Die 10 besten Skigebiete in der Schweiz

Die Schweiz ist ein Skiparadies mit einer enormen Auswahl an hervorragenden Pisten. In dieser Auswahl findest du die besten Skigebiete in der Schweiz.

Kategorie Wintersport & Weihnachtszeit

Datum 20/10/2016

Es gibt wenige Länder, in denen das Skifahren so beliebt ist, wie bei unseren Eidgenossen. Über ein Drittel der Schweizer toben sich auf über 7000 Pistenkilometern aus – und die Auswahl  an Pisten ist wirklich riesig. Für dich heißt das: Egal ob du Anfänger oder Profi bist, mit der Familie reist oder den Trubel außerhalb der Piste suchst – du brauchst nicht weit zu fahren, denn die schweizer Pisten halten für jeden Geschmack etwas bereit. Eine Zusammenstellung spannender Tipps für den perfekten Skiurlaub – egal, ob Skianfänger, Profi oder Après-Ski-Fan – findest du auf der großen Ski-Themaseite.

Du Suchst nach Action außerhalb der Skisaison? Finde Inspiration mit dem momondo Trip Finder. Interessen angeben, Budget festlegen, Koffer packen!

Inspiration für Aktivurlauber

Diese Pisten zählen zu den besten Skigebieten in der Schweiz

Zermatt

Iglu-Bar in Zermatt
Das Iglu-Dorf in Zermatt bietet Platz für bis zu 32 Übernachtungsgäste © Iglu-Dorf

Zermatt ist das höchstgelegenste Skigebiet Europas und umgeben von 38 Viertausendern. Der berühmteste davon ist natürlich das Matterhorn.

Nicht nur die Aussicht besticht, sondern auch die Tatsache, dass du hier aufgrund der Höhe 365 Tage im Jahr Skifahren kannst. Je nach Jahreszeit stehen dir hier 21 bis 360 Pistenkilometer zur Verfügung.

Diese umfassen alle Schwierigkeitsgrade, aber besonders erwähnenswert ist die 36 Kilometer lange gelbe Piste. Hier kommst du als Freerider auf unpräparierten, aber geschützten Strecken ins Tal. Das ist Lebensgefühl und Freiheit pur!

Skilehrer und Bergführer können dir rund ums Jahr die Schönheit Zermatts und seine beeindruckende Bergwelt zeigen. Dazu gehört auch das berühmte Iglu-Dorf, das jedes Jahr im Dezember auf 2727 Metern Höhe  neu aufgebaut und von internationalen Künstlern gestaltet wird.

  • Tagesticket für Erwachsene: 72€, es gibt aber auch Einzelfahrpreise.
  • Anreise: Zermatt liegt in der Nähe von Bern und ist daher gut mit dem Flugzeug oder Auto zu erreichen.
  • Unterkunft: Es gibt zahlreiche Hotelangebote in Zermatt, die allerdings früh ausgebucht sind. Es lohnt sich im Voraus zu buchen.
Günstige Flüge nach Zermatt

Laax

Eines der besten Skigebiete in der Schweiz: Laax
Laax lockt Skifahrer und Snowboarder mit steilen Pisten © Laax/Gaudenz Danuser

Laax ist definitiv eines der besten Skigebiete in der Schweiz und eine beliebte Familiendestination mit 224 Pistenkilometern in Surselva im Kanton Graubünden. Ski- und Snowboarder aller Altersklassen kommen hier auf ihre Kosten. In der Skischule LAAX for beginners lernen die Kleinen ihre ersten Schwünge, sodass Eltern sorgenfrei Skifahren können, während die Kleinen versorgt sind.

Lust auf etwas Neues? Schau dir die besten Skigebiete in den nordischen Ländern an!

Außerdem ist Laax dank seiner Freestyle-Halle, der Freestyle-Academy und seinen vier Snowparks wahrscheinlich Europas Freestyle-Gebiet Nummer Eins.

Während sich der Ort den Charme eines Bündner Bergdorfs erhalten hat, geht es auf den Pisten äußerst modern zu. So gibt es zum Beispiel die Inside App, die dich durchs Skigebiet navigiert und Auskunft über das Wetter und die Liftzeiten gibt.

Besonders lobenswert ist die auch Greenstyle Initiative, mit der Laax zum ersten selbstversorgenden Winterresort der Welt werden möchte.

