EntdeckenReisen in Deutschland

Schöne Orte in Deutschland für ein Wochenende erkunden

Wenn du schöne Orte in Deutschland für ein Wochenende entdecken möchtest, steht dir eine große Auswahl an vielseitigen Zielen offen. Du musst deine nächste kurze Reise nicht unbedingt im weit entfernten Ausland planen, denn Deutschland hat in jeder Jahreszeit einiges zu bieten. Ganz gleich, ob Badeausflüge an Seen und Stränden, Wandertouren durch malerische Gebirgszüge oder aufregende Städtetrips, bei uns findest du Inspiration für deinen nächsten Wochenendausflug.

Unterkünfte in Deutschland finden

Bei einem Städtetrip schöne Orte in Deutschland für ein Wochenende entdecken

DEST_GERMANY_BERLIN_THEME_PEPLE_SCOOTER_GettyImages-1338882439

Neben Metropolen wie Berlin, Frankfurt am Main oder München hat Deutschland auch eine Vielzahl weiterer Orte zu bieten, die sich aufgrund ihrer überschaubaren Größe wunderbar für einen entspannten Wochenendausflug einigen. Städtetrips lassen sich aufgrund zahlreicher Aktivitäten sowohl im Sommer als auch im Winter gut allein oder mit Familie und Freunden organisieren.

Seeluft schnuppern in der schönen Hansestadt Bremen

DEST_GERMANY_BREMEN_GettyImages-1042913634

In Norddeutschland findest du eine Vielzahl von Zielen, die sich optimal für einen Wochenendausflug eignen. Neben üblichen Großstädten wie Hamburg oder Hannover lohnt es sich, auch kleinere Cities, wie Bremen, zu erkunden. Die Hansestadt liegt nur circa 60 km von der Nordseeküste entfernt und eignet sich daher wunderbar für Reisende, die ihren Aufenthalt unweit des Meeres planen möchten.

Besonders sehenswert ist die Innenstadt von Bremen, in der du viele historisch wichtige Bauwerke bewundern kannst. Wie wäre es beispielsweise mit einem Besuch des St. Petri Doms? Dieser wird von zahlreichen weiteren Sehenswürdigkeiten, wie der Statue der berühmten Stadtmusikanten und dem Bremer Rathaus, eingerahmt.

Nach einem Tag voller Sightseeing hast du die Möglichkeit, dich abends an die Schlachte zu begeben. Diese Promenade findest du direkt an der Weser. Sie beheimatet eine Vielzahl von Restaurants, Cafés und Bars, in denen du gemütlich einkehren und dein Wochenende in Bremen ausklingen lassen kannst.

Leipzig als das perfekte Ziel für Städtereisende in Ostdeutschland

DEST_GERMANY_LEIPZIG_GettyImages-1090585788

Ein Wochenende in Leipzig eignet sich optimal zum Abschalten und für unvergessliche Abenteuer. Die Stadt in Sachsen wurde in der Vergangenheit nicht umsonst bereits von der New York Times zu einem der sehenswertesten Orte weltweit ernannt, denn hier gibt es einiges zu erleben.

Bei deinem Besuch wartet Kultur pur auf dich. Überall kannst du Hinterlassenschaften aus DDR-Zeiten besichtigen, die nach der Wende zu Orten der künstlerischen Begegnung umgewandelt wurden. Wer sich für Kunst und Kultur interessiert, kann unter anderem das Museum der bildenden Künste Leipzig oder das Tapetenwerk besuchen.

Weitere sehenswerte Ziele in der Innenstadt sind zum Beispiel das Völkerschlachtdenkmal, das Waldstraßenviertel und die Nikolaikirche. Ebenfalls beliebt sind Kanu- oder Bootsfahrten auf den Flüssen von Leipzig, bei denen du bekannte Sehenswürdigkeiten vom Wasser aus bewundern kannst. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt lassen sich problemlos innerhalb von ein bis zwei Tagen erkunden, daher eignet sich Leipzig wunderbar als Ziel für einen Wochenendtrip allein, mit Freunden oder mit der Familie.

