Flüge buchen ohne versteckte Gebühren: Vermeide Extrakosten bei angeblichen Billigflügen

Für die meisten Reisenden ist es wichtig, bei der Buchung von Flügen Geld sparen zu können. Tatsächlich gaben im Rahmen von momondos Internationaler Reisestudie 2017* 49% der Befragten an, dass sie bei der Flugbuchung den Preis als wichtigsten Faktor ansehen.

Finde günstige Flüge mit der Flugsuche von momondo
Es ist toll, günstige Flüge zu finden – aber versteckte Gebühren können einen angeblichen Billigflug schnell teuer werden lassen. Mit diesen Tipps vermeidest du Extrakosten bei der Flugbuchung.

Flüge buchen ohne versteckte Gebühren

Bei der momondo Flugsuche vergleichst du mit einem Klick alle Flugangebote von

  • unzähligen Fluggesellschaften, bei denen du direkt buchen kannst
  • Reiseanbietern wie Opodo oder Expedia, die dir Tickets von Fluggesellschaften bereitstellen

Oft haben Kunden dann Angst vor versteckten Gebühren, die speziell bei den Reiseanbietern hinzukommen können.

Um dir die beste Flugsuche ermöglichen zu können, verlangt momondo von all seinen Reiseanbietern, sämtliche obligatorischen Gebühren in den Preis einzuschließen, den wir dann auf unserer Website zeigen – so gibt es keine unangenehmen Überraschungen.

Beachte dabei: es gibt 2 Arten von Gebühren bei deiner Flugbuchung:

  • Obligatorische Gebühren: In den Preisen, die wir anzeigen, sind die Reiseanbieter verpflichtet, die obligatorischen Gebühren einzuschließen. Hierzu zählen beispielsweise Gebühren für die Zahlung oder Servicepauschalen.
  • Optionale Gebühren: Da jeder Reisende individuelle Anforderungen hat, fallen Leistungen wie z. B. Aufgabegepäck, Mahlzeiten an Bord oder bestimmte Sitze im Flugzeug unter optionale Gebühren und einige Fluggesellschaften berechnen sie extra.

Wir schlüsseln diese Gebühren für dich auf und zeigen dir die besten Tipps, um Geld zu sparen und zusätzliche Gebühren bei deinem nächsten Flug zu vermeiden.

Optionale Gebühren: Gepäckgebühren

Häufig wirst du günstige Flüge finden, in denen kein Aufgabegepäck enthalten ist, besonders bei Billigfluggesellschaften. Wenn dir Handgepäck also nicht reicht, musst du extra zahlen. Obwohl die Tickets auf den ersten Blick günstiger wirken, können sie am Ende viel mehr kosten, je nachdem, ob du einen zusätzlichen Koffer aufgeben willst. Der sicherste Weg, solche Gebühren zu vermeiden, besteht natürlich darin, nur mit Handgepäck zu reisen. Wenn du aber ohne großen Koffer partout nicht auskommst, solltest du versuchen, ihn online hinzuzufügen. In den meisten Fällen ist dies viel billiger, als die Gepäckgebühr am Check-in-Schalter am Flughafen zu bezahlen. Beachte, dass die maximale Größe für Handgepäck je nach Fluggesellschaft abweicht: Um zu vermeiden, vor Ort für einen zu großen Koffer draufzahlen zu müssen, solltest du also immer die Handgepäckrichtlinien deiner jeweiligen Fluggesellschaft lesen.

Nur Handgepäck? Tipps zum leichten Packen

Allgemein ist es eine gute Idee, deinen Koffer vor dem Aufbruch zum Flughafen zu wiegen. Die Spanne des zulässigen Gewichts für Handgepäck reicht bei den Fluggesellschaften von 7 kg bis hin zu stolzen 23 kg. Aufgabegepäck darf normalerweise maximal 23 kg wiegen. Wenn du diese Grenzen überschreitest, musst du in manchen Fällen mit Gebühren von bis zu 110 Euro rechnen.