  • Tagesticket für Erwachsene: 55€ in der Vorsaison bis zum 23.12, danach 70€.
  • Anreise: Mit nach Zürich, Friedrichshafen oder Memmingen und dann mit dem LAAX Airport Shuttle.
  • Unterkunft: Buche am besten ein Hotel in Laax
Finde Flüge nach Zürich

Arosa

skigebiete_in_der_schweiz_arosa
Arosa ist Graubündens größtes zusammenhängendes Skigebiet © Nina Mattli/Arosa Tourismus

Mit der Eröffnung der Urdenbahn haben sich Arosa und Lenzerheide zu einem 225 Pistenkilometer umfassenden Skigebiet verbunden. Damit ist es das größte zusammenhängende Skigebiet im Kanton Graubünen.

Action, Spaß und Genuss werden hier groß geschrieben. Skilaufen für die ganze Familie ist angesagt mit Snowparks, Kinderstrecken und 30km Langlaufstrecke. Skischule inklusive bietet kostenlosen Skiunterricht für Kinder, wenn mehr als zwei Hotelübernachtungen gebucht werden – ein netter Zusatzservice, der Arosa zu einem der besten Skigebiete in der Schweiz für Familien macht.

Arosa Lenzerheide ist nicht nur für Familien ideal, sondern auch für Nachtschwärmer. Es gibt beleuchtete Nachtloipen und gute Möglichkeiten, beim Après-Ski die Nacht zum Tag zu machen.

  • Tagesticket für Erwachsene: 65€
  • Anreise: Mit dem Auto kann man direkt nach Arosa fahren. Alternativ kannst du nach Zürich fliegen und von dort aus die Bahn nach Chur nehmen. Von Chur fährst du mit der Rhätischen Bahn nach Arosa. Die Bahn vereint regulären Schienenverkehr mit einer Gebirgsbahn und bietet einen tollen Ausblick über das Schanfigger Tal.
  • Unterkunft: Arosa bietet eine kleine Auswahl an Hotels.
Finde Hotelangebote in Arosa

Jungfrau Ski Region

skigebiete_in_der_schweiz_jungfrau
Die Jungfrau Ski-Region ist ein Skigebiet der Superlative © Jungfraubahnen Management AG

Gleich drei Wintersportgebiete sind in der Jungfrau Ski Region mit Blick auf das Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau versammelt.

Charmant unbescheiden nennt sich die Region Top of Europe – und das vielleicht auch zu Recht? Zu den über 200 Pistenkilometern in Topqualität kommt nämlich auch die längste Weltcup-Abfahrt der Welt. Wem das noch nicht reicht, der besucht den Bahnhof Jungfraujoch. Das ist nämlich der höchstgelegenste Bahnhof Europas.

Die Gegend bietet noch mehr Superlative. So wurde Lauterbrunnen schon von Goethe in einem Gedicht verewigt und bietet über 30 Loipenkilometer für Langläufer. Wer es rasanter mag, der versucht sich selber auf der Lauberhornabfahrt in Wengen. Die Rennstrecke der Skiprofis steht auch geübten Hobbyskifahrern frei.

  • Tagesticket für Erwachsene: 65€ für die gesamte Jungfrau Region. Wer mindestens zwei Nächte in einem lokalen Hotel bucht, kriegt den Skipass umsonst.
  • Anreise: Mit dem Flugzeug nach Basel in Frankreich und dann von Basel mit dem Zug nach Interlaken Ost und weiter nach Lauterbrunnen, Kleine Scheidegg oder Junfraujoch. Natürlich ist das Skigebiet auch mit dem Auto zu erreichen.
  • Unterkunft: Am besten findest du Hotelangebote in Lauterbrunnen
Finde Flüge nach Basel

Samnaun

skigebiete_in_der_schweiz_samnaun
Samnaun ist ein wunderbares Skigebiet mit Gastfreundschaft, Gemütlichkeit und viel Schnee © Andrea Badrutt

Samnaun verbindet ein exzellentes Skigebiet mit der Gastfreundschaft eines familiären Bergdorfs. Zusammen mit Ischgl bildet es die Silvretta Arena, wo du insgesamt 238 Pistenkilometer, 45 moderne Anlagen und sogar die welterste Doppelstockbahn findest.

Ein Highlight der Gegend? Die Schmugglerrunden, denn nicht nur Skifahren läuft hier grenzüberschreitend. In alten Zeiten war die Grenzregion Panzaun ein Schmuggler-Gebiet. Heute kannst du dich ganz legal auf die Spuren dieser Schmuggler begeben. Insgesamt stehen 35km und drei verschiedenen Pisten zwischen Ischgl und Samnaun für eine Skitour unter abenteuerlichen Vorzeichen zur Verfügung.

