EntdeckenReiseempfehlungen

Urlaub genießen auf den schönsten spanischen Inseln

Die schönsten spanischen Inseln entdecken? Das ist das ganze Jahr über möglich! Sie bieten für unterschiedliche Arten von Reisenden eine Vielzahl passender Aktivitäten. Ganz egal, ob du während deines Urlaubs baden und relaxen oder lieber in Städten und am Strand feiern möchtest, es gibt für alle Vorlieben perfekte Inseln in Spanien.
Besonders gut erreichbar sind die Balearen. Diese Inseln befinden sich im Mittelmeer und lassen sich innerhalb von circa zwei bis drei Stunden von den meisten deutschen Flughäfen erreichen. Etwas weiter entfernt, jedoch nicht weniger sehenswert, sind die Kanaren im Atlantik.

Flüge nach Spanien finden

Unterkünfte in Spanien finden

Die Balearen – malerische spanische Inseln im Mittelmeer

Bei den Balearen handelt es sich um eine Inselgruppe, die im Mittelmeer beheimatet ist und zu Spanien gehört. Sie eignen sich gut für Urlauber, die von Europa aus nicht allzu weit reisen und trotzdem Karibikfeeling genießen wollen.

Inseln in Spanien – Sonne tanken und feiern auf Mallorca

Diese spanische Insel im Mittelmeer kennen viele europäische Reisende wie ihre Westentasche. Bei Mallorca handelt es sich um die größte und eine der vielfältigsten Baleareninseln. Insgesamt warten circa 500 km unberührter Strände darauf, von dir erkundet zu werden. Rundfahrten lassen sich gut mit einem Mietwagen auf Mallorca organisieren. Aufgrund des ganzjährig milden Wetters hast du die Möglichkeit, Badeurlaub mit der ganzen Familie oder Wandertouren durch die malerische Natur zu planen. In derHauptstadt Palma de Mallorca gibt es zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise die Puerta del Mirador und das im 14. Jahrhundert erbaute Schloss Beliver. Bekennende Partylöwen können nach der Ankunft auf der Insel in Palma bleiben, denn an kaum einem anderen Ort auf der Insel gibt es eine quirligere Partyszene als hier.

Flüge nach Palma de Mallorca finden

Unterkünfte in Palma de Mallorca finden

Menorca – eine Schwesterinsel von Mallorca

Herzlich willkommen auf der zweitgrößten Baleareninsel. Menorca hält viele Naturschutzgebiete, Strände und kristallklares Wasser bereit. Die Küstengebiete sind zerklüftet und von Buchten geprägt, in denen du baden und entspannen kannst. Aufgrund der Abgeschiedenheit vieler solcher Badeorte hast du die Möglichkeit, ganz für dich zu sein. Empfehlenswert für Badeausflüge sind beispielsweise der Cala Mitjana und der Cala Mitjenata an der Südküste. Die gesamte Insel wurde als UNESCO-Naturschutzgebiet ausgezeichnet und lockt mit unberührten Landschaften und einer spektakulären Flora und Fauna. Auch Städtetrips lassen sich auf Menorca gut einplanen. In der Hauptstadt Mahón gibt es einiges zu sehen. Die Gassen der Altstadt sind verwinkelt und laden mit einer Vielzahl kleiner Geschäfte und Cafés zum Verweilen ein. Ein Geheimtipp: Probiere unbedingt menorquinischen Gin, der in Restaurants und Bars angeboten wird.

Flüge nach Mahón finden

Unterkünfte in Mahón finden

Erlebe Partys, Stars und Sternchen auf Ibiza

Solltest du auf der Suche nach einem ausgelassenen Urlaub auf einer der spanischen Inseln sein, bei dem du viele neue Leute kennenlernen und in den hippsten Clubs der Region feiern kannst, bist du auf Ibiza genau richtig. Hier werden Gastfreundschaft und das gute Leben großgeschrieben. Vor einigen Jahrzehnten war die Insel noch als Zentrum für Blumenkinder aus aller Welt bekannt. Heutzutage kannst du in den Häfen der mondänen Ortschaften die Jachten der Reichen und Schönen beobachten. Die internationale Clubszene ist auf Ibiza sehr stark. Darüber hinaus kannst du auch weite Sandstrände, warmes Meerwasser und viel Sonne genießen. Eine interessante Mischung aus hipper Elektronikmusik, verschlafenen Küstenorten und High-Society wartet darauf, von dir bestaunt zu werden. Wer es etwas entspannter mag, kann Ausflüge in die Hauptstadt Ibiza-Stadt unternehmen.

Flüge nach Ibiza-Stadt finden

Unterkünfte in Ibiza-Stadt finden

Auf Formentera Karibikfeeling erleben

Die spanische Insel Formentera befindet sich südlich von Ibiza und ist ein kleines Paradies für sich. Du erreichst sie von Ibiza aus innerhalb von circa 30 Minuten mit der Fähre. Wer traumhafte Strände erleben möchte, ist hier goldrichtig. Auf der kleinsten der Baleareninseln kannst du dich fühlen, als wärst du im Badeurlaub in der Karibik. Überall gibt es Panoramastrände und Badebuchten. Das kristallklare Wasser funkelt in der Sonne und lädt zum Baden, Schnorcheln und zum Wassersport ein. Der bekannteste Sandstrand der Insel ist der Playa de Ses Illetes. Nach einem aufregenden Tag auf Formentera kannst du abends in Clubs und Bars in Ferienorten, wie Es Pujols oder Sant Francesc de Formentera, einkehren.

