EntdeckenReiseempfehlungen

Die 9 besten Museen in Istanbul

Istanbul ist eines der beliebtesten Reiseziele in der Türkei und sogar eine der bei Touristen beliebtesten Städte der Welt. Jährlich besuchen mehr als 14 Millionen Menschen die türkische Metropole am Bosporus – damit liegt sie in den Top 10 der Rangliste der meistbesuchten Städte der Welt und das aus guten Gründen. Istanbul strotzt nur so vor interessanten historischen Orten, guten Restaurants, bunten Märkten und freundlichen, warmherzigen Menschen.

Jeder Spaziergang durch die Gassen, die Parks und über die Straßen der Stadt wartet mit neuen Überraschungen auf. Bei deinem Besuch der Stadt solltest du auf keinen Fall die besten Museen Istanbuls verpassen, in denen du mit Sicherheit mehr über die eine oder andere interessante historische Begebenheit lernen wirst. Auch für Kinder geeignete und interessante Museen gibt es in Istanbul einige. In unserem Ratgeber erfährst du, welchen Museen in Istanbul du auf deinem Trip unbedingt einen Besuch abstatten solltest.

Flüge nach Istanbul finden

Mit dem Istanbul Museum Pass vergünstigten Eintritt genießen

MUSEUM_PEOPLE_ARCHITECTURE_DEST_TURKEY_ISTANBUL

Die Museen Istanbuls sind der Hauptgrund für deinen Besuch in der Stadt oder du hast zumindest vor, gleich mehrere Museen zu besuchen? Dann könnte sich der Istanbul Museum Pass für dich lohnen. Dieser wird direkt vom türkischen Ministerium für Kultur und Tourismus angeboten und ist somit absolut legitim. Er gilt ab dem Tag, an dem du ihn zum ersten Mal verwendest. Der Pass gewährt dir Eintritt zu vielen berühmten Museen, wie etwa dem Topkapi-Palast, dem Archäologischen Museum von Istanbul oder dem Yildiz-Palast. Preise für den Istanbul Museum Pass beginnen bei etwa 95 € für zwei Tage.

Falls du vorhast, länger in Istanbul zu bleiben und außer den Museen auch andere Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, ist auch der Istanbul Tourist Pass eine Option für dich. Mit diesem hast du freien Zutritt zu mehr als 75 Top-Attraktionen in Istanbul. Außerdem bietet der Istanbul Tourist Pass bei einigen Attraktionen sogar geführte Touren. Den Istanbul Tourist Pass gibt es schon ab 95 € für einen Tag.

Beide Pässe lohnen sich allein schon deshalb, weil du dank ihnen nicht in langen Schlangen vor den Attraktionen anstehen musst, um ein Ticket zu kaufen, sondern einfach reinspazieren kannst.

1. Rahmi Koc

CARS_HISTORICAL_VETERANS

Das Rahmi-Koc-Museum ist ein recht spezielles Museum – nicht etwa unbedingt wegen seines Inhalts, sondern eher wegen seines Hintergrunds. Rahmi Koc ist nämlich dank seiner Holdinggesellschaft einer der reichsten Menschen in der Türkei geworden und hat sich und seinen Mitbürgern mit dem Rahmi-Koc-Museum ein eigenes Museum gegönnt.

In seinem Museum geht es vor allem um Autos, das Transportwesen, das Kommunikationswesen und die Industrie. Besucher können also alle möglichen Wunderwerke der Technik und wunderschöne Autos bestaunen, während sie durch die weitläufigen Hallen schlendern.
Das Museum ist von Dienstag bis Freitag von etwa 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr und Samstag sowie Sonntag von etwa 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Besucher geöffnet.

2. Sakip Sabanci

PEOPLE_MUSEUM_FINE_ART_GALLERY

Genau wie das Rahmi-Koc-Museum ist auch das Sakip-Sabanci-Museum in privater Hand. Auch dieses Museum wurde von einem reichen türkischen Geschäftsmann gegründet. Im Gegensatz zum Rahmi-Koc-Museum beherbergt das Sakip-Sabanci-Museum vor allen Dingen Kunst und weitere Objekte aus der Zeit des Osmanischen Reichs.

Geöffnet ist das Museum für Besucher zwischen Dienstag und Sonntag von etwa 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Dienstags ist der Eintritt frei, ansonsten musst du circa 3 € bezahlen.

