Die besten Airlines für Sportgepäck

Wenn du Flüge vergleichst wird dir oft nur der Flugpreis angezeigt. Hat man allerdings Sportgepäck dabei, kann die Wahl der richtigen Airline schnell schwer werden. Um dir bei dieser Entscheidung zu helfen, findest du hier die besten Airlines für Sportgepäck und Sondergepäck im Überblick.

Einchecken mit Sportgepäck

Einchecken mit Sportgepäck © tanyss

Kategorie Reisetipps

Datum 05/04/2017

Mit der Urlaubsplanung steht auch das Kofferpacken an. Je nach Airline kann das ganz schön Kopfschmerzen bereiten, besonders wenn du auch Sportgepäck mitnehmen möchtest. Es sportelt sich halt einfach besser mit dem eigenen Surfboard, Golfbag oder Fahrrad. Aber ob die mitdürfen, entscheidet oft die Frage was billiger ist: einchecken und mitfliegen oder vor Ort ausleihen?

Hier Flüge vergleichen

Die besten Airlines für Sportgepäck im Überblick

Airlines für SportgepäckIdeal für die meisten Sportarten sind Airlines, die schon mit einem regulären Ticket viel Freigepäck erlauben. Meistens ist dann auch die Mitnahme von Sportgepäck in der Freigepäckmenge zulässig – ohne extra Kosten. Spitzenreiter unter den Airlines für viel Freigepäck sind die folgenden:

  • Singapore Air – Hier darfst du auch in der Economy Class eine unbeschränkte Anzahl an Gepäckstücken mit insgesamt 30 kg mitnehmen. Nach Flügen in die USA sind es immerhin 2 Stücke mit je 23 kg. Gepäckstücke dürfen dabei eine Gesamtgröße (Länge, Breite und Höhe) von 158 cm nicht überschreiten.
  • Emirates – Auch bei Emirates kannst du auf den meisten Strecken eine unbeschränkte Anzahl an Gepäckstücken aufgeben. Diese dürfen je nach Art des Tickets und Meilenstatus zwischen 20 kg und 51 kg wiegen. Bei Reisen in die USA und Kanada fällt auch hier eine Sonderreglung an, die 2 x 23 kg im Gepäck erlaubt.
  • Cathay Pacific – Bei Cathay Pacific darfst du standardmäßig 2 Gepäckstücke mit insgesamt 30 kg in der Economy Class mitnehmen. Gepäckstücke dürfen einen maximalen Gesamtumfang von 203 cm haben.
  • Qatar Airways – Auch bei Qatar darfst du in der Economy Class von Deutschland schon 30 kg mit einer Gesamtgröße von 300 cm mitnehmen. Auch hier gilt, dass du mit einem höheren Meilenstatus noch mehr mitnehmen darfst.

Airlines, die Freigepäck für Sportausrüstungen anbieten

Passagier mit Sondergepäck am Flughafen
Passagier mit Sondergepäck am Flughafen

Sportgepäck Ski- & Snowboards

Ski- und Snowboardfahrer werden leider nicht nur oft mit hohen Kosten für Liftpässe konfrontiert, sondern auch mit heftigen Preisen, um sich das passende Equipment vor Ort auszuleihen. Für passionierte Sportler bietet es sich daher an, die eigene Ausrüstung mit in den Schnee zu nehmen. Zum Glück gibt es einige Airlines, die die kostenlose Mitnahme von Ski- und Snowboards anbieten – zusätzlich zum Koffer!