Entdecke Geschichte und Kultur im wunderschönen Heidelberg

DEST_GERMANY_BADEN-WUERTTEMBERG_HEIDELBERG-CASTLE_NECKAR-RIVER_GettyImages-585856593

Bei Heidelberg handelt es sich um eine der schönsten Städte in ganz Deutschland. Sie schmiegt sich an den Neckar und ist aufgrund ihrer Lage im Südwesten Deutschlands beinahe ganzjährig mit milden Temperaturen und vielen Sonnenstunden gesegnet. Hier herrschen demnach beste Ausgangsbedingungen für einen Wochenendtrip. In der berühmten Universitätsstadt kannst du dir zahlreiche gut erhaltene Bau- und Kunstwerke anschauen, denn Heidelberg blieb im Zweiten Weltkrieg fast vollständig von der Zerstörung verschont.

Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt warten daher nicht nur zahlreiche gastronomische Einrichtungen und Einkaufsmöglichkeiten, sondern auch faszinierende Bauwerke auf dich, deren Geschichte sich teils viele Hundert Jahre zurückverfolgen lässt.

Einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der Altstadt sind das Schloss Heidelberg, die Alte Brücke und der Kornmarkt. Ein echter Geheimtipp für körperlich fitte Reisende ist eine Wanderung über den sogenannten Philosophenweg. Dieser führt im Stadtteil Neuenheim am Südhang des Heilgenbergs entlang und bietet malerische Ausblicke auf die Heidelberger Altstadt und das Schloss.

In Konstanz kannst du die Seele baumeln lassen

DEST_GERMANY_BODENSEE LAKE_SWANS_GettyImages-856893598

Im äußersten Süden Baden-Württembergs an der Grenze zur Schweiz findest du eine beliebte deutsche Stadt, die sowohl durch ihre geografische Lage als auch durch zahlreiche Sehenswürdigkeiten überzeugen kann.

Bei einem Wochenendausflug nach Konstanz hast du die Möglichkeit, dich am Oberen Bodensee zu entspannen oder durch den gut erhaltenen mittelalterlichen Stadtteil Niederburg zu spazieren. Es gibt zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, gastronomische Einrichtungen und Museen, die sich für Besucherinnen und Besucher aller Altersklassen eignen.

Besonders beliebt ist das Rathaus mit seinen kunstvollen Fresken. Im Rosgartenmusem kannst du dich über Kunst und Geschichte der Region informieren. Ebenfalls sehenswert ist das Hafengelände direkt am Bodensee. Dort kannst du Ausflüge mit einer Fähre oder mit Booten auf dem Wasser unternehmen oder Sehenswürdigkeiten wie das SEA LIFE Konstanz und das Bodensee-Naturmuseum besuchen.

Am Wochenende zieht es viele Reisende in die Natur

THEME_HIKING_PEOPLE_CHILD_GettyImages-1207485602

Wenn du dich bei deinem Wochenendausflug vom Stadtleben entspannen und in Ruhe durchatmen möchtest, halten die zahlreichen Naturlandschaften Deutschlands eine Vielzahl von Zielen für dich bereit. Aktivurlauber und Outdoor-Liebhaber fühlen sich bei einem Trip zu den folgenden Zielen besonders wohl.

Wandern und andere Outdoor-Aktivitäten im Harz

DEST_GERMANY_HARZ_THEME_PEOPLE_HIKER_HARZ-MOUNTAINS_HEXENTANZPLATZ-GettyImages-813198048

Der Harz ist bei Reisenden auch als „Toskana des Nordens“ bekannt. Das ist auch kein Wunder, denn in diesem Mittelgebirge im Herzen Deutschlands findest du einige der schönsten Landschaften des Landes. Der Harz ist ein sehr abwechslungsreiches Gebiet und hält sowohl ruhige Wälder und Berge als auch lebendige Städte voller Tradition für dich bereit.