Handgepäck: Rucksack oder Koffer?

Wenn du gemeinsam mit einer Person reist, die für gewöhnlich mit deutlich leichterem Gepäck unterwegs ist als du, lohnt es sich, den Stauraum gemeinsam zu nutzen. Wenn deine Reisebegleitung also noch genügend Platz hat, spricht nichts dagegen, einige deiner Sachen in ihrem Koffer unterzubringen. So vermeidest du, am Flughafen mit Zusatzgebühren für zu schweres Gepäck konfrontiert zu werden.

Extrakosten für reservierte Sitzplätze

Wenn die kostenlose Wahl deines Wunschsitzplatzes nicht im Ticketpreis inbegriffen ist (bei europäischen Billigfluggesellschaften ist dies sehr oft der Fall), kannst du für gewöhnlich gegen eine Zusatzgebühr einen Sitzplatz reservieren.

Wenn du in einer Gruppe reist, solltet ihr versuchen, alle Tickets in einer Buchung zu buchen, da ihr auf diese Weise meistens Plätze nebeneinander bekommt. Ist dies einmal nicht der Fall, könnt ihr euch per E-Mail oder telefonisch an das Servicecenter der Fluggesellschaft wenden, damit das Problem gelöst werden kann.

Wenn du nichts dagegen hast, für die Plätze deiner Wahl in die Tasche zu greifen, solltest du eine App wie Seatfrog nutzen, mit der du noch kurz vor Abflug bessere Sitzplätze erstehen kannst – normalerweise deutlich günstiger als während der Online-Buchung.

Economy Class & Business Class – Was ist der Unterschied?

Kosten für Speisen und Getränke an Bord

In puncto Essen und Trinken an Bord hat jede Fluggesellschaft ihre eigenen Richtlinien. Einige bieten kostenlose Getränke und vielleicht sogar einen leichten Snack an, während es bei anderen absolut nichts umsonst gibt. Bei den meisten Langstreckenflügen ist mindestens eine kostenlose Mahlzeit für alle Passagiere obligatorisch (diese ist dann im Ticketpreis eingeschlossen). Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest du die Bedingungen bei deinem jeweiligen Flug jedoch genau prüfen.

10 Tipps für Langstreckenflüge

Speisen und Getränke an Flughäfen mögen im Vergleich zum Angebot in Cafés und Restaurants in Städten teuer sein – gemessen am Speiseangebot in Flugzeugen sind sie jedoch sowohl günstiger als auch qualitativ hochwertiger: An Bord werden häufig Salz und chemische Zusatzstoffe hinzugefügt, damit das Essen in großer Höhe frisch bleibt. Wenn du dennoch etwas im Flugzeug zu dir nehmen willst, gibt es auch die Möglichkeit, eine Mahlzeit oder einen Snack online zu buchen. Damit kommst du normalerweise günstiger weg als beim Spontankauf an Bord. Du darfst eine eigene Flasche Wasser oder andere Getränke mit ins Flugzeug nehmen – kauf sie aber erst, nachdem du die Sicherheitskontrolle passiert hast. Es wäre doch schade, eine ganze Flasche Wasser wegwerfen zu müssen, nur weil sie nicht der 100-ml-Regel entspricht und nicht durch die Kontrolle gehen kann. Auch Snacks, die du mit an Board nehmen darfst, kannst du nach Passieren der Sicherheitskontrolle im Flughafen kaufen.

