Urlaub mit Kindern: Erfahre die besten Tipps & Tricks im Experteninterview

Urlaub mit Kindern: Für viele Familien ein mühseliges Unterfangen. Unsere 3 Experten verraten dir im Interview, wie die Ferien trotzdem zum Erfolg werden!

Urlaub mit Kindern muss nicht in Stress ausarten, wenn man die Tipps unserer Experten beachtet
Urlaub mit Kindern muss nicht in Stress ausarten, wenn man die Tipps unserer Experten beachtet

Die Anreise zu beschwerlich, die Reiseplanung zu kompliziert und die Packliste zu lang – Urlaub mit Kindern ist für viele Familien mehr Herausforderung als Spaß. Dass das jedoch nicht so sein muss, beweisen unsere Experten von den Blogs Zuckersüße Äpfel, butterflyfish und mom´s blog.

Diese Familienblogger haben nämlich für euch den ein oder anderen Tipp, wie die Reise mit der Familie zum Erfolg wird – egal, ob du eine Reise mit Kindern in Deutschland oder exotischeren Fernweh-Zielen ansteuerst!

Hier kannst du direkt zu den verschiedenen Themen springen:

Dieses Interview ist entstanden in Zusammenarbeit mit den Familienbloggern von Zuckersüße Äpfelmom´s blog und butterflyfish.

Apropos Urlaub mit Kindern: Hier sind günstige kinderfreundliche Städtetrips und tolle Pfingsurlaubsziele!

Schön, dass ihr euer Wissen mit unseren Lesern teilt. Stellt euch doch bitte einmal vor!

Dani ist das Gesicht hinter butterflyfish, ein buntes Potpourri an Themen rund um Familie & Kind

Dani ist das Gesicht hinter butterflyfish, ein buntes Potpourri aus Themen rund um Familie & Kind © butterflyfish

Dani (butterflyfish)Ich bin Dani, schreibe seit knapp 10 Jahren den Blog butterflyfish und lebe mit meiner Familie in Berlin. Wir haben zwei Kinder im Alter von 10 und 15 Jahren und bereisen in allen möglichen Konstellationen die Welt. Mal reise ich alleine mit meiner Tochter, mal nehme ich beide Kinder mit, manchmal nur mit einem Kind und Mann und wenn alles gut läuft: Zu Viert. Es lebe Patchwork!

Tanja (Zuckersüße Äpfel): Hallo, ich bin Tanja, Mama von zwei Kindern im Alter von 3 und 7 Jahren und Bloggerin auf dem kreativen Familienblog „Zuckersüße Äpfel“. Bereits vor unseren Kindern sind mein Mann und ich sehr viel gereist. Als unsere Tochter geboren wurde, dachte ich das Reisen würde jetzt weniger werden. Aber bereits als Kleinkind reisten wir mit ihr nach Italien, Spanien, Frankreich, Dänemark und Schweden. Mittlerweile sind beide Kinder sehr reiseerfahren und wir lieben es, mit Ihnen die verschiedenen Länder und Kulturen zu entdecken.

Patricia (Mom´s Blog): Ich heiße Patricia, bin 38 Jahre alt und habe eine 12-jährige Tochter sowie einen 10-jährigen Sohn. Mom´s Blog nutze ich, um meine Erfahrungen aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen mit dem Rest der Welt zu teilen. Dabei spielt das Thema Reisen eine immer größere Rolle. Während wir unsere Urlaube in den ersten Lebensjahren der Kinder am liebsten in Strandhotels auf Mallorca bzw. in Ferienhäusern oder Ferienparks an der holländischen und deutschen Nordsee verbracht haben, stehen nun Abenteuer-, Städte-, und Fernreisen auf dem Programm: Ob Baumhaus-Übernachtung, Iglu-Hotel oder Fernreise nach Sydney – 2017 wird definitiv nicht langweilig!

Was sind eure Kriterien für einen gelungenen Urlaub mit Kindern?

Patricia (Mom´s Blog)Als die Kinder klein waren, war All Inclusive Urlaub in einem Familienhotel für mich das Paradies auf Erden: Nicht kochen zu müssen, nicht ständig den halben Hausrat ins Auto packen zu müssen – einfach in den Tag hineinleben zu können, am Strand zu liegen und den Kindern beim Spielen zuzuschauen: Ein Traum! Inzwischen ist das aber anders: Die Kinder sind nun älter und ich möchte ihnen die Welt zeigen, möchte, dass sie möglichst viele Eindrücke sammeln können, verschiedene Kulturen kennenlernen und zu weltoffenen Menschen heranwachsen.

Tanja (Zuckersüße Äpfel)Ein Urlaub mit Kindern ist für uns gelungen, wenn alle Familienmitglieder das Gefühl haben, es war eine richtig tolle Zeit! Es ist egal, ob wir dafür in einem Ferienhaus oder einer Finca wohnen, Camping machen, einen Ferienpark oder Bauernhof besuchen oder in einem Hotel wohnen. Wir haben mit unseren beiden Kindern schon alle erdenklichen Reisemöglichkeiten ausprobiert und überall Dinge entdeckt, die wir toll fanden.

„Am Schönsten war es in Istanbul, eine wunderbare Stadt und unglaublich kinderfreundlich – nur traut sich ja jetzt keiner mehr hin. Was so schade ist, denn Istanbul ist wirklich eine wahnsinnig bunte, lebendige und faszinierende Stadt.“

(Auf die Frage: Welche internationalen Ziele sollte man gesehen haben? – Dani)

Dani (butterflyfish)Kinder und Erwachsene sollten sich gleichermaßen wohlfühlen. Wenn wir in einem Hotel absteigen, in dem es Pools ab 18, Sauna für Erwachsene und Edel-Dinner gibt, dann haben die Kids keinen großen Spaß – und damit auch wir nicht. Es sollte möglich sein, das alle auf ihre Kosten kommen und daher verreisen wir auch jedes Jahr anders. Mal campen wir, mal wird’s ein Roadtrip, dann wieder mal All Inclusive – möglichst abwechslungsreich. Wir wissen, dass wir alles richtig gemacht haben, wenn unsere Kinder nach dem Urlaub sagen: Wann fahren wir da wieder hin!?

Auch lesenswert: Die besten Reisegadgets, 10 romantische Reiseziele