Als Ausgangsort für deine Reise kannst du die Stadt Wernigerode auswählen und dort beispielsweise im Hotel am Schlosspark einkehren. Von dort aus kannst du sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto verschiedene Sehenswürdigkeiten im Harz innerhalb kurzer Zeit erreichen.

Ein Ausflug auf den Brocken lohnt sich ganzjährig. Von der Ortschaft Schierke aus kannst du den Gipfel entweder zu Fuß oder mit der alten Brockenbahn erreichen. Für Wintersport eignen sich Ziele wie der Oberharz oder der Wurmberg. Weitere malerische Hotspots sind der Hexentanzplatz in Thale, die Roßtrappe im Bodetal und die Barbarossahöhle unterhalb des Kyffhäuserdenkmals.

Plane einen abenteuerlichen Kurztrip zur Mecklenburgischen Seenplatte

DEST_GERMANY_MECKLENBURGISCHE_SEENPLATTE_LAKES_GettyImages-1383031086

Herzlich willkommen im schönen Mecklenburg-Vorpommern. Hier findest du nur circa 1 Std. Autofahrt von Berlin entfernt das größte geschlossene Seengebiet in ganz Europa. Aufgrund der vielseitigen Natur und einer entspannten Atmosphäre gilt es als beliebtes Erholungs- und Wassersportgebiet. Während deines Aufenthaltes kannst du beispielsweise ein Hausboot oder Kanu ausleihen und dir mit diesem übers Wochenende einige der beliebtesten Ziele der Mecklenburgischen Seenplatte anschauen.

Eine weitere Möglichkeit für den Transport vor Ort ist der Nationalpark-Bus, der von der Ortschaft Waren aus startet. Die meisten Reisenden erkunden die Region bei ausgedehnten Wanderungen oder auf dem Fahrrad. Insgesamt gibt es über 1.000 Seen, auf denen du verschiedenen Wassersportarten frönen kannst.

Die Mecklenburgische Seenplatte ist insbesondere in den warmen Sommermonaten beliebt. Zwischen Mai und September hat das Wasser in den meisten Flüssen und Seen eine angenehme Temperatur, daher kannst du wunderbar Kanu fahren oder baden. Bei schlechtem Wetter gibt es in den Ortschaften rund um die Seen herum ebenfalls einiges zu entdecken Ein sehenswertes Ziel ist zum Beispiel das Naturkundemuseum Müritzeum in Waren.

Auf in die märchenhafte Sächsische Schweiz

DEST_GERMANY_SAXON-SWITZERLAND_SÄCHSISCHE-SCHWEIZ_THEME_HIKING_GettyImages-1298612186

Im Osten Deutschland erwarten dich nicht nur interessante Städte. Hier findest du auch einige der schönsten Landschaften des ganzen Landes. Die Sächsische Schweiz südöstlich von Dresden gehört definitiv dazu. Hierbei handelt es sich um den deutschen Part des Elbsandsteingebirges, welches sich im Osten weiter bis nach Tschechien zieht. Hier erwarten dich bizarre Felsformationen, tiefe Wälder und historische Bauwerke. Die Region eignet sich daher wunderbar zum Wandern, Fahrradfahren und Entdecken. Während deines Wochenendtrips im Nationalpark hast du die Möglichkeit, verschiedene Sehenswürdigkeiten in einer malerischen Naturlandschaft zu erkunden.

Zu den absoluten Highlights in der Sächsischen Schweiz gehört die Basteibrücke. Diese erstreckt sich hoch oben zwischen den Felsformationen und ermöglicht einen unvergleichlichen Ausblick auf die Umgebung. Während eines Aufenthaltes lohnt es sich zudem, einige Kilometer auf dem Malerweg zurückzulegen. Dieser insgesamt circa 116 km lange Wanderweg wurde schon von bekannten Künstlern wie Caspar David Friedrich beschritten.

