EntdeckenReisen in Deutschland

Winter in Deutschland: Diese Destinationen faszinieren dich

Ab dem Dezember startet der Winter in Deutschland und begeistert sofort mit adventlichem Flair. Weltberühmt sind vor allem die Weihnachts- und Christkindlesmärkte von Dresden und Nürnberg. Sie gehören zu den am besten besuchten Sehenswürdigkeiten in Deutschland im Winter. Daneben warten natürlich idyllische Naturwunder Deutschlands wie die schönsten Seen und dichte Wälder auf dich.

Wenn du gerne zum Skifahren aufbrechen willst, empfehlen wir dir Reiseziele in Süddeutschland. Das Allgäu, der Bayerische Wald und der Schwarzwald zählen zu den besten Regionen, in denen du dich voll und ganz dem Wintersport hingeben kannst. Spannend dürften daneben Thüringen und der Harz sein. Hier sind unsere besten Tipps für eine Reise durch Deutschland im Winter.

Flüge nach Deutschland finden

Wie sieht es mit dem Wetter im Winter in Deutschland aus?

PEOPLE_MAN_WOMAN_SNOW_FOREST

Wenn du einen Urlaub im Winter in Deutschland planst, erwartet dich je nach Region ein manchmal milderes, manchmal kälteres Klima. Wenn du im Schnee Orte in Deutschland entdecken möchtest, begibst du dich am besten in die Berge. In den unteren Lagen kommt es vor allem im Dezember eher selten zu einer weißen Winterwelt. Dort rieselt es meist erst im späten Januar und im Februar zu Boden.

Winterurlaub in Deutschland: die Temperaturen

GERMANY_OBERHOF_SNOW_LAKE

In den meisten Regionen ist der Winter heutzutage eher mild. Es kann dennoch zu sehr frischen Temperaturen zwischen -5 und +5 °C kommen. Zudem kommt es häufiger zu Niederschlägen, meist in Form von Regen, manchmal auch als Schnee. Wenn du konkret Lust auf Winterurlaub in Deutschland mit Skifahren hast, solltest du in die Hochlagen aufbrechen. Zwischen Dezember und Ende März kannst du dich in den Alpen die Pisten hinunter ins Tal begeben.

Winterurlaub in Deutschland: Tipps für die Ausstattung

GERMANY_TORFHAUS_THEME_PEOPLE_WOMAN_SNOW

Brichst du in die Berge mit Schnee in Deutschland auf, solltest du ausreichend Kleidung mitnehmen. Mehrere Lagen mit Thermounterwäsche und einer dicken Jacke sind obligatorisch. Weiterhin gelten für einen Winterurlaub in Deutschland Tipps wie die Mitnahme von Sonnencreme in den Höhenlagen als wichtig.

Das sind die schönsten Orte zum Wandern im Winter in Deutschland

GERMANY_SNOW_WINTER_

Wenn du das winterliche Deutschland entdecken möchtest, empfehlen wir dir insbesondere Wanderungen durch die malerischen Landschaften in den Mittelgebirgen. Sehr gerne begibt man sich so im Harz mit passender Ausrüstung auf die gut ausgebauten Wege. Wer Lust hat, kann Schneeschuhe und Langlaufski mitnehmen. Daneben sind Destinationen wie der Spreewald und der Bayerische Wald sehr empfehlenswert.

Torfhaus im Harz

GERMANY_TORFHAUS_SNOW_LAKE

Für winterliche Wanderungen und eingeschneite Wälder ist die Region rund um den Brocken ideal. Du streifst hier an einer Tanne nach der anderen vorbei. Wir empfehlen dir dabei, auf solides Schuhwerk zu setzen oder sogar direkt einer der Loipen zu folgen. Sehr beliebt sind die Ausflüge auf dem etwa 18 km langen Goetheweg, der von Torfhaus hinauf zum Brocken führt. Alternativ kannst du auch auf den Service der Brockenbahn setzen. Für den kompletten Hin- und Rückweg planst du im Winter in Deutschland etwa sechs Stunden ein. Auf dem Brocken angekommen, bietet sich ein Zwischenstopp bei herzhaftem Essen und Heißgetränken an.

