Handgepäck Rucksack vs. Koffer: Die beste Option für deine Reisen

Wenn einer eine Reise tut stellt sich die Frage: was nehme ich mit und wie packe ich am besten? Gerade bei Fernreisen lohnt sich der Vergleich zwischen Handgepäck Rucksack oder Koffer, damit dein Reisegepäck unterwegs nicht zur Belastung wird.

Handgepäck Rucksack vs. Koffer: Die beste Option für dein Handgepäck auf Reisen

momondo testet Rucksack vs. Koffer als Handgepäck

Kategorie Flugtipps Reisetipps

Autor Sarah Kriebs

Datum 29/05/2017

Komfortables Handgepäck ist bei Langstreckenreisen nach Asien, Amerika oder Australien Gold wert. Einige verzichten sogar komplett darauf, Gepäck aufzugeben und reisen nur mit einem Handgepäck Rucksack durch Asien oder andere warme Reiseländer. Viele probieren diese Variente des “Backpacking” – mit wenigen Dingen auf den Rücken geschnallt die Welt erkunden.

Was für einige nach Freiheit klingt, bereitet anderen Kopfschmerzen: Das Gepäck auf dem Rücken mit sich zu durch den Urlaub zu buckeln klingt nach viel unnötiger Arbeit. Da bietet ein kleiner Rollkoffer als Handgepäck doch viel mehr Komfort, wenn man sein Gepäck elegant auf Rollen neben sich her ziehen kann. “Wenn” ist hierbei sicherlich ein Schlüsselwort, denn je exotischer das Land, desto weniger rollbarer Untergrund bietet sich für deinen Koffer.

Packtipps für's Handgepäck

Du siehst, beide Varianten können Vor- und Nachteile mit sich bringen. Welche das sind und welches das ideale Gepäckstück für deine Reisen ist, findest du in diesem Artikel heraus.

Reisen leicht gemacht: Handgepäck Rucksack vs. Koffer im Vergleich

Handgepäck Vorschriften im Flugzeug

Sitze im Flugzeug
Airlines haben unterschiedliche Gepäckbestimmungen

Fast jede Airline bietet großzügige Möglichkeiten an, um Handgepäck in der Flugzeugkabine zu verstauen. Je nach Flugzeuggesellschaft darf in der Regel die Größe von 55 x 40 x 20 cm bis 56 x 45 x 25 cm nicht überschritten werden.

Handgepäckbestimmungen im Überblick

Das Gewicht darf, abhängig von der Fluggesellschaft, in der Regel zwischen 6 – 12 kg betragen. Die meisten Airlines erlauben ein zusätzliches Gepäckstück am Körper. Dazu zählt eine Handtasche, Laptoptasche oder ein kleiner Tagesrucksack.

Tipp: Entdecke die besten Airlines für Sportgepäck und finde den Unterschied zwischen Economy, Business und First Class heraus.

Reisevorbereitungen mit Handgepäck

Jede Reise ist unterschiedlich. Deswegen solltest du dir bei der Planung folgende Fragen stellen:

  • Mache ich eine Rundreise oder bleibe ich im Land an einem Standort?
  • Sind die Straßen vor Ort überwiegend bepflastert oder stehen auch abgelegene Gegenden in der Natur auf der Reiseroute?
  • Fühle ich mich fit genug, um auf längeren Strecken die Schultern und den Rücken zu belasten?
  • Möchte ich Souvenirs für Freunde, Familie oder für mich selbst mitbringen oder mehrere Shopping-Touren veranstalten?
  • Welche Transportmittel werden am Reiseziel überwiegend benutzt?

Vor- und Nachteile: Handgepäck Rucksack vs. Koffer

Gepäck auf dem Weg zum Frachtraum im Flugzeug
Am Flughafen viel Zeit durch Handgepäck sparen

Das Reisen mit Handgepäck erspart dir viel Zeit am Flughafen. Solltest du vorab online eingecheckt sein, kannst du nach der Ankunft am Flughafen noch mehr Zeit sparen und sofort zur Sicherheitskontrolle gehen.

Dadurch vermeidest du die Warteschlange am Check-in Schalter und die Wartezeit bei der Gepäckaufgabe. Nachdem der Flieger gelandet ist, müssen Passagiere mit Check-in-Gepäck erneut bei der Gepäckausgabe warten. Reisende mit Handgepäck sparen sich die Zeit und können sofort Richtung Ausgang gehen.

Der Nachteil beim Reisen mit Handgepäck besteht darin, dass du auf einige Utensilien verzichten musst und nur das Nötigste einpacken darfst. Mitbringsel für Freunde und Familie finden leider wenig Platz im begrenzten Handgepäck.