  • Lufthansa – Eine Ski- und Snowboardausrüstung bis zu 32 kg darfst du bei Lufthansa kostenlos und zusätzlich zum regulären Gepäck mitnehmen. Diese muss mindestens 24 Stunden vorher angemeldet werden. Von dieser Reglung ausgenommen sind Flüge in die USA, Mexiko und Zentralamerika.
  • Eurowings – Wenn du bei Eurowings mindestens einen Smart Tarif mit regulären Gepäckstück gebucht hast, kannst du zusätzlich Skigepäck bis zu 30 kg mitnehmen. Das gilt sowohl für Kurz- als auch für Langstreckenflüge. Das Gepäck darf pro Person 3 Paar Skier oder Snowboards sowie Zubehör wie Stöcke und Schuhe beinhalten. Du kannst eine Ausrüstung bis zu 30 Minuten vor dem Abflug anmelden, aber es ist ratsam, es weiter im Voraus zu tun. Die Mitnahme ist nicht garantiert, da es auf den Stauraum im Flugzeug ankommt.
  • Turkish Airlines – Auch bei Turkish Airlines darfst du zusätzlich zum Freigepäck eine Ski- oder Snowboardausrüstung kostenfrei mitnehmen. Diese darf aus einem Paar Skier und Stöcken oder einem Snowboard, sowie Stiefeln bestehen und muss entsprechend verpackt sein. Solltest du Ausrüstung haben, die über einen Satz hinaus geht fallen je nach Strecke zusätzliche Gebühren an.

Extra Tipp: Egal ob Sparfuchs, Adrenalinjunkie oder Luxusskifahrer – Inspiration für den nächsten Ski-Urlaub findest du auf der Ski Themaseite.

Sportgepäck Surfen

Janine Riterrath beim Surfen in Indonesien
Wellenreiterin Janine Riterrath gibt Tipps für’s Surfboard im Flieger

„Von Deutschland aus fliege ich meistens mit Emirates und nutze das viele Freigepäck. Aber wenn ich innerhalb von Indonesien fliege, liebe ich Garuda. Die fliegen auch kleine Inseln an und mein Surfbrett kann immer kostenlos mit!“ – Janine Riterrath, Blogger für Young Wise FreeIndojunkie

Die, die im Urlaub den Wellen frönen möchten und das nicht ohne das eigene Surfboard tun wollen, müssen dafür bei den meisten Airlines bezahlen. Viele Airlines berechnen entweder extra oder die Größe übersteigt die zulässigen Maße des Freigepäcks. Dies sind die Airlines, die für das Reisen mit dem eigenen Board am günstigsten sind.

  • Etihad – Auch Etihad erlaubt das Surfboard ohne extra Kosten nur als Teil des Freigepäcks (2 x 23 kg bei einem Economy Classic Tarifen), aber anders als bei vielen Airlines darf das Board bis zu 3 m lang sein. Bei der Verpackung darauf achten, dass die Flossen abgenommen werden und das Board in einer weichen Tasche transportiert wird.
  • Garuda Indonesia – Wer zum Surfen ins indonesische Inselparadies fliegt, der sollte sich die nationale Linie Garuda Indonesia ansehen. Hier kannst du auf nationalen und internationalen Flügen kostenlos ein Board bis zu 23 kg und 300 cm Größenumfang mitnehmen. Das gilt auch für Kite- und Windsurfer und zwar zusätzlich zum Freigepäck.
  • Eurowings – Wer oft mit Eurowings reist, für den lohnt sich die Anschaffung einer Eurowings Kreditkarte. Mit der kannst du nämlich kostenfrei dein Sportgepäck mitnehmen. Dazu gehört auch größeres Equipment wie ein Surfbrett und gilt für alle Flüge, die online gebucht und mit der Eurowings Kreditkarte bezahlt werden.

Extra Tipp: Zu einigen der besten Reiseziele für deinen nächsten Surfurlaub gehören auch Strände in Spanien oder Frankreich. Die Surfsaison erstreckt sich da nicht nur über den Sommer und man kann beide Spots in kurzer Zeit erreichen.

Finde Flüge nach Spanien Finde Flüge nach Frankreich

Sportgepäck Golfen

Da das Ausleihen von Golfschlägern auf fremden Plätzen oft teuer ist, lohnt es sich zu checken, ob es billiger ist, diese mitzunehmen. Bei vielen Airlines kannst du zu einem festgesetzten Aufpreis zusätzlich zum regulären Gepäck eine Golftasche mit Schlägern mitnehmen. Zu den besten Airlines für Golfer gehören die folgenden, von denen bei einigen die Mitnahme der Golftasche sogar kostenlos ist.

