EntdeckenReisen in Deutschland

Teutoburger Wald: Grüne Wege statt roter Ampeln

Urlaub im Teutoburger Wald: Kurze Anreise, schnelle Erholung

Sachen rausgesucht, Koffer gepackt, losfahren und angekommen im Teutoburger Wald. Das ging ja schnell. An der Autobahn-Abfahrt zum letzten Mal an den Job gedacht. Tolle Gegend, der bloße Anblick entspannt.

Mietwagenangebote bei momondo

Sieht alles so richtig nach Ferien aus: Städte und Dörfer, sanfte, grüne Hügel. Auf einem steht eine Burg. Da will man sofort hin. Der Teutoburger Wald bietet weite Blicke und Landschaften zum Träumen.

Die Landschaft mit der Burg erinnert fast an eine Modelleisenbahn. Wer Burgen, Ruinen auf Bergen und andere mittelalterliche Gemäuer und die Geschichten dahinter spannend findet, wird sich im Teutoburger Wald wohlfühlen und vor Entdeckerdrang nur so sprühen.

Überzeugen kann der Teutoburger Wald aber vorallem durch Natur: frische Waldluft, klare Bäche und diese romantischen Felsen – da kannst du ganz leicht abschalten. Radfahren oder Wandern im Teutoburger Wald gehören nicht umsonst zu den Highlights des Naturerholungsgebietes und maches es so einem der schönsten Naturwunder Deutschlands.

Teutoburger Wald Wandern

Teutoburger-Wald-Wandern

Wandern im Teutoburger Wald ©teutoburgerwald.de Foto: A-Hub

Am Übergang von der Weite des Nordens in die Mittelgebirge entdecken Gäste eine einmalig vielfältige Landschaft. Die Höhenzüge von Teutoburger Wald, Lipper Bergland, Wiehengebirge und Eggegebirge prägen das Bild, davor und dazwischen liegen flache oder leicht hüglige, zum Teil parkartige Kulturlandschaften wie das Ravensberger Land oder die Warburger Börde; außerdem weitere reizvolle Naturgebiete wie die Karstlandschaft der Paderborner Hochfläche oder die Heidelandschaft der Senne.

Fast allgegenwärtig ist Wasser: in Quellen und Bächen, an kleineren Flüssen wie Nethe, Lippe, Pader und Werre oder der jungen Ems, an Seen wie Aabachsee, Lippesee oder Schiedersee oder im Tal der Weser.

Am meisten liebe ich die weiten Blicke. Das war schon immer so. Als Kind habe ich zwar gemault, wenn ich mit meinen Eltern zum Hermannsdenkmal oder auf irgendeinen anderen Gipfel laufen musste. Aber die Aussicht übers weite Land fand ich damals schon toll: unverstellt und klar – das macht den Kopf frei.

Jeder Blick ist hier anders: dort auf ein Flusstal, hier auf Heide und Sand, manchmal aufs Moor oder auf einen See und immer auf die grünen Hügel. Ein paar Tage im Teutoburger Wald genügen schon – und dein Akku ist wieder aufgeladen.

Wandergenuss auf hohem Niveau

Wandern-Teutoburger-Wald-Wanderregion

Der Teutoburger Wald bietet zahlreiche Wanderwege unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades ©teutoburgerwald.de Foto: A-Hub

Der Teutoburger Wald ist traditionell eine beliebte Wanderregion. Dafür gibt es vor allem drei gute Gründe:

Erstens die waldreichen und naturschönen Mittelgebirgslandschaften am Übergang zur Weite des Nordens. Zweitens die spannenden Ziele: Aussichtspunkte, historische Bauwerke, liebenswerte Dörfer und Städte, einzigartige Naturdenkmäler. Drittens erleben Wanderer hier hohe und höchste Qualität, denn der Teutoburger Wald hat eine einzigartige Dichte von Wanderwegen, die vom Deutschen Wanderverband zertifiziert wurden.

  • Die bekanntesten sind Hermannsweg und Eggeweg, die gemeinsam die Hermannshöhen bilden, einer der Toptrails of Germany.
  • Eine weitere Wanderung in mehreren Etappen ermöglicht der Hansaweg.
  • Kurze, erlebnisreiche Touren genießen Wanderer auf diesen ebenfalls zertifizierten Rundwegen: Viadukt Wanderweg in Altenbeken, Kaleidoskopweg in Bad Driburg, Paderborner Höhenweg, KlimaErlebnisRoute Velmerstot und Pader Wanderung in Paderborn.

Tipp: Eine interaktive Karte für den Teutoburger Wald bietet dir der TEUTO_Navigator, mit dem du deinen Aktivurlaub super planen kannst.

Sehenswürdigkeiten im Teutoburger Wald

Teutoburger-Wald-Hermannsdenkmal

Das Hermannsdenkmal gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Teutoburger Wald ©teutoburgerwald.de Foto: A-Hub

Neben den Wegen erleben Wanderer bei zahlreichen Gastgebern und durch vielfältige Angebote einen Service, der speziell auf ihren Lieblings-Urlaub abgestimmt ist. Es gibt an den Wegen gute Restaurants und Bauernhofcafés, die du schon vor deiner Reise online recherchieren kannst. Nach einer Wanderung schmeckt dir die gute westfälische Küche auch noch gleich viel besser.