Außerdem dürfen Flüssigkeiten, wie Kosmetik, Shampoo, Kontaktlinsenlösung, etc. ausschließlich in Fläschchen mit einer Fassung von nur 100 Milliliter aufbewahrt werden. Diese Behälter müssen in einer wiederverschließbaren, transparenten Tasche mitgeführt werden. Hierfür eignen sich herkömmliche Gefrierbeutel mit Zip-Verschluss besonders gut.

Vorteile Rucksack

  • Einfach und schnell transportierbar
  • Leichter als ein Trolley, deswegen können mehr Gegenstände eingepackt werden
  • Eignet sich super für unterwegs vor Ort und für Wanderungen
  • Ideal für Reiseziele mit schlecht befahrbaren Straßen, in der Natur und abseits von Touristenmassen

Nachteile Rucksack

  • Belastung für den Rücken und die Schultern
  • Unübersichtlicheres Packen
  • Schwerer zu sichern, aber nicht unmöglich
  • Zahlenschloss dient zur Sicherheit, trotzdem kann der Rucksack aufgeschnitten werden

Beliebte Destinationen für Rucksackreisen mit Handgepäck befinden sich in Ozeanien, Südostastien und Südamerika. Dazu zählen unter anderem Australien, Indonesien, Thailand, Vietnam, Brasilien, Ecuador, Peru, etc.

Tipp: Nichts als Handgepäck! Mit diesen Tipps gelingt das Packen

In manchen Ländern, wie z. B. in Thailand können bestimmte Inseln nur mit einem Boot erreicht werden. Die Long-Tail-Boote halten ca. fünf Meter vor dem Strand an und die restlichen Meter müssen durch das Wasser zu Fuß zur Insel gegangen werden. Hier einen Trolley über dem Kopf zu balancieren, damit er nicht nass wird, wäre sehr unpraktisch.

Manche Reisende sind oft überrascht und fragen sich, wie sie ihren XXL Koffer trocken ans Land bekommen sollen. In solchen Fällen ist ein Rucksack das beste Gepäckstück. Recherchiere deswegen vorab genau, wo du sein wirst und mit welchen Transportmitteln du die geplanten Reiseziele erreichen kannst.

Vorteile Koffer

  • Bequem und leicht zu bewegen
  • Entlastung für den Körper
  • Sieht optisch schöner aus und wirkt edler als ein Rucksack
  • Einfaches Packen und schneller Zugriff auf den Inhalt
  • Bessere Sicherheit durch integrierte Zahlenschlösser und zusätzliche TSA-Schloss Option

Nachteile Koffer

  • Unhandlich auf unebenen Straßen
  • Eignet sich fast ausschließlich für Städtereisen
  • Ist die Kabine voll, muss der Koffer während dem Boarding trotzdem (kostenlos) im Frachtraum abgegeben werden

Beliebte Fernreise-Ziele für Kofferreisen mit Handgepäck befinden sich in Nordamerika. Dazu zählen unter anderem USA und Mexiko.

Hinweise, die du vor und nach der Buchung deines Flugtickets beachten solltest

Flughafen Check-in Abflug Halle
Wichtige Hinweise vor und nach dem Flug beachten
  • Hat dein Flug einen oder mehrere Zwischenstopps? Falls ja, fliegst du mit unterschiedlichen Airlines?
  • Checke die Gepäckbestimmungen aller Fluggesellschaften, mit denen du reisen wirst.
  • Bringe einen Anhänger mit Namen, Adresse und Kontaktdaten an deinem Handgepäck an. Bei voller Kabine muss das Gepäckstück im Frachtraum transportiert werden.
  • Kontrolliere, ob deine transparente Tasche mit den Flüssigkeiten reißfest und wiederverschließbar ist, sodass keine Flüssigkeiten auslaufen können. Falls nicht alles dicht verpackt ist, lässt dich im Notfall das Bodenpersonal die Gegenstände nicht mit in die Kabine nehmen.
  • Wertgegenstände, Ausweis und Reisedokumente sollen nicht im Handgepäck sondern in einer Tasche bei dir am Sitz aufgehoben werden. Solltest du zufällig am Exit sitzen, darfst du aus Sicherheitsgründen keine Taschen bei dir am Sitz aufbewahren. Der Boden bzw. Weg zu den Notausgängen muss jederzeit frei sein. Die wichtigsten Papiere kannst du in dem Fall in deiner Jackentasche, in einem Brustbeutel oder einer Bauchtasche am Körper aufbewahren.

Handgepäck Optionen: Rucksack oder Koffer

Handgepäck Rucksack und Koffer
Wer ist der bessere Reisebegleiter – Rucksack oder Koffer?