  • Turkish Airlines – Als Sponsor des Golfturniers Turkish Airlines Open sieht sich die Fluggesellschaft als besonderer Freund von Golfern. Das heißt für dich im Klartext, dass deine Golfausrüstung inklusive Schläger, Tasche und Schuhen auf allen Strecken umsonst mit kann.
  • Etihad – Zusätzlich zur Freigepäckmenge kannst du bei Etihad auch deine Golfausrüstung bis zu 15 kg mitnehmen. Dazu zählt allerdings nur Golftasche mit Schlägern und Schuhen. Ein Golfschirm wird als extra Gepäckstück gewertet und je nach Strecke entsprechend berechnet.
  • TAP – Bei TAP ist die Mitnahme von Golfbags zwar nicht kostenlos, aber im Vergleich zu anderen Airlines besonders günstig. Hier zahlst du auf Strecken innerhalb von Europa sowie zu den beliebten Golfdestinationen Marokko und Algerien nur €35 pro Tasche und auf internationalen Strecken €70.

Sportgepäck Tauchen

Annika beim Tauchen – Sie legt Wert auf die eigene Ausrüstung © The Midnight Blue Elephant

„Bei meinem nächsten Flug zu einer Tauchdestination werde ich definitiv Etihad checken. Die Verbindungen, die sie anbieten sind super, und ich weiß es zu schätzen, dass ich hier Tauchequipment ohne extra Kosten mitnehmen kann.“ – Annika Ziehen vom Blog The Midnight Blue Elephant

Taucher reisen gerne mit ihrem eigenen Gepäck, um die Unterwasserwelt besonders komfortabel zu genießen. Was die Bestimmungen der meisten Airlines gemein haben, ist, dass Druckluftflaschen leer und Tauchmesser und -lampen adäquat verpackt sein müssen. Auch Atemregulatoren kommen am besten mit in die aufgegebene Tasche. Flughafen Security macht oft Schwierigkeiten, wenn du sie im Handgepäck hast. Zu den besten Airlines für Sportgepäck für deine Tauchausrüstung zählen diese.

  • Etihad – Auch Taucher fliegen super mit Etihad, denn die erlauben zusätzlich zum Freigepäck bis zu 15 kg Tauchequipment. Achte darauf, dass alles Equipment in einer Tasche von einem anerkannten Hersteller reist.
  • Turkish Airlines – Bei ausgewählten Tauchdestinationen empfiehlt sich auch Turkish Airlines. Auf Flügen nach Hurghada, Scharm El-Scheich, die Malediven oder die Seychellen kannst du noch bis Ende 2017 dein Tauchgepäck kostenlos mitnehmen.
  • Interjet – Wer ins Taucherparadies Mexiko fliegt, der sollte sich auf Strecken von Nord- oder Südamerika die Fluggesellschaft Interjet angucken. Hier kannst du in der Priority Klasse insgesamt 3 Gepäckstücke mit je 25 kg mitnehmen.

Extra Tipp: Wenn du neben Tauchen auch Lust auf eine Portion extra Abenteur hast, könnten die besten Strände für Sandmuffel dich überraschen.

Sportgepäck Fahrrad

Rad-Rennfahrer Georg J. Lutz gibts Tipps zum Fahrrad an Board des Fliegers
Rad-Rennfahrer Georg J. Lutz gibts Tipps zum Fahrrad an Board des Fliegers

„Ich liebe es mit airberlin und Sportgepäck zu fliegen, da diese für €119 eine Service-Card anbieten, mit der das Sportgepäck das ganze Jahr ohne extra Kosten mitfliegen darf.“ – Georg J. Lutz vom Fahrrad Blog Kunstgriff

Für Fans von ausgiebigen Fahrradtouren im Urlaub oder Triathleten und Rennfahrer stellt sich schnell die Frage, wie man das Rad am günstigsten von A nach B bekommt. Bei den meisten Airlines muss man für das Fahrrad leider extra zahlen, wenn es die zugelassene Freigepäckmenge überschreitet.