Obligatorische Gebühren: Kredit- und EC-Kartengebühren

Wenn du bereit bist, dein Ticket zu kaufen und auf die Zahlungsseite gelangst, könnte dir je nach gewählter Zahlungsart ein leicht erhöhter Endpreis auffallen. Normalerweise hast du die Wahl zwischen unterschiedlichen Zahlungsmethoden, von Kredit- und EC-Karten über Banküberweisungen bis hin zu Online-Diensten wie PayPal – wähle nach Möglichkeit diejenige aus, die mit den geringsten Gebühren verbunden ist. momondo verlangt von allen Reiseanbietern, mindestens eine gängige Kreditkartenart aufzuführen, die ohne zusätzliche Gebühren genutzt werden kann. Wenn du im Besitz einer solchen Karte bist, solltest du sie als Zahlungsmethode verwenden. Wenn du nur eine Art von Karte hast, kann es sich auf Dauer lohnen, zusätzliche Karten zu beantragen, um dir die Gebühren zu sparen. Außerdem erlauben wir Reiseanbietern keinen Aufschlag von extremen Kreditkartengebühren, nachdem der Benutzer auf die letzte Bezahlungsseite geleitet wurde. Wenn du eine Gebühr bei einem unserer Reisepartner entdeckst, die dir vollkommen überhöht erscheint, solltest du uns kontaktieren, damit wir das Problem so schnell wie möglich ausräumen können.

Können Cookies zu erhöhten Flugpreisen führen?

Reise- und Reiserücktrittsversicherung

Häufig bieten Fluggesellschaften und Online-Reisebüros dir beim Ticketkauf die Möglichkeit, eine Reiseversicherung und eine Reiserücktrittsversicherung zu erwerben. Die Rücktrittsversicherung bietet dir einen grundlegenden Schutz, falls du deinen Flug aus einem bestimmten Grund stornieren musst, und die Reiseversicherung schützt dich selbst auf Reisen.

Genauere Informationen zu den verschiedenen Arten von Versicherungen und ihrem Umfang findest du im Artikel So bekommst du die beste Reiseversicherung für deinen nächsten Trip.

Wenn du weißt, dass du keine Reise- oder Rücktrittsversicherung willst, klicke einfach auf die Nein-Option. Falls du überlegst, eine solche Versicherung abzuschließen, solltest du genau prüfen, ob du auf Reisen vielleicht bereits über deine Bank oder deine Versicherungsgesellschaft abgedeckt bist. So vermeidest du, doppelt für Versicherungen zu bezahlen, die du möglicherweise schon hast.

Tools von momondo helfen dir, zusätzliche Gebühren zu vermeiden

Gebühren ändern sich laufend, und wir tun unser Bestes, um dir immer die aktuellsten Daten der Fluggesellschaften anzuzeigen.

Solltest du jemals unsicher sein, welche Gebühren in deinem Preis auf momondo enthalten sind, kannst du dich bei der nächsten Flugsuche mit dem Feature „Geschätzte zusätzliche Gebühren“ genau über die hinzukommenden Extrakosten informieren.

Gebühren bei der Flugbuchung mit momondo

Die kleine Box über dem Preis öffnet dir dafür übersichtlich alle hinzukommenden Gebühren in einem neuen Fenster. Klick einfach auf die Schaltfläche und erhalte einen Überblick über gebührenpflichtige Extra-Services, die du bei verschiedenen Anbietern dazu buchen kannst.

Geschätzte zusätzliche Gebühren bei der Flugsuche mit momondo

Um auf Nummer sicher zu gehen, empfiehlt es sich immer, außerdem die Geschäftsbedingungen für deinen jeweiligen Ticketkauf zu lesen. Unser Gebühren-Feature erinnert dich aber bereits vor Buchung deines Tickets an potenzielle Extrakosten. So kannst du leicht deine nächsten Flüge buchen ohne versteckte Gebühren!

*Im Rahmen der ITS-Umfrage 2017 befragte momondo 24.700 Personen aus 23 verschiedenen Ländern zu ihren Reisegewohnheiten.

Weitere Tipps, die du beim Flüge buchen beachten solltest

Ähnliches
Tipps, um nachhaltigere Flüge zu finden
— 6 mins lesen

Tipps, um nachhaltigere Flüge zu finden

Hier ist er! Dein meistgesuchter Urlaub
— 3 mins lesen

Hier ist er! Dein meistgesuchter Urlaub