Ein Trecking-Rucksack

Diese Art von Handgepäck-Rucksäcken sind dafür konzipiert, um auf langen Wanderungen zu bestehen. Um das Tragen angenehmer zu gestalten, weisen Trecking-Rucksäcke zusätzliche Gurte und Schnallen auf, die um die Hüfte und den Brustbereich befestigt werden. Dadurch lastet nicht das ganze Gewicht auf den Schultern. Diese Backpacks sind relativ schmal, lang und ergonomisch geformt. Das Packen findet stapelweise statt, da der Rucksack eine große Öffnung hat und nur von unten nach oben bepackt werden kann. Hier gilt Tragekomfort und Packfreundlichkeit vor Optik. Durch ein externes Zahlenschloss können die Rucksäcke gesichert werden. Ein weiteres Sicherheitsmerkmal bieten Schutzsäcke, die über den Rucksack gestülpt werden. Diese verhindern bei Flügen, dass lose Schlaufen oder Gurte auf dem Weg in den Gepäckraum hängen bleiben, sofern das Gepäck im letzten Moment doch noch aufgegeben werden muss.

  • Empfehlung: Eignet sich hervorragend für Backpacking Reisen und Wanderungen in südostasiatischen und südamerikanischen Ländern.

Kofferartiger Rucksack

Im Vergleich zum Trecking-Backpack kann der Koffer-Rucksack seitlich, wie ein Koffer, geöffnet werden. Das Packen wird durch einen großzügigen Reißverschluss erleichtert und einzelne Gegenstände können besser sortiert werden. Auf zusätzliche Gurte wird verzichtet bzw. vorhandene Gurte können hinter einer separaten Haube verstaut werden. Der Tragekomfort ist im Vergleich zum Trecking-Rucksack weniger angenehm. Dafür sieht der kofferartige Rucksack optisch schöner aus.

  • Empfehlung: Besonders gut geeignet für Rundreisen in Südamerika, Südostasien und Ozeanien.

Koffer

Koffer wirken im Vergleich zu einem Rucksack etwas vornehmer. Vom Gewicht her sind Trolleys schwerer als Rucksäcke. Deswegen können weniger Gegenstände mitgenommen werden. Die Kleidung wird weniger verknittert, da sie stapelweise eingepackt wird und stabiler gestützt ist. Das Ein- und Auspacken gelingt schneller und einfacher als bei Handgepäck-Rucksäcken. Zusätzlich wird der Rücken entlastet. Ein Koffer mit TSA-Schloss ist sehr empfehlenswert, damit die Mitarbeiter vom Zoll den Koffer problemlos öffnen können, ohne ihn dabei zu beschädigen. Bereits integrierte Zahlenschlösser bieten zusätzliche Sicherheit an.

  • Empfehlung: Ideal für Städtereisen mit vielen Ortswechseln in Australien, Nordamerika und Europa.

Kompromiss: Rucksack-Trolley

Ausgewählte Hersteller bieten die perfekte Alternative für Reisende an, die sich nicht zwischen Rucksack oder Trolley entscheiden können. Ein Handgepäck Rucksack mit Rollen, der je nach Bedarf als Koffer oder Rucksack genutzt werden kann, ist ein netter Kompromiss. Er ist im besten Fall ergonomisch geformt, kann längere Zeit getragen oder im Flughafen einfach gerollt werden.

Mit großer Wahrscheinlichkeit ist ein klassischer Handgepäcks-Rucksack, welcher speziell für Langzeitreisen oder Wanderungen hergestellt wurde, qualitativ hochwertiger als ein Rucksack Trolley. Je nachdem kann es unangenehm sein, den an den Rollen haftenden Dreck am Rücken bzw. der Kleidung zu tragen.

Gleiches gilt für einen Handgepäck-Trolley, der besonders für robuste Langstreckenziele in Kabinengröße angefertigt wurde. Ein 2-in-1-Rollrucksack ist eben nichts Ganzes, aber auch nichts Halbes. Hier entscheidet letztendlich die persönliche Vorliebe.

Reisetasche

Eine weitere Möglichkeit liefert die Reisetasche oder Weekender. Diese Gepäckstücke sind ebenso mit Rollen erhältlich. Für kürzere Reisen, bei Wochenendtrips, sind die Handgepäck Reisetaschen der ideale Reisebegleiter. Sie sehen gut aus und sind einfach zu packen. Der Zugriff auf den Inhalt funktioniert schnell. Auf Fernreisen können Reisetaschen auf Dauer eher belastend anstatt entlastend sein. Zur Sicherheit müssen zusätzliche Zahlenschlösser angebracht werden.