Flüge nach Ibiza-Stadt finden

Unterkünfte in Sant Francesc de Formentera finden

Ein unvergesslicher Sommerurlaub auf den Kanaren – Spaniens Inseln im Atlantik

Die Kanaren liegen im Atlantik und verfügen über eine traumhafte Lage vor der Westafrikanischen Küste. Beim Inselhopping im Urlaub kannst du hier ganzjährig warme Temperaturen und sonniges Wetter genießen.

Unberührte Natur und einsame Strände auf Teneriffa

Bei Teneriffa handelt es sich um eine der schönsten Kanarischen Inseln. Aufgrund der Nähe zur Westsahara kannst du dich bei einem Urlaub ganzjährig auf warmes Wetter und sonnige Tage freuen. Deine Reise führt dich in der Regel zunächst nach Santa Cruz de Tenerife. Es lohnt sich, einige Tage in der Inselhauptstadt einzuplanen, denn Santa Cruz de Tenerife hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten. In der Hafenstadt kannst du beispielsweise den Palmengarten „Palmetum“, das Castillo de San Juan Bautista oder die Altstadt mit dem berühmten Plaza de España besuchen. Auch Aktiv- und Wanderurlauber fühlen sich auf der Insel wohl. Unberührte Landschaften, wie im Parque Natural Corona Forestal, eignen sich optimal fürs Trekking und Fahrrad- oder Klettertouren. Der Vulkan Teide im Herzen von Teneriffa ist Teil des UNESCO-Welterbes und ebenfalls einen Besuch wert.

Flüge nach Teneriffa finden

Unterkünfte in Santa Cruz de Tenerife finden

La Gomera – ein absoluter Geheimtipp auf den Kanaren

Die wilde und größtenteils unberührte Insel La Gomera gehört zu den Destinationen der Kanaren, die du gesehen haben musst. Sie befindet sich westlich von Teneriffa und ist bekannt für ihre Nationalparks, weitläufige Felsenlandschaften und Strände. Es gibt nur wenige befahrene Straßen, die sich über die Insel erstrecken und das üppige Grün durchbrechen. Wer während des Urlaubs menschenleere Stille genießen und dabei aktiv unterwegs sein möchte, wird auf La Gomera glücklich sein. Erreichen kannst du die Insel von Los Cristianos auf Teneriffa. Dort starten regelmäßig Fähren, die circa 55 Min. bis zur kleinen Inselhauptstadt San Sebastián de la Gomera brauchen. Eines der beliebtesten Ziele auf La Gomera ist der Nationalpark Garajonay. In diesem Naturschutzgebiet kannst du durch einen mehr als 1.000 Jahre alten Lorbeerwald spazieren.

Flüge nach Teneriffa finden

Unterkünfte in San Sebastián de la Gomera finden

Wie wäre es mit Wanderurlaub auf Gran Canaria?

Gran Canaria gehört zu den Kanarischen Inseln mit vulkanischem Ursprung und bietet Reisenden eine landschaftliche und klimatische Vielfalt wie sonst kaum ein Ort in Spanien. Viele Teile von Gran Canaria sind unbewohnt und beherbergen die reiche Tier- und Pflanzenwelt der Region. Wanderurlauber nehmen während eines Aufenthaltes gern den Pilgerweg Roque Nublo, auf dem du rote Felsen und windgepeitschte Landschaften genießen kannst. Wer lieber einen Strand besuchen möchte, sollte sich auf den Weg zum Playa Guigui machen. Städtetrips lohnen sich zu Küstenorten wie Maspalomas oder in die Inselhauptstadt Las Palmas de Gran Canaria.

Flüge nach Las Palmas de Gran Canaria finden

Unterkünfte in Las Palmas de Gran Canaria finden

Erlebe auf Lanzarote beeindruckende Vulkanlandschaften

Wenn du eine beeindruckende Vulkanlandschaft erleben möchtest, lohnt sich eine Reise nach Lanzarote. Sie ist die nördlichste der Kanareninseln und aufgrund des günstigen Klimas ebenfalls ein ganzjähriges Reiseziel für Aktiv- und Strandurlauber. Die Insel ist überzogen von kargen Felslandschaften, bunt gefärbten Landstrichen und grünen Nationalparks. Das daraus entstehende Farbspektrum kann sich sehen lassen und ist ein wahrer Augenschmaus. Die gesamte Insel gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bei einem Aufenthalt darfst du dir Ziele wie den unterirdischen Tunnel Jameo del Agua, den Timanfaya-Nationalpark und die Inselhauptstadt Arrecife nicht entgehen lassen.

Flüge nach Arrecife finden

Unterkünfte in Arrecife finden

Sommer, Sonne, Strand und Meer auf Fuerteventura

Direkt gegenüber von Lanzarote befindet sich die spanische Insel Fuerteventura. Hier herrscht mediterranes Klima, welches viel Trockenheit mit sich bringt. Dementsprechend wenig Grün findest du auf der Kanareninsel. Ihre weiten Sandstrände und felsigen Gebirgszüge machen sie trotzdem zu einer der schönsten spanischen Inseln im Atlantik. Wer sowohl das Meer als auch Wassersport und Outdoor-Aktivitäten mag, wird Fuerteventura lieben. Zwar gibt es neben Puerto del Rosario und Corralejo eher weniger größere Städte, die du besuchen kannst; dafür sind auf der gesamten Insel faszinierende Dörfer, wie zum Beispiel Betancuria oder Lajares, verstreut. Einer der malerischsten Strände Fuerteventuras ist der Playa de Jandía.

Flüge nach Puerto del Rosario finden

Unterkünfte in Corralejo finden

Ähnliches
dest_greece_crete_gramvousa_balos_shutterstock_446003965_universal_within
16 Min. Lesezeit

Top 15: Die schönsten griechischen Inseln