Nicht weniger spannend sind eine Vielzahl von Events wie zum Beispiel die Nikolaus-Weltmeisterschaft oder der Silvretta Schüler-Cup.

Wer sich ausserhalb der Pisten austoben möchte, nutzt die zollfreie Lage Samnauns im Dreiländereck mit seinen über 50 Duty Free Shops.

  • Tagesticket für Erwachsene: 50€
  • Wie kommst du hin? Mit dem Flugzeug nach Zürich oder mit dem Auto, denn Samnaun ist nur drei Stunden mit dem Auto von Zürich entfernt. Du kannst einen Mietwagen am Flughafen in Zürich mieten.
  • Unterkunft: Direkt in Samnaun findest du einige Unterbringungsmöglichkeiten.
Finde Hotels in Samnaun

Saas-Fee

skigebiete_in_der_schweiz_saas_fee
Saas-Fee bietet Gletscherskifahrten der Extraklasse© Photopress/Denis Emery

Das Saastal umfasst verschiedene Gemeinden und ist so beliebt, dass es sich ganz charmant großmundig zur Ferienrepublik auserkoren hat. Hier trifft Tradition mit urigem Chaletstil auf modernste Infrastruktur.

Dank Gletscher und technischen Beschneiungsanlagen sind ein Großteil der Pisten von November bis Ende April zu 100% schneesicher.

Das Pistenangebot reicht von Anfängern bis Fortgeschrittene und bietet zusätzlich 32km für den Langlauf sowie 20 Pistenkilometer, die auch im Sommer befahrbar sind.

Wer nicht zum Skifahren kommt, der probiert sich im Eisklettern oder Schlitteln, macht Nordic Walking oder Curling. Dazu gibt es Ausflugsziele für die ganze Familie: ein Eispavillion mit Eisskulpturen, ein Drehrestaurant für kulinarische Leckerbissen bei bester Aussicht und die Metro Alpin, vom hiesigen Tourismus auch als „höchstgelegene U-Bahn der Welt“ bezeichnet

  • Tagesticket für Erwachsene: 65€
  • Ankunft: Mit dem Zug oder Flugzeug nach Genf, Zürich, oder Basel und dann mit der Bahn nach Brig oder Visp. Von dort geht es mit dem Postauto weiter, denn Saas-Fee ist eine autofreie Zone.
  • Unterkunft: Da sich die Anreise ohne Auto gestaltet, solltest du frühzeit geeignete Hotelangebote in Saas-Fee prüfen. Die verfügbaren Hotels sind oft frühzeitig ausgebucht.
Finde Flüge nach Genf

Toggenburg

skigebiete_in_der_schweiz_toggenburg
Ein kleines, aber feines Skigebiet: Toggenburg © Toggenburg Tourismus

Adjektive wie überschaubar, ruhig und günstig beschreiben das Toggenburg, ein kleines aber feines Skigebiet (und für uns definitiv eines der schönsten Skigebiete in der Schweiz), am besten.

Auf 60 Pistenkilometer sind 17 Anlagen verteilt und die Gegend gilt als besonders familienfreundlich.

Über das Snowland für Freestyler hinaus gibt es hier zahlreiche andere winterliche Aktivitäten wie Schneeschuhlaufen, Langlauf und Wandern. Auf der Skisprungschanze können sich heute die Junioren austoben und es Goldmedaillengewinner Simon Ammann nachtun – der kommt nämlich aus dem Toggenburg.

Ein grünes Highlight ist die Gamplüt-Bähnli, die erste solarbetriebene Gondelbahn der Welt.

  • Tagesticket für Erwachsene: 55€ am Wochenende und 50€ unter der Woche. Dazu gibt es ein verbilligtes Beginner-Ticket für alle Schneeneulinge, die sich zum ersten mal am Skifahren versuchen.
  • Ankunft: Am besten mit dem Auto. Von Zürich oder dem Bodensee bist du mit dem Auto in knapp einer Stunde da.
  • Unterkunft: Toggenburg bietet einige Hotels zur Unterbringung an.
Finde Hotelangebote in Toggenburg

Engelberg-Titlis

Eines der besten Skigebiete der Schweiz: Engelberg-Titlis, das mit einer 12km langen Talabfahrt punktet.
Engelberg-Titlis ist das größte Skigebiet der Zentralschweiz © Engelberg-Titlis Tourismus AG

Schon immer war die Heimat des Benediktinerklosters im Kanton Oberwalden auch Luft- und Klimakurort. Erst seit Anfang des 20. Jahrhunderts fährt man hier von Oktober bis Mai auch Ski.