Durch den Winterwald in Thüringen

GERMANY_EISENACH_SNOW_WINTER

Eine weitere beliebte Region zum Winterwandern in Deutschland ist der Thüringer Wald. Der legendäre Rennsteig ist dabei meist zu lang für einen kurzen Winterurlaub. Du kannst dir aber einzelne Abschnitte heraussuchen und auf diesen das idyllische Flair der Region erkunden. Beginne beispielsweise in Eisenach, wo du vor deiner Tour noch einen Blick in die mittelalterliche Wartburg werfen kannst. Alternativ empfehlen wir dir Ausflüge durch den Thüringer Wald östlich von Suhl, so mit einem spannenden Abstecher in das romantisch wirkende Vessertal.

Den Bayerischen Wald mit dem Pferdeschlitten erleben

GERMANY_SNOW_WINTER_HORSE_SLEIGH_RIDE

Von Orten wie Freyung-Grafenau, Bodenmais und Lohberg aus kannst du dich auf winterliche Entdeckungen durch den Bayerischen Wald begeben. Es handelt sich um eines der dichtesten natürlichen Waldgebiete in Deutschland. Sobald der erste Schnee fällt, begeben sich viele Urlauber mit dem Pferdeschlitten unter dem Blätterdach hindurch.

Dabei sind oft versteckte Glasbläserdörfer als Ziel vorgesehen. In diesen erfährst du mehr über das Glasbläserhandwerk und stärkst dich bei herzhaftem Essen. Selbst Aufstiege zu Bergen wie dem Großen Arber und dem Silberberg sind möglich. Letzterer fungiert zudem als heilklimatischer Stollen. Wer Skifahren möchte, findet dazu im Bayerischen Wald ebenfalls Gelegenheit.

Winterliche Entdeckungen im Spreewald

GERMANY_SPREEWALK_SPREE_RIVER_WINTER_SNOW

Ein kleiner Geheimtipp für den Winter ist der Spreewald. Als fließendes Gewässer frieren die Kanäle hier eigentlich nicht komplett zu und die Kahnfahrten werden zu weiten Teilen weiterhin betrieben. In der kalten Jahreszeit schenken die Fährmänner und Fährfrauen dabei heißen Glühwein aus.

Alternativ dazu begibst du dich zu Fuß durch das grüne Naturschutzgebiet. Nach einem erlebnisreichen Tag kehrst du dann in die berühmte Spreewaldtherme mit Saunagarten, Whirlpool und wohltuenden Massagen ein. Diese Attraktion befindet sich in der kleinen Ortschaft Burg. Über die Traditionen der Sorben im Spreewald erfährst du mehr im Dörfchen Lehde, das du aber nur auf dem Wasserweg erreichst. Hier stattest du dem Freilichtmuseum einen Besuch ab.

Für alle Skifahrer: die besten Resorts in Deutschland

PEOPLE_MAN_WOMAN_SNOW_SKI

Wenn du Lust auf Skifahren hast, kannst du zum Beispiel ins Allgäu, in den Schwarzwald oder in den Thüringer Wald reisen. Die Auswahl an Pisten ist in diesen Gegenden sehr breit gefächert. Steil ins Tal geht es vor allen Dingen in den Alpen. Daneben warten spannende Loipen für den Langlauf auf dich.

