EntdeckenReiseempfehlungen

Entdecke bei Kanada-Reisen Vancouvers Sehenswürdigkeiten

Wer aufbricht, um bei einer Reise nach Kanada Vancouvers Sehenswürdigkeiten zu entdecken, kann sich auf einen spannenden Urlaub freuen. Besonders bekannt ist die Großstadt an der Westküste von British Columbia für ihren geschäftigen Seehafen. Hier blüht der weltweite Handel. Darüber hinaus findest du in der Innenstadt eine erfrischende Mischung aus Wolkenkratzern, Grünflächen und der ständigen Präsenz des Meeres, welches sich nie weit von dir entfernt befindet.

Eine Reise nach Vancouver lohnt sich in der Regel das gesamte Jahr über. Zwischen November und März musst du jedoch mit mehr Regen und kälteren Temperaturen rechnen. Die Hauptsaison für Reisen in diese Region von British Columbia liegt daher in den trockenen Sommermonaten von Juni bis August. In dieser Zeit kannst du dich auf sonnige und warme Tage in der Metropole freuen und alle Sehenswürdigkeiten besuchen.

Flüge nach Vancouver finden

1. Gastown

CANADA_VANCOUVER_GASTOWN_STEAM_CLOCK

Wenn es um Vancouver-Tipps geht, darf die schöne Altstadt nicht fehlen. Wusstest du, dass die Geschichte der Stadt mit einer Kneipe begann? 1867 führte Jack „Gassy“ Deighton ein Lokal, aus dem sich im Laufe der Jahre die Gastown entwickeln sollte. Aufgrund des Goldrausches und dem damit verbundenen Reichtum der Region wuchs die ursprüngliche Keimzelle schließlich zu einer immer größeren Metropole heran. Wer etwas über die Geschichte Vancouver lernen und dabei viele Einkaufsmöglichkeiten und gastronomische Einrichtungen nutzen möchte, ist in Gastown an der richtigen Adresse.

Bei einem Spaziergang durch das historische Viertel kannst du verschiedene Sehenswürdigkeiten besuchen. Dazu gehört unter anderem eine mit Dampfkraft betriebene Uhr, die als Gastown Steam Clock bekannt ist und als erste ihrer Art weltweit gilt. In den Ausläufern des Viertels findest du weitere Sehenswürdigkeiten wie das Rickshaw Theatre und das Rennie Museum. Die alten Bürgerhäuser und Baumbestände, die die Straßen säumen, sorgen zudem für eine gemütliche Atmosphäre. Gastown gehört daher zu den beliebtesten und schönsten Stadtteilen von Vancouver und sollte auf deiner To-do-Liste unbedingt ganz weit oben stehen.

City Guide für Vancouver

2. Stanley Park

People walk on the footpath by the riverbank with trees in autumn colours and urban scenery in the background.

Der Stanley Park gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Vancouver. Er befindet sich im Nordosten der Stadt und erstreckt sich über eine große Fläche von circa 400 Hektar, die neben viel Grün auch Strände und Seen beherbergt. Wer sich nach einem Spaziergang durch die Innenstadt eine Pause gönnen möchte, kann im Stanley Park frische Luft schnappen und die Nähe zum Meer genießen. In den Sommermonaten lohnt sich ein Besuch am Third Beach. Der Sandstrand grenzt an die Stanley Park Seawall und gilt als beliebter Picknickplatz. Von hier aus kannst du den Blick auf West Vancouver genießen.

Die Seawall ist ein Deich, auf dem du spazieren gehen oder Sport treiben kannst. Von ihm aus lässt sich beispielsweise die Skyline von Vancouver betrachten. Auch die Lions Gate Bridge, die als ein wichtiges Wahrzeichen der Stadt gilt, befindet sich in der Nähe des Stanley Parks. Wenn du ihn aus dem Norden der Stadt ansteuerst, kannst du eine Fahrt über die berühmte Brücke genießen. Sobald du im Park angekommen bist, erwartet dich eine vielseitige Flora und Fauna, welche die Herzen von Naturliebhabern höherschlagen lässt. Du findest hier unter anderem riesige Rotzedern, Douglasien und mit etwas Glück sogar heimische Seehunde und Waschbären.