Auch charmante Ortschaften warten in der Sächsischen Schweiz darauf, von dir erkundet zu werden. Dazu gehören beispielsweise Hohnstein, Pirna und Rathen. Diese und weitere Städte sind in die Natur der Sächsischen Schweiz eingebettet und versprechen daher einen entspannten Aufenthalt mit viel frischer Luft und Bewegung.

Ein Wochenende im Berchtesgadener Land gefällig?

DEST_GERMANY_KÖNIGSSEE_BERCHTESGADEN_Wimbachgries_THEME_HIKING_GettyImages-1165346408

Nicht nur bei Outdoor-Sportlern ist das Berchtesgadener Land ein beliebtes Ausflugsziel. Wer nach schönen Orten in Deutschland für ein Wochenende sucht, findet im Südosten Bayerns ein wahres Paradies vor. An der Grenze zu Österreich findest du eine bergige Landschaft, in der du dich mit der ganzen Familie wunderbar entspannen kannst. Die Anreise funktioniert am einfachsten über das circa 2 Std. Fahrtzeit entfernte München. Während deines Wochenendtrips kannst du durch den Nationalpark Berchtesgaden reisen und dir dabei Highlights wie den Königssee, das Kehlsteinhaus und den Watzmann anschauen.

Wer nach einem malerischen Geheimtipp in der Nähe von Berchtesgaden sucht, sollte den Hintersee bei Ramsau besuchen. Dieser ist klein und idyllisch und du kannst ihn problemlos umrunden, ohne dafür eine spezielle Wanderausrüstung zu benötigen. Vor Ort gibt es außerdem einen Bootsverleih und ein Café. Viele Wanderwege zweigen vom Hintersee aus in alle Richtungen ab, daher eignet er sich auch als guter Punkt für eine Rast, wenn du längere Wanderungen geplant hast.

Strandurlaub und Inselfieber während des Wochenendtrips

DEST_GERMANY_RÜGEN_FALL_AUTUMN_GettyImages-1286146235

Deutschland hat neben malerischen Gebirgslandschaften und Städten auch eine wunderschöne Küstenregion zu bieten. Bei einem Ausflug übers Wochenende kannst du dich in jeder Jahreszeit für die Strände und Inseln im Norden des Landes entscheiden. Diese sind insbesondere in den warmen Sommermonaten beliebt bei Badeurlaubern, Sonnenanbetern und Wassersportlern.

Verbringe ein Wochenende auf Sylt

DEST_GERMANY_SYLT_GettyImages-1161378628

Wer sich für ein Wochenende auf der Insel Sylt entscheidet, kann sich auf einen faszinierenden Aufenthalt zwischen Glamour und Strand-Feeling freuen. Die Friesische Insel liegt in der Nordsee und ist für ihre langen Sandstrände und eine oftmals prominente Klientel bekannt. Hier kannst du nicht nur entspannt in der Sonne liegen, sondern insbesondere in Ferienorten wie Kampen oder Keitum die Reichen und Schönen beim Flanieren beobachten.

Die östliche Seite der Insel ist besonders ruhig. Hier befindet sich das Schlickwatt des Wattenmeers, in welchem du unter bestimmten Bedingungen Wanderungen unternehmen kannst. Ein besonders schönes Natur-Highlight auf der Insel ist das Rote Kliff in der Nähe von Kampen.

Auf Sylt kannst du nicht nur am Strand liegen, sondern dich auch sportlich betätigen. Auf der Insel wird nachhaltiger Tourismus gelebt, daher sind viele Urlauber gern mit dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs. Auch das Nachtleben in den Ferienorten ist sehenswert. Viele Unterkünfte auf Sylt bieten zudem ein vielseitiges Wellness-Programm an, damit du dich während deines Wochenendausfluges vollkommen entspannen kannst. Ein beliebtes Wellnesszentrum vor Ort ist das Syltness Center in der Nähe des Brandenburgerstrands. Zum körperlichen Wohlbefinden während eines Aufenthaltes trägt zudem die jodhaltige Luft der Nordsee bei.