Das größte Skigebiet der Zentralschweiz ist nicht nur ein Paradies für Anfänger und Profis, sondern für alle Winterbegeisterten. Es gibt eine Schlittel- und Rodelbahn und Engelberg bietet mit seinen High 5 fantastische Skitouren. Wer den Aufstieg geschafft hat, wird oben mit toller Aussicht und einer Abfahrt durch den Pulverschnee belohnt.

Die Big 5 bieten fünf abgelegene Pisten, die zwar kein Geheimtipp mehr sind, aber nicht umsonst extrem beliebt sind bei Freeridern. Wem das nicht reicht, der begibt sich von über 2000m Höhe vom Titlis ins Tal.

  • Tagesticket für Erwachsene: 60€
  • Anreise: Mit dem Auto in einer Stunde und 15 Minuten von Basel, Bern oder Zürich da. Mietwagen kannst du an den Flughafen im Voraus reservieren.
  • Unterkunft: In Engelberg findest du eine Auswahl an Hotels.
Finde Hotelangebote in Engelberg

Adelboden

In Adelboden sind mehrere Skigebiete in einem Tarifverbund zusammengeschlossen. Das bedeutet für dich 210km international ausgezeichnete Pisten in einem Preis.

Besonders Neulinge und kleine Skifahrer werden hier umsorgt. Die onedayskiexperience bietet unter fachkundiger Anleitung einen Schnuppertag für Einsteiger.

Für das Kinderprogramm sorgt Maskottchen Globi auf der Engstligenalp. Hier können die Kleinen mit der Nostalgiegondel fahren, sich im Kinderland und Globis Iglu austoben und die Skischule besuchen.

Auch beim Migros Grand Prix in 2017 wird der Nachwuchs im Vordergrund stehen. Das Finale mit Kinder und Jugendlichen aus der ganzen Schweiz findet im April statt.

Wer aus dem Nachwuchsalter raus ist, aber trotzdem Rennfahrer werden möchte, der geht Mitte Januar auf die Chuenisbärgli-Piste. Die Weltcup-Piste wird dann zum zweiten Mal auch für Laien geöffnet.

  • Tagesticket für Erwachsene: 60€ für den Pool-Skipass, der Adelboden-Lenk, Jaunpass und Kandersteg umfasst.
  • Anreise: Leicht kann man Adelboden mit dem Auto oder dem Zug von Bern aus erreichen. Die Fahrt mit dem Auto dauert etwa eine Stunde.
  • Unterkunft: Um Hotels in Adelboden solltest du dich frühzeitig kümmern.
Finde Flüge nach Bern

Val d’Anniviers

skigebiete_in_der_schweiz_anniviers
Val d’Anniviers ist ein wunderschönes Skigebiet abseits des Massentourismus © Alban Mathieu

Der Tagespass umfasst die drei legendären Skigebiete St-Luc/Chandolin, Grimentz-Zinal und Vercorin. 100 Pisten tummeln sich auf 1340m  3026m Höhe und dazu kommen zahlreiche Kinderschneegärten und Snowparks.

Val d’Anniviers ist im guten Sinne herrlich ab vom Schuss. Hier findest du weder Massentourismus noch überfüllte Pisten oder Schlangen an den Skiliften.

Für Geübte ist Val d’Anniviers ein Eldorado des Freeridings und Backcountry Skiings. Dazu wird Sicherheit ganz groß geschrieben und du kannst im Avalanche Training Centre für den Notfall üben.

  • Tagesticket für Erwachsene: 50€ für den Zugang zu allen drei Skigebieten.
  • Anreise: Fliege nach Genf oder Zürich, dann geht es weiter mit dem Zug.
  • Unterkunft: Finde Hotelangebote in Val d´Anniviers
Finde Flüge nach Genf

Ski im Flugzeug?

Solltest du deine Skiausrüstung mit dem Flugzeug befördern wollen, dann findest du hilfreiche Tipps, welches die günstigste Airline für dein Sportgepäck ist, übersichtlich zusammengestellt in diesem Artikel: Die besten Airlines für Sportgepäck.

Ursprünglich veröffentlicht

20/10/2016