3. Granville Island

CANADA_VANCOUVER_GRANVILLE_ISLAND_PUBLIC_MARKET_FISH_SEAFOOD

Wer Industrie-Charme mag, wird Granville Island lieben. Hierbei handelt es sich um ein Kultur- und Künstlerviertel auf einer Halbinsel, die du entweder über die Granville Street Bridge oder über den Meeresarm False Creek per Aquabus erreichen kannst. Ein beliebtes Ziel ist der öffentliche Markt, auf dem täglich frische Lebensmittel, Streetfood und Kunsthandwerk aller Art angeboten werden. Der Markt wird sowohl von Touristen als auch von Anwohnern gern besucht, daher kannst du dich auf eine lebendige Atmosphäre freuen. Auch verschiedene Imbisse, Restaurants und Bars befinden sich auf Granville Island und laden zu einem feuchtfröhlichen Abend mit Freunden ein.

Neben dem Markt kannst du auf Granville Island auch einen Wasserpark besuchen. Der Granville Island Water Park hat täglich zwischen 10:00 Uhr und 18:00 Uhr geöffnet und ist ein beliebtes Ziel für Familien mit Kindern aller Altersklassen. In dem Erlebnisbad können sich Badegäste mit Wasserspielen abkühlen, Picknicks veranstalten und in verschiedenen Planschbecken austoben. Granville Island ist aufgrund der großen Auswahl an Aktivitäten ein perfektes Ziel für jede Jahreszeit.

4. Art Gallery

CANADA_VANCOUVER_ART_GALLERY

Zu den beliebtesten von Vancouvers Sehenswürdigkeiten gehört die Vancouver Art Gallery. Diese Kunstgalerie liegt mitten im Herzen der Stadt und lockt mit Wandausstellungen, Kreationen von lokalen Künstlern und verschiedenen historischen Stücken. Sie befindet sich in einem imposanten Gebäude, welches früher als Gericht genutzt wurde. Schon von außen ist die Art Gallery daher eine wahre Augenweide. Die Kunstsammlung vor Ort umfasst circa 11.000 Werke, die sich zeitgenössischen und historischen Künstlerinnen und Künstler zuordnen lassen. Einen Fokus legt die Galerie auf britisch-kolumbianische Kunst, die auch wichtige Persönlichkeiten der First Nations beinhalten.

Dienstags und freitags kannst du die Galerie zwischen 12:00 Uhr und 20:00 Uhr besuchen. An allen anderen Wochentagen hat sie von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Die Vancouver Art Gallery befindet sich in der Hornby Street und lässt sich aufgrund ihrer zentrale Lage sowohl zu Fuß als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln ansteuern. Die U-Bahn-Haltestelle Vancouver City Centre und die Bushaltestelle Howe & Robson liegen nur wenige Gehminuten von der Galerie entfernt.

5. Vancouver Maritime Museum

CANADA_VANCOUVER_MACMILLIAN_SPACE_CENTER

Auch das Vancouver Maritime Museum ist ein vielbesuchtes Ziel in der Stadt. Das Schifffahrtsmuseum befindet sich im Hadden Park an der English Bay und ist insbesondere bei Liebhabern von maritimen Ausstellungsstücken gefragt. In unmittelbarer Nähe befinden sich weitere spannende Museen. Dazu gehören unter anderem das MacMillan Space Centre und das Museum of Vancouver (MOV). Zum Vancouver Maritime Museum gehört neben wechselnden Ausstellungen im Innenbereich auch ein Museumshafen. Besonders sehenswert ist ein Schiff der Royal Canadian Mounted Police mit dem Namen St. Roch, welches schon in den 1940er-Jahren auf See unterwegs war.

Neben diesem werden im Museum auch viele weitere Schiffmodelle gezeigt. Du kannst den Modellbauern, die sich mit der Instandhaltung und Erstellung solcher Schiffe beschäftigen, während deines Besuches über die Schulter schauen. Deshalb profitieren nicht nur Erwachsene von einem Ausflug zum Vancouver Maritime Museum. Auch Kinder, die sich für Boote und die maritime Vergangenheit begeistern, haben hier ihren Spaß. Geöffnet hat das Museum von Dienstag bis Sonntag zwischen 10:00 Uhr und 17:00 Uhr. Montags ist Ruhetag. Du kannst entweder mit der Fähre direkt zum Vancouver Maritime Museum fahren oder mit dem Bus anreisen und an der Haltestelle Cornwall aussteigen. Von dort trennt dich nur ein kurzer Fußweg bis zum Museumsgelände.

6. Chinatown

CANADA_VANCOUVER_CHINATOWN_DRAGON_MASK

Bei deinem Besuch in Vancouver solltest du unbedingt in Chinatown vorbeischauen. Hierbei handelt es sich um den größten Stadtteil dieser Art in ganz Kanada. Weltweit gesehen liegt er nach San Francisco und New York sogar auf dem dritten Platz. In Chinatown findest du neben einer lebhaften Gastronomie-Szene auch zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Außerdem ist der Stadtteil historisch wertvoll. Er existiert bereits seit Ende der 1850er-Jahre und profitierte damals ähnlich wie Gastown vom Boom des Goldrausches. 2011 wurde Chinatown in Vancouver deshalb zu einer National Historic Site of Canada ernannt.

