ihr Name – Harakiri-Piste, nach dem japanischen rituellen Selbstmord mit dem Samuraischwert benannt – gibt dir einen guten Eindruck davon, was dich erwartet.

Hier stehen die Leute Schlange, um den Verrückten zuzusehen, die sich die Piste hinabstürzen. Wenn dir das aber immer noch nicht aufregend genug ist, erreichst du nach nur 19 Kilometern die steilsten Gletscherabfahrten Europas auf dem Hintertuxer Gletscher.

Finde Flüge ins nahe Innsbruck Finde Hotelangebote in Mayrhofen

Noch mehr spannende Tipps für den perfekten Skiurlaub? Egal, ob Skianfänger, Profi oder Après-Ski-Fan – lass dich jetzt inspirieren von unserer großen Ski-Themaseite!
Du brauchst ein Auto für dein Skiabenteuer? Dann ist die momondo-Mietwagensuche das richtige für dich!

Ursprünglich veröffentlicht

14/10/2016