Legendärer Wintersportort im Allgäu: Oberstdorf

GERMANY_SNOW_WINTER_NEBELHORN_OBERSTDORF

Oberstdorf ist einer der bekanntesten Wintersportorte im Allgäu. Im Schatten des Nebelhorns kannst du dich hier nach Herzenslust auf die Pisten begeben. Diese öffnen etwa Anfang Dezember und bieten bis weit in den März hinein die besten Bedingungen fürs Carving im Pulverschnee. Insgesamt kannst du dich grenzüberschreitend bis ins Kleinwalsertal hinein auf etwa 130 Pistenkilometer freuen.

In den Höhenlagen am Nebelhorn wartet dabei ein traumhafter Rundumblick auf mehr als 400 Gipfel der Alpen auf dich. In die Höhe bringen dich zahlreiche Kabinenbahnen und Skilifte. Nach einem erlebnisreichen Tag kehrst du in eine der urigen Hütten ein und freust dich hier auf traditionelle bayerische Küche.

Skifahren im Schatten der Zugspitze

GERMANY_SNOW_WINTER_ZUGSPITZBAHN_BAVARIA_RAILWAY

In Garmisch-Partenkirchen erhebt sich mit der Zugspitze der höchste Berg von Deutschland. In diesem Grenzgebiet zu Österreich darfst du dich aber nicht nur auf diese mit der Bahn erreichbare Naturattraktion freuen. Garmisch-Partenkirchen ist zudem ein beliebter Ferienort für alle Wintersportler. Freue dich auf etwa 40 km an gut ausgebauten Pisten. 12 km davon eignen sich für Anfänger und weitere 18 km für Fortgeschrittene.

Der Rest ist als „schwarz“ und somit anspruchsvoll ausgeschrieben. Skifahren und Snowboarden kannst du hier etwa von Mitte Dezember bis Anfang April. Gefahren wird auf einer Höhe von 740 m bis 2.050 m. Dabei helfen dir bis zu 17 Lifte, um in die Höhe zu gelangen. An den Berg- und Talstationen darfst du dich auf urige Hütten im bayerischen Holzbalkonstil freuen.

Skifahren und Rodeln im Schwarzwald

GERMANY_SNOW_WINTER_KANZELWAND_OBERSDORF_MOUNTAIN_CABIN_SKI

Der Schwarzwald bietet im Südwesten von Deutschland ausgezeichnete Voraussetzungen für einen Winterurlaub. Du kannst dich hier auf traumhafte Wanderwege und Loipen freuen. Darüber hinaus ist das Gebiet ideal für einen Besuch mit der Familie. Freue dich so auf aufregende Rodelhügel und gute Anfängerpisten. Das mit Abstand beliebteste Skigebiet im Schwarzwald ist traditionell der Feldberg, die höchste Erhebung des Mittelgebirges.

Hier warten etwa 24 Pisten und nahezu 40 Liftanlagen auf dich. Alternativ kannst du dich für kleinere Skigebiete wie Todtnauberg, Unterstmatt und Herrischried entscheiden. Diese sind angesichts der wenigen Besucher gut für einen etwas ruhigeren Urlaub mit den Kindern geeignet. Im südlichen Schwarzwald verbindest du bei einem Skiurlaub am Schauinsland den sportlichen Teil mit Sightseeing im verschneiten Freiburg im Breisgau. Dort gibt es im Dezember natürlich auch einen aufregenden Weihnachtsmarkt im alemannischen Stil.

Die schönsten Reiseziele zu Weihnachten in Deutschland

CHILD_CHRISTMAS_MARKET_WINTER_GERMANY_LEPZIG

Besonders beliebt sind im Winter in Deutschland Besuche auf den Weihnachtsmärkten. Etwa ab Ende November werden die Stände aufgebaut, von denen es nach gebrannten Mandeln und Glühwein duftet. Zudem kannst du in eine der vielen Hütten einkehren und verschiedene Speisen zu dir nehmen. Teilweise gibt es auf den Adventsmärkten sogar einige Fahrgeschäfte. Hier liest du mehr zu unseren Top-Tipps.