Handgepäck-Rucksack Test: Modelle im Vergleich

Osprey Farpoint 40 – Handgepäcks-Rucksack für Rucksacktouristen und Outdoor-Liebhaber

Osprey Farpoint 40 - Handgepäck Rucksack für Backpacker und Outdoor-Liebhaber

Facts:

  • Maße: 54 x 35 x 37 cm
  • Gewicht: 1,4 kg
  • Preis: ab ca. 108 Euro

Vorteile:

  • Großzügiger, tiefer Innenraum mit ausreichend Platz zum Verstauen der Kleidung
  • Kompressionsgurte ermöglichen mehr Stauraum
  • Angenehmes Tragen durch gepolsterte Hüft- und Schultergurte
  • Fach für Dokumente und Laptop oder Tablet
  • Kleine Taschen für Getränke, Geldbeutel, Schlüssel, Snacks, etc.
  • Schneller Zugriff auf Inhalt
  • Wasserabweisendes Material

Nachteile:

  • Es gibt optisch elegantere Handgepäcks-Rucksäcke
  • Kompressionsriemen können störend sein

Cabin Max Metz – Handgepäcks-Rucksack speziell für Flugreisen

Cabin Max Metz - Handgepäck Rucksack speziell für Flugreisen

Facts:

  • Maße: 55 x 40 x 20 cm
  • Gewicht: 662 g
  • Preis: ab ca. 35 Euro

Vorteile:

  • Langer Reißverschluss für optimales Packen
  • Sehr leichtes Gewicht
  • Günstiger Preis
  • Große Auswahl an verschiedenen Farben und Mustern
  • Praktische Außenfächer
  • Wasserabweisendes Material
  • Passend für jede Airline, da der Rucksack leicht zusammengepresst werden kann

Nachteile:

  • Schlechtere Verarbeitung der Nähte, weniger robust
  • Keine integrierte Regenhülle
  • Keine Gurte, um Kleidung zu fixieren

Tatonka Flightcase – Handgepäcks-Rucksack für Geschäftsreisen und Digitale Nomaden

Tatonka Flightcase - Handgepäck Rucksack für Geschäftsreisen und Digital Nomads

Facts:

  • Maße: 55 x 37 x 20 cm
  • Gewicht: 1,4 kg
  • Preis: ab ca. 130 Euro

Vorteile:

  • Breite Reißverschlüsse, wie beim Koffer
  • Großer Innenraum mit Netzabdeckung
  • Fach für Dokumente und Laptop oder Tablet
  • Bequemes Tragesystem durch gepolsterte Handgriffe und Hüftgurt
  • Kompressionsriemen für mehr Stauraum
  • Wasserabweisendes Material
  • Dank Schultergurte, seitlichem Griff und längenverstellbarem Tragegurt
    als Business Daypack, Reisetasche oder Schultertasche verwendbar

Nachteile:

  • Ungeschütztes Laptopfach
  • Teurer als die Konkurrenz

Handgepäck Koffer Test: Modelle im Vergleich

Handgepäck Koffer
Handgepäck Koffer im Test

Samsonite S’Cure Spinner

Facts:

  • Maße: 40 x 55 x 20 cm
  • Gewicht: 2,9 kg
  • Preis: ab ca. 115 Euro

Vorteile:

  • Hochwertige Verarbeitung
  • TSA-Schloss
  • Unter 3 kg, besonders leicht
  • Höhenverstellbarer Griff
  • Vier Rollen mit 360° Rollensystem
  • Limited Editions mit passendem Anhänger erhältlich

Nachteile:

  • Teuer im Vergleich zu anderen Herstellern

Hauptstadtkoffer Spree 1203

Facts:

  • Maße: 55 x 36 x 21 cm
  • Gewicht: 3,2 kg
  • Preis: ab ca. 70 Euro

Vorteile:

  • Große Farbauswahl
  • TSA-Schloss
  • Höhenverstellbarer Griff
  • Vier Rollen mit 360° Rollensystem

Nachteile:

  • Relativ schwer mit 3,2 kg

BEIBYE Zwillingsrollen 2048 M

  • Maße: 55 x 40 x 23 cm
  • Gewicht: 3,3 kg
  • Preis: ab ca. 40 Euro

Vorteile:

  • Günstiger als andere Handgepäck Koffer
  • Große Farbauswahl
  • Höhenverstellbarer Griff
  • Vier Rollen mit 360° Rollensystem

Nachteile:

  • Mit 3,3 kg relativ schwer
  • Kein TSA-Schloss

Hinweis:

Informiere dich über die Garantie der einzelnen Handgepäckstücke. Manche Hersteller bieten eine Garantie bis über zehn Jahre an.

Fazit: Handgepäck Rucksack vs. Koffer

Die Entscheidung, ob ein Rucksack oder Koffer die perfekte Reisebegleitung für dich ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Egal, wie du dich entscheiden solltest: Nehme immer einen kleinen Tagesrucksack mit, den du zum Reisen vor Ort verwenden kannst. Dadurch hast du jederzeit die Hände frei, kannst problemlos Fotos schießen und dich mit ausreichend Wasser und Snacks versorgen.

Weitere Tipps für deine nächste Reise:

Ursprünglich veröffentlicht

29/05/2017