Bei deinem Besuch kannst du dich auf eine Mischung aus interessanter Architektur, chinesischer Musik und Schriftzeichen und bunte Leuchtreklame freuen. Chinatown eignet sich daher wunderbar für Fotosessions während deines Städtetrips. Besonders faszinierend sind die traditionellen Apotheken, in denen du alle möglichen Kräuter kaufen kannst. In den Lebensmittelgeschäften liegen exotisches Obst und Gemüse aus, während aus Dim-Sum-Restaurants ein angenehmer Geruch die Straßen füllt. Nachdem du dich in den Straßen hast treiben lassen, kannst du den Dr. Sun Yat-Sen Classical Chinese Garden besuchen. Dieser wurde nach taoistischen Prinzipien angelegt und verfügt über ruhige Spazierwege, traditionelle Gebäude und Wasserbereiche.

7. Grouse Mountain

CANADA_VANCOUVER_LIONS_GATE_BRIDGE_GROUSE_MOUNTAIN

Du möchtest während deines Urlaubs in Vancouver auch mal raus aus der Stadt und rein in die Natur? Dann lohnt sich ein Tagesausflug in den Norden der Stadt. Hoch über North-Vancouver erhebt sich der Grouse Mountain, den du von der Innenstadt aus innerhalb von circa 30 Min. mit dem Auto erreichst. Es handelt sich hierbei um einen circa 1.200 m hohen Berg, der einen Panoramablick auf Vancouver und Umgebung bietet. Er befindet sich in den North Shore Mountains, die zu den beliebtesten Naherholungsgebieten in British Columbia zählen. Hier warten tiefe Wälder, Seen und zahlreiche Wanderwege darauf, von dir erkundet zu werden.

Wenn du viel Ausdauer und gute Ausrüstung dabeihast, kannst du den Grouse Grind nehmen. Dieser Trail führt dich über Stufen bis auf den Gipfel des Berges. Auf circa 3 km überwindest du hier ungefähr 850 Höhenmeter. Bei schönem Wetter kannst du nach dem Aufstieg den Ausblick auf die nahegelegene Stadt, den Pazifik und die grünen Berge genießen. Grouse Mountain ist nicht nur bei Wanderern beliebt, sondern auch bei Wintersportlerinnen und -sportlern. Wenn du mit der Gondel auf den Gipfel fährst, kannst du, oben angekommen, verschiedene Pisten zum Ski- und Snowboardfahren nutzen.

8. Capilano Suspension Bridge

CANADA_VANCOUVER_CAPILANO_SUSPENSION_BRIDGE_PEOPLE

Ebenfalls nördlich der Innenstadt von Vancouver befindet sich die Capilano Suspension Bridge. Wenn du dir einen Adrenalinkick gönnen möchtest, bist du hier genau richtig. Die Hängebrücke befindet sich in 70 m Höhe und führt dich über den Capilano River. Sie ist daher nicht für Besucherinnen und Besucher mit Höhenangst geeignet. Umso spannender ist das Begehen der Brücke, wenn dir große Höhen und spektakuläre Ausblicke gefallen. Du hast auf der Capilano Suspension Bridge einen großartigen Panoramablick auf den Wald und den Fluss.

Ein weiteres Highlight ist der sogenannte Cliffwalk. Auf diesem führt dich ein schmaler Steg auf circa 90 m über einen Canyon. Teilweise ist der Boden mit Glas ausgestattet, sodass du Fotos machen oder dich einfach nur an der Höhe erfreuen kannst. Nachdem du den Nervenkitzel hoch über dem Fluss genossen hast, lohnt es sich, geführte Wanderungen durch den Nebelwald zu unternehmen. Dabei erfährst du viele spannende Infos zum Ökosystem des Regenwaldes und kannst einen Blick auf die Flora und Fauna werfen. Unter anderem findest du hier alte Douglasfichten und verschiedene heimische Vogelarten. Dieser Ausflug eignet sich besonders gut für naturbegeisterte Reisende, die der Häuserflut der Innenstadt für einige Stunden entkommen wollen.

9. Robson Street

CANADA_VANCOUVER_ROBSON_STREET_AUTUMN_PEOPLE

Bei einem Städtetrip nach Vancouver darf auch ein Besuch der Robson Street nicht fehlen. Diese erstreckt sich durch Downtown Vancouver und führt dich zu einigen der besten Einkaufsmöglichkeiten der Stadt. Du findest hier eine große Auswahl an Marken und kannst dich daher beim Shoppen nach Herzenslust austoben. Auch Reisende, die nicht einkaufen gehen wollen, halten sich gerne auf der Robson Street auf, denn hier kannst du wunderbar Menschen beobachten oder hippe Cafés und Bars besuchen.

