EntdeckenReisetipps

Das Herz von Mallorca: Geheime Orte, von denen du nicht wusstest, dass sie existieren

Den meisten Europäern wird Mallorca in der Werbung lediglich als Partyparadies angepriesen. Die Insel bietet auch genau das. Aber gerade deshalb versäumen es viele, die bekannteren Regionen hinter sich zu lassen und das Herz und die Seele Mallorcas zu entdecken. Mallorca bietet so viel mehr als All-inclusive-Resorts, von Touristen überlaufene Strände und die einschlägigen Bars. Lass die ausgetretenen Pfade hinter dir und entdecke die wahre Schönheit Mallorcas inklusive malerischer Wanderwege, ruhiger Dörfer und abgelegener Buchten und Strände. 

An den weniger bekannten Sehenswürdigkeiten kannst du die idyllische spanische Insel von ihrer ruhigeren und authentischeren Seite kennenlernen. Von einer malerischen Bergkette bis hin zu wunderschönen Weinanbaugebieten erwarten dich auf Mallorca abseits der ausgetretenen Pfade zahlreiche spannende Destinationen.

Denk daran, vor der Buchung zu überprüfen, welche Maßnahmen auf Mallorca gelten. Solltest du dich nochmal extra absichern möchten, für den Fall, dass sich deine Reisepläne ändern oder deine Reise storniert wird, kannst du dich auf unserer Seite nach flexiblen Flugtickets ohne Umbuchungsgebühr und Mietwagen ohne Stornierungsgebühren umsehen.

Wandere entlang des Gebirgszugs Serra de Tramuntana

Wanderweg entlang des Gebirgszugs Serra de Tramuntana.

Der Gebirgszug Serra de Tramuntana zieht sich im Nordwesten von Mallorca die Küste entlang und bietet malerische Wanderwege (die sich auch zum Radfahren eignen) mit herrlichem Blick auf die Insel. In dieser von der UNESCO aufgeführten Region breitet sich vor deinen Augen eine Landschaft aus, die von Rosmarin, Pinien und Olivenbäumen gespickt ist. Bei der Dry Stone Route (GR221) handelt es sich um den bekanntesten Wanderweg im Tramuntana-Gebirge. Dieser führt dich zu wunderschönen Berggipfeln, charmanten Bergdörfern, historischen Klöstern und schimmernden Wasserreservoirs.  

Erkunde Mallorcas authentische Dörfer

Du möchtest das Abendessen direkt vom Boot auf den Teller geliefert haben? Statte Cala Figuera einen Besuch ab.

Verlass die beliebten Ferienorte auf Mallorca und erkunde die schönsten Dörfer und Städtchen, die der Mittelmeerraum zu bieten hat. Es bleibt dir überlassen, ob es dich eher in das verträumte Bergdorf Deia verschlägt. Vielleicht möchtest du auch lieber Cala Figuera einen Besuch abstatten, einem Fischerdorf mit Restaurants, die Fisch und Meeresfrüchte servieren, die frisch von den Booten kommen. 

Begib dich als nächstes auf Erkundungstour durch die schmalen Straßen der mallorquinischen Stadt Soller mit ihren vielen lebhaften Cafés. Oder schlendere durch Valldemossa, einem ländlichen Dorf inmitten der Berge, das einem Bilderbuch entsprungen sein könnte.

Besuche verborgene Strände

Blick auf den Strand Cala des Moro mit dem azurblauen Wasser.

Viele Strände an Mallorcas Küste sind völlig überfüllt. Dennoch gibt es einige verborgene Strände, die es dir erlauben, den Massen zu entkommen. Bei Sa Calobra handelt es sich um einen abgelegenen Strand am Fuße einer tiefen Schlucht. Kristallklares, blaues Wasser erwartet dich. 

Der Strand Calo des Moro ist bei den Einheimischen sehr beliebt. Es handelt sich um einen kleinen Küstenabschnitt mit Sandstrand, der sich etwa sechs Kilometer von Santanyi entfernt befindet. Der 40 Meter lange, goldfarbene Sandstrand von Cala Gat ist aber vermutlich eines der am besten gehüteten Geheimnisse Mallorcas. Sollte dir der Sinn nach ein wenig Abenteuer stehen, schau an den abgelegenen Stränden Cala Varques und Cala Llombards vorbei, die bei Klippenspringern sehr beliebt sind. 

Begib dich auf eine atemberaubende Fahrt nach Cap de Formentor

Der Leuchtturm von Cap de Formentor bei Sonnenuntergang.

Eine von Mallorcas malerischsten Strecken führt dich entlang der nördlichen Spitze der Insel zum Cap de Formentor. Dort trifft der Gebirgszug Serra de Tramuntana auf das Mittelmeer. Hol die Kamera raus und halte die beeindruckende Szenerie fest, die sich unterwegs und vor Ort vor dir erstreckt. Der Blick, der sich dir bietet, während du die Küste entlang fährst, ist einfach unglaublich. 

Hast du Cap de Formentor erreicht, steig aus und erkunde das felsige Gelände. An den Klippen erwartet dich ein besonders fotogener Leuchtturm. Anschließend kannst du am nahegelegenen Strand Formentor eine Runde schwimmen gehen. 

Koste Wein in Binissalem

Üppige Weinberge in Binissalem, Serra de Tramuntana.

Weinliebhaber dürfen sich die traditionelle Stadt Binissalem nicht entgehen lassen. Diese wird als Weinhauptstadt der Insel betrachtet und ist die Heimat mehrerer herausragender Weinkellereien, die Touren und Verkostungen anbieten. 

Schau unbedingt bei der Bodega Ribas vorbei, einem der ältesten Weinproduzenten auf der Insel, dessen Geschichte bis ins Jahr 1711 zurückreicht. Alternativ kannst du auch Bodegas Jose L. Ferrer einen Besuch abstatten und die umfangreiche Liste preisgekrönter Weine bewundern. Das verschlafene Dörfchen ist außerdem ideal für Outdoor-Liebhaber geeignet. Das abwechslungsreiche Terrain am Treffpunkt der Serra de Tramuntana und des mallorquinischen Flachlands eignet sich hervorragend zum Wandern und Radfahren. 

Flüge nach Mallorca suchen

Unterkünfte auf Mallorca suchen

Es gibt zahlreiche unterschätzte Reiseziele auf Mallorca

Bei Mallorca handelt es sich um ein beliebtes Reiseziel im Mittelmeer, das eine lange Liste von Sehenswürdigkeiten beheimatet. Wenn du die Touristen-Hotspots hinter dir lässt, wirst du eine Schatztruhe vorfinden, die abgelegene Strände, Küstenstraßen und kleine Dörfer umfasst. Ein authentischeres Inselerlebnis erwartet dich.

Ähnliches
Hier ist er! Dein meistgesuchter Urlaub
4 Min. Lesezeit

Hier ist er! Dein meistgesuchter Urlaub