Auf Rügen wird Entspannung großgeschrieben

DEST_GERMANY_RÜGEN_RUEGEN_SASSNITZ_GettyImages-1337412547

Kurztrip nach Rügen gefällig? Wenn du auf der Suche nach einem Wochenendziel bist, an dem du eine vielseitige Flora und Fauna und entspannte Tage am Strand genießen kannst, bist du auf der großen Ostseeinsel an der richtigen Adresse. Sie lässt sich von Stralsund aus über die Rügenbrücke innerhalb weniger Minuten mit dem Auto erreichen.

Anschließend erwarten dich weiße Kreidefelsen, glasklares Meerwasser und Seebäder, in denen du ein Wochenende weitab des Alltagsstresses erleben kannst. Besonders beliebt sind Ortschaften wie Binz und Glowe, die sich direkt an der Küste befinden. Hier kannst du im Sommer Badeurlaub mit der ganzen Familie erleben.

Wer während eines Aufenthaltes auf Sylt sportlich aktiv werden und dabei die Natur der Insel entdecken möchte, sollte den Nationalpark Jasmund nördlich von Sassnitz besuchen. Dieser eignet sich wunderbar für Outdoor-Aktivitäten aller Art und bietet zudem eine vielseitige Flora und Fauna für interessierte Besucher. In den Buchenwäldern und an den weißen Steilklippen lassen sich viele besondere Vogelarten beobachten. Zu den schönsten Badestellen auf Rügen gehören der Sandstrand von Binz, der Strand von Bakenberg und der Südstrand Göhren.

Entspanne dich am Sandstrand von Sankt Peter-Ording

DEST_GERMANY_SANKT-PETER-ORDING_GettyImages-847116054

Falls du für deinen Wochenendtrip nicht extra auf eine Insel reisen willst, findest du in Norddeutschland auch auf dem Festland zahlreiche Strände, an denen sich einige entspannte Tage verbringen lassen. Dazu gehört auch der malerische Sandstrand von Sankt Peter-Ording. Diese Ortschaft befindet sich an der Küste von Nordfriesland in Schleswig-Holstein und ist ein beliebter Rückzugsort für Reisende, die das Wochenende in einem ruhig gelegenen Strandkorb verbringen möchten.

Der Sandstrand der Gemeinde ist insgesamt circa 12 km lang, daher verteilen sich die Besucher selbst in den beliebten Sommermonaten in der Regel sehr gut.
Es handelt sich hierbei um einen der beliebtesten Strände der Nordsee. Die verschiedenen Abschnitte sorgen dafür, dass für jeden Sonnenanbeter das Richtige dabei ist. Die Badestelle Bad ist besonders beliebt, da sie als größte Sandbank Europas gilt.

Für Wassersportarten wie Windsurfen oder Kiten eignet sich die Badestelle Ording am besten. Auf allen Strandabschnitten in Sankt Peter-Ording sind zudem Hunde zugelassen. Du kannst daher problemlos mit der ganzen Familie samt Fellnasen deinen Wochenendausflug genießen.

Ostsee-Träume erleben in der Lübecker Bucht

DEST_GERMANY_LUBECK-shutterstock-premier_1168888186

Bei der Lübecker Bucht handelt es sich um die wohl bekannteste und beliebteste Bucht der Ostsee. Sie erstreckt sich von der Insel Fehrmann bis nach Rostock und bildet dort die südwestliche Region der Ostseeküste. Du kannst dein Wochenende beispielsweise am Timmendorfer Strand oder auf der Insel Poel verbringen. Auch Städtetrips in größere Ortschaften wie Wismar und Lübeck sind problemlos möglich, wenn du dich in der Bucht aufhältst.

Wenn du in den Sommermonaten anreist, kannst du hier malerische Küstenstreifen wie beispielsweise den Strand von Scharbeutz oder den Timmendorfer Strand besuchen. Hier fällt das Ufer sehr flach ab und eignet sich daher auch für Nichtschwimmer und kleine Kinder. Diese und weitere Ziele innerhalb der Bucht sind wie gemacht für ein Wochenende mit der ganzen Familie.