Die Robson Street zieht sich von der Lost Lagoon bis zum B.C. Place Stadium. Dieses Stadion verfügt über circa 50.000 Sitzplätze und ein ausfahrbares Dach. Hier werden regelmäßig wichtige Sportveranstaltungen aus dem Profifußball und Football organisiert. Diese ziehen sportbegeisterte Reisende aus aller Welt an. Es lohnt sich daher, schon im Voraus Karten zu besorgen, falls du dich zu Zeiten eines wichtigen Spiels vor Ort aufhältst.

10. Canada Place

CANADA_VANCOUVER_COAL_HARBOUR_PERSON_PADDLE_BOARDING

Das Kongresszentrum Canada Place ist weltbekannt und dementsprechend immer gut besucht. Zu ihm gehört unter anderem ein imposantes Gebäude direkt am Ufer, welches vom deutsch-kanadischen Architekten Eberhard Heinrich Zeidler erbaut wurde. Darin befinden sich ein Messe- und Kongresszentrum sowie das weltweit erste IMAX-Kino, welches in jedem Fall einen Besuch wert ist. An der Anlegestelle vor dem Gebäude halten oftmals Kreuzfahrtschiffe.

In der Nähe von Canada Place befindet sich das Wohngebiet Coal Harbour. Die Bezeichnung hat es einem nahegelegenen Hafen zu verdanken, dessen Name wiederum von der Entdeckung von Kohle in den 1860er-Jahren inspiriert wurde. Wenn du einen Spaziergang durch diese Gegend planst, hast du die Möglichkeit, dir schöne Wohnhäuser und Marinas anzuschauen. Außerdem sind beliebte Sehenswürdigkeiten, wie der Stanley Park, nur einen Katzensprung entfernt. Von Canada Place aus kannst du bei Sea Vancouver auch Speed-Boot-Tickets buchen und die Waterfront der Stadt vom Wasser aus erleben. Während der Bootsfahrt halten die Skipper interessante Informationen zu Coal Harbour, der English Bay und Stanley Park für Gäste bereit.

11. Strände in und um Vancouver

CANADA_VANCOUVER_BEACH_PEOPLE_MOTHER_SON

Insbesondere während der Sommermonate kann es in Vancouver sehr warm und sonnig werden. Da sich die Stadt direkt am Pazifik befindet und von viel Natur umgeben ist, hast du jederzeit die Möglichkeit, malerische Strände in der Umgebung zu besuchen. Für solche Ausflüge lohnt es sich, einen günstigen Mietwagen in Vancouver zu buchen. Mit diesem erreichst du auch weiter abseits gelegene Strände schnell und unkompliziert. Einer der beliebtesten Strände im Stadtgebiet ist der Kitsilano Beach. Der Stadtstrand ist weitläufig und aufgrund seiner zentralen Lage in Kits Point sowohl bei Anwohnern als auch bei Touristen sehr beliebt. Wer nicht im Meerwasser baden möchte, kann den Kitsilano Pool nutzen, um sich an heißen Tagen abzukühlen. Noch mehr los ist in der Regel am Downtown-Strand English Bay.

Wenn du es etwas ruhiger magst und beispielsweise mit Kindern unterwegs bist, kannst du auch den Spanish Banks Beach besuchen. Dieser befindet sich circa 10 km vom Stadtzentrum entfernt am Burrard Inlet und ist sehr breit. Baden und Entspannen mitten in der Natur geht hingegen am Stearman Beach, der sich auf der nördlichen Seite des Burrard Inlet befindet. Bis dorthin bist du mit dem Auto circa 30 Min. unterwegs. An klaren Tagen kannst du vom Strand den Blick auf Vancouver im Süden und den Lighthouse Park im Westen genießen.

Sehenswürdigkeiten in Vancouver und mehr: die Welt steht dir offen

CANADA_VANCOUVER_PEOPLE_HIKING

Wenn du neben Sehenswürdigkeiten in Vancouver und Umgebung auch andere beliebte Reiseziele in allen Teilen der Welt entdecken möchtest, bist du bei uns an der richtigen Adresse. Wir haben für dich einige der schönsten Touristenhotspots in verschiedenen Ländern zusammengestellt. Wie wäre es zum Beispiel mit Sehenswertem in Frankreich, Österreich oder Dubai? Bei deinen Reisen sind dir keine Grenzen gesetzt.