Doch egal, für welche Airlines du dich entscheiden solltest, eines gilt für alle: Dein Fahrrad muss entweder in einem passenden Karton oder einer Fahrradtasche transportiert werden. Der Lenker muss parallel zum Rahmen liegen und die Reifen müssen luftleer sein. Elektrofahrräder gelten weder als Sport- noch Sondergepäck und müssen zuhause bleiben.

Fürs Fahrrad im Flugzeug haben wir 2 Favoriten:

  • airberlin – Mit der Service-Card wird airberlin zu einer der besten Airlines für Sportgepäck – auch wenn es um das liebe Rad geht. Schon ab zweimal fliegen lohnt sich die Karte, besonders auf Langstrecken. Zusätzlich zum regulären Gepäckstück, Sitzplatzreservierung und vielen weiteren Vorteilen kannst du mit der Service-Card ein Sportgepäck kostenfrei mitnehmen. Bis zu 23 kg in der Economy Class und bis zu 32kg in der Business Class. Das Sportgepäck musst du nur bis zu 30 Stunden vor Abflug anmelden und los geht’s!
  • SAA – Wer nach oder in Afrika unterwegs ist, der ist gut beraten, mit South African zu fliegen. Hier darfst du dein Fahrrad bis zu 23kg kostenfrei mitnehmen. Die einzige Ausnahme ist das jährliche Cape Argus Fahrradrennen in Kapstadt im März. Laien und Profisportler möchten da nicht auf die eigenen Räder verzichten was zu einem besonders hohen Volumen an Fahrrädern im Flieger führt. Während dieser Zeit berechnet South African dann eine geringe Gebühr für die Mitnahme der Räder. Auch ansonsten ist South African eine der besten Airlines für Sportgepäck. Auf allen direkt von SAA ausgeführten Flügen darfst du 23 kg extra mitnehmen, um deiner aktiven Leidenschaft zu frönen. Da gehören nicht nur die Klassiker wie Golfbag, Ski- und Tauchausrüstung, sowie Surfboards dazu, sondern auch Parachutes und Crash Pads für Kletterer.

Extra Tipp: Lerne Thomas Andersen kennen, ein unermüdlicher Reisender, der sechs Jahre um die Welt radelte und unvergessliche Begegnungen machte. Die fahrradfreundlichsten Städte weltweit eignen sich für so eine Tour besonders gut.

Sondergepäck Musikinstrument

Die Möglichkeiten kostengünstig Musikinstrumente im Flieger zu transportieren, sind leider bei allen Airlines sehr begrenzt. Für die meisten Instrumente fallen Extrakosten an oder sie müssen als Teil des Freigepäcks in den Frachtraum. Wer sich nicht von seinem Instrument trennen möchte, dem bleibt oft nur die Möglichkeit, zum vollen Preis einen zusätzlichen Sitzplatz zu buchen.

  • Die kostenlose Mitnahme im Handgepäck kann aus Platzgründen oft nicht garantiert werden. Bei den meisten Airlines darf das Instrument auch die reguläre Größe für Handgepäck nicht überschreiten.
  • Nur bei Eurowings und Latam darfst du auch eine Gitarre im Softcase verpackt mitnehmen. Aber auch hier gilt – nur wenn Platz ist.

Extra Tipp

Wusstest du, dass man neben Sportgepäck im Flieger auch ganz kuriose Sachen per Flugzeug transportieren kann? Für all die, die zwar kein Sportgepäck mitnehmen möchten, aber ein Stückchen Heimat, den empfehlen wir um die Weihnachtszeit mit Condor oder Tuifly zu fliegen. Dort kannst du nämlich kostenlos den eigenen Weihnachtsbaum im Flugzeug mitnehmen. Also dann, guten Flug!

Flüge suchen & buchen

Weitere Tipps für deine nächste Reise:

Ursprünglich veröffentlicht

05/04/2017