Der Christkindlesmarkt in Nürnberg

GERMANY_CHRISTMAS_MARKET

Nürnberg ist angesichts seiner mittelalterlichen Architektur ohnehin bereits eine Stadt wie aus dem Märchen. Zur Weihnachtszeit wird dann das gesamte Zentrum beleuchtet und vor allem der historische Christkindlesmarkt hüllt sich in viele kleine Lichter. An den Buden werden hier neben dem Glühwein die regionalen Süßigkeiten, vor allem Lebkuchen und Spekulatius, angeboten. Zudem entdeckst du womöglich sogar das Christkindl, welches hier überall präsent ist. Rund um das Event gibt es ein buntes Programm mit Kindermärchen, Führungen, Ausstellungen und weihnachtlichen Konzerten.

Der Striezelmarkt in Dresden

GERMANY_CHRISTMAS_MARKET_DRESDEN_STRIEZELMARKT

Beim Striezelmarkt in Dresden handelt es sich um einen der ältesten Weihnachtsmärkte in Deutschland. Seit fast 600 Jahren wird das Event auf dem Platz vor der Kreuzkirche veranstaltet. Dabei baut man bereits im November die weltgrößte Stufenpyramide aus dem Erzgebirge auf. Zudem kannst du dir die traditionellen Schwibbogen aus dem Bergland anschauen. An den Ständen gibt es Leckerbissen aus der Region, beispielsweise Pflaumentoffel, Pfefferkuchen aus Pulsnitz und natürlich einen kräftigen Glühwein. Als Andenken kaufst du hier Kunsthandwerk aus verschiedenen Gegenden in Sachsen.

Echte Geheimtipps für den Winter in Deutschland

WOMAN_LAKE_ICE_SKATING_WINTER_SNOW

Neben klassischen Destinationen gibt es auch spannende Geheimtipps wie Saunaboote auf der Havel und Orte, die du zunächst vermutlich nicht für einen Winterurlaub auf dem Plan hast. An dieser Stelle präsentieren wir dir unsere besten Ideen für die kalte Jahreszeit.

Saunafloß auf der Havel

GERMANY_SAUNA_LAKE_FEET

Ein echter Geheimtipp ist das Saunafloß auf der Havel. Vor den Toren von Berlin kannst du hier einen Tagesausflug unternehmen und dich auf das fließende Gewässer begeben. Los geht es an der Havelchaussee, von wo aus du mit mehreren Personen auf das Wasser startest. Der Preis für etwa drei Stunden liegt bei rund 210 Euro.

Du schipperst dabei in einem riesigen Holzfass von A nach B und kannst einfach mit dem mitgelieferten Holz den Ofen anfeuern. Damit wird auch die Sauna betrieben. Mit den passenden Aromen beim Aufguss wird dieser kleine Urlaub im Winter in Deutschland zu einem unvergesslichen Erlebnis. Und während du im Inneren schwitzt, blickst du vielleicht sogar auf den rieselnden Schnee vor dem Fenster.

Märchenhaftes Rothenburg ob der Tauber erkunden

GERMANY_BAVARIA_ROTHENBURG_OB_DER_TAUBER

Kaum ein Ort in Bayern wird so sehr mit märchenhafter Architektur, Spielzeugkultur und dem Winter verbunden wie Rothenburg ob der Tauber. Sobald der erste Schnee fällt, verwandelt sich die Gemeinde in ein echtes Winterdorf. Du schlenderst hier vor allem mit den Kindern durch die engen Gassen, bewunderst das Burgtor, die schmalen Fachwerkhäuser und kehrst in eines der idyllischen Cafés ein.

Ein absolutes Muss ist der Besuch im Weihnachtsmuseum in Rothenburg ob der Tauber. Hier werden vor allem Kinderaugen angesichts der vielen Spielzeuge groß. Für die Anreise kannst du unter anderem die Flughäfen in nahegelegenen Städten wie Nürnberg und Frankfurt am Main nutzen.