Doch auch Weltgeschichte und historische Städte solltest du dir bei einem Urlaub im Teutoburger Wald nicht entgehen lassen. Die Sehenswürdigkeiten im Teutoburger Wald lassen sich super auf Wanderungen erkunden: hoch zu den Burgen, runter zu den Klöstern, rauf zum Kaiser-Wilhelm-Denkmal über der Porta Westfalica, den Ausblick genießen. Wer in der Urlaubs- und Freizeitregion Teutoburger Wald auf Spurensuche geht, wird vielerorts fündig:

  • Das Hermannsdenkmal erinnert an die legendäre Schlacht zwischen Römern und Germanen vor mehr als 2.000 Jahren.
  • Die Externsteine sind zugleich imposantes Naturdenkmal und mystische Kultstätte.
  • Aus Kaiser Karls Zeiten ist unter anderem das Schloss Corvey erhalten, erst Benediktinerkloster, dann Schloss, heute UNESCO Welterbe. Neben weiteren Klöstern prägte während des Mittelalters der Handel die Region, viele Städte stehen in der Tradition der Hanse.

Doch auch in neuerer Zeit entstanden reizvolle Ausflugsziele: das Marta in Herford, wundervolle Parks und die typische Architektur der Heilbäder, lebendige Industriedenkmäler und mehr als 200 Museen, darunter Kunstsammlungen von Rang, das größte Freilichtmuseum Deutschlands und das größte Computermuseum der Welt. Neben solchen Superlativen und den bekannten Ausflugszielen gibt es viele Geheimtipps zu entdecken.

Radfahren im Teutoburger Wald

Radfahren-Teutoburger-Wald-Donoper-Teich

Radfahren im Teutoburger Wald entlang am Donoper Teich ©teutoburgerwald.de Foto: A-Hub

Zwischen Wald und Wasser: Tempo, Fahrtwind, rollen lassen. Viele der tollen Radrouten im Teutoburger Wald werden dir eine einzigartige Perspektive auf die Natur geben, auf Extra-Radwegen, ohne Stress mit Autos und in stiller Natur: am Fluss entlang, rechts der Wald und links das Wasser.

Das Tolle am Radfahren im Teutoburger Wald ist, dass man so viel sieht und erlebt. Du erreichst alle paar Kilometer ein Städtchen oder ein Dorf. Einige sehen so romantisch aus wie eine Film-Kulisse.

Genussradler schätzen die steigungsfreien, landschaftlich höchst reizvollen Wege entlang der Flüsse. Sportlich Ambitionierte finden ihre Herausforderung an den nordwestlichsten Mittelgebirgskämmen. Familien mögen die entspannten Kompakt-Touren mit zahlreichen spannenden Zielen. Und alle schätzen die guten Einkehrmöglichkeiten am Wegesrand und Serviceangebote wie die Bahnradrouten, spezielle Radfahrerhotels und die attraktiven Hotel-Arrangements für den Urlaub auf zwei Rädern.

Unterkünfte im Teutoburger Wald

Neben dem Radfahren gibt es viele weitere Möglichkeiten, die Natur des Teutoburger Waldes aktiv zu erleben. Golfplätze zum Beispiel, Kletterparks und Kanutouren auf den Flüssen der Ferienregion – egal ob mit eigenem Boot oder mit dem umfangreichen Service der Boots-Verleiher.

Teutoburger Wald: Gesundheit

Yoga-Externsteinen-Teutoburger-Wald-Tourismus

Yoga mit Blick auf die Externsteinen ©teutoburgerwald.de Foto: D-Ketz

Als Heilgarten Deutschlands gilt der Teutoburger Wald, denn hier reiften im Laufe der Jahrtausende zahlreiche Heilmittel der Natur: wirkkräftige Moore, mineralreiche Sole, vitalisierende Thermal- und Heilwässer. Weitere Zutaten für einen gesunden Urlaub sind die besonders reine Luft und wohltuenden Landschaften, deren Anblick und aktives Erleben wirkungsvoll den Stressabbau unterstützen.

Tipp für entspannte Urlauber: Reisen für die Seele auf Meditationsreisen in Deutschland

Wellness im Teutoburger Wald

Wellness-Teutoburger-Wald

Wellness erleben im Teutoburger Wald ©teutoburgerwald.de Foto: D-Ketz

Auf natürlichen Grundlagen entwickelte sich eine hohe Gesundheitskompetenz in sieben Heilbädern und in zahlreichen Kurorten. Davon profitieren Gäste auf unterschiedliche Arten. Du kannst allgemein etwas Gutes für deine Gesundheit tun oder aktiv gegen Beschwerden angehen. Zum Beispiel durch Stressabbau und Burnout-Vorbeugung, durch die Stärkung von Fitness und Kreislauf und durch Gewichtsreduzierung. Im Teutoburger Wald gibt es Wege, aktiv den Rücken zu stärken, die Atemwege zu kräftigen oder die Belastungen durch einen Tinnitus zu lindern.

Nicht zuletzt sind all die natürlichen Wohltaten des Teutoburger Waldes unverzichtbar für eine Verwöhn-Auszeit in einer der komfortablen Wellness-Thermen. WennDampfbad, Schwimmen und Relaxen, Massage oder Peeling dein Herz höher springen lassen, dann kommst du im Teutoburger Wald voll auf deine Kosten.

momondo-Empfehlung: Neben Thermen gibt es zudem gibt es eine Auswahl an Wellness-Hotels in der Region. Besonders das “Hotel Arminius” und das “Idingshof Hotel & Restaurant” zeichnen sich durch gute Gästebewertungen aus.

Weitere tolle Unternehmungsmöglichkeiten im Teutoburger Wald findest du auf der Seite des Teutoburger Wald Tourismus unter teutoburgerwald.de.

Weitere Artikel für einen aktiven Urlaub in Deutschland