3. Hagia Sophia/Ayasofya-Moschee

TURKEY_ISTANBUL_HAGIA_SOPHIA

Die Hagia Sophia ist wohl eines der berühmtesten Bauwerke Istanbuls, der Türkei und vielleicht sogar der Welt. Nachdem sie in den vergangenen Jahren immer wieder Objekt politischer Querelen war, hat sich die Lage mittlerweile wieder beruhigt und Besucher können das Museum ohne schlechtes Gewissen oder Hintergedanken besuchen. Dennoch: Heute ist die Hagia Sophia, zumindest in islamischen Kreisen in der Türkei, wieder unter dem Namen Ayasofya-Moschee bekannt.

Eine Besichtigung der Moschee mit all ihren schönen Mosaiken, Wandmalereien und Kronleuchtern ist von April bis Oktober von etwa 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr und von November bis März von etwa 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr möglich. Dabei solltest du allerdings unbedingt auf die Gebetszeiten achten, da die Hagia Sophia zu diesen Zeiten für Besucher geschlossen sein kann. Tickets können vor Ort und über verschiedene Quellen im Internet erworben werden.

4. Chora-Kirche/Kariye-Moschee

TURKEY_ISTANBUL_CHORA-MUSEUM

Wie die Hagia Sophia wurde auch die Chora Kirche 2020 in eine Moschee umgewandelt. Sie bietet auch ganz ähnliche Sehenswürdigkeiten: Mosaike, Wandmalereien und eine unglaubliche Architektur, die dich als Besucher in eine andere Zeit versetzt.

Auch hier gilt: Achte vor deinem Besuch auf die Gebetszeiten in der Moschee, da dir ansonsten der Zutritt verwehrt werden könnte. Ansonsten ist die Chora-Kirche beziehungsweise die Kariye-Moschee für Besucher von Mittwoch bis Montag von etwa 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet.

5. Der Galataturm

TURKEY_ISTANBUL_GALATA_TOWER

Der Galata-Turm ist ein Highlight bei jedem Besuch in Istanbul – nicht umsonst wurde er von der UNESCO in die elitäre Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Der Turm aus den Zeiten der Byzantiner bietet einen tollen Rundumblick auf (fast) die ganze Stadt. Außerdem befindet sich im Turm ein Museum, in dem du einiges über die Geschichte und Kultur Istanbuls lernen kannst.

Im Sommer (zwischen April und November) ist der Galataturm für Besucher von etwa 8:30 Uhr bis 23:00 geöffnet. Im Winter sind die Öffnungszeiten dagegen kürzer. Von November bis April kann der Turm nur zwischen etwa 8:30 Uhr und 22:00 besucht werden. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch bei Sonnenuntergang, wenn ganz Istanbul in leuchtendem Orange erstrahlt.

6. Hagia Irene

TURKEY_ISTANBUL_HAGIA_IRENE_CHURCH_SUNSET

Die Hagia Irene, nicht zu verwechseln mit der sehr viel größeren Hagia Sophia, ist eine ehemalige Kirche, in der sich heute ein Museum befindet. Seit 1985 ist sie Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Die Kirche selbst wurde schon im vierten Jahrhundert nach Christus unter der Herrschaft des oströmischen Reichs erbaut.

Sie hat eine bewegte Geschichte hinter sich, wurde sie doch komplett niedergebrannt, wiederaufgebaut und zwischenzeitlich als Waffenlager genutzt. Im Inneren der Kirche kannst du noch heute schöne Mosaike und eine tolle Innenarchitektur bestaunen. Geöffnet ist die Hagia Irene für Besucher das ganze Jahr über von etwa 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

7. Der Topkapi-Palast und zugehöriger Harem

TURKEY_ISTANBUL_TOPKAPI_PALACE_HAREM_PAVILION_CEILING

Der wunderschöne Topkapi-Palast ist das Herzstück fast jeder Istanbul-Reise. Der Palast liegt auf einer Halbinsel, die in ihrer Gesamtheit seit 1985 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Der wohl interessanteste Bereich im Topkapi-Palast ist der Harem, in dem einst Sultane mit ihren Frauen und Kindern lebten. Der riesige Harem des Topkapi-Palastes, der einst über 300 Zimmer umfasste, ist heute im Rahmen des Museumsbesuchs noch immer zum Teil begehbar.

In vielen Zimmern ist bis heute die originale Einrichtung vorhanden – du kannst also voll und ganz in das Leben eines echten Sultans, seiner Familie und seiner Untertanen eintauchen.

Besuchen kannst du den riesigen Palast und den beeindruckenden Harem von Mittwoch bis Montag zwischen etwa 9:00 Uhr und 18:00 Uhr.

8. Das Archäologische Museum Istanbul

TURKEY_ISTANBUL_ARCHAEOLOOGICAL_MUSEUM_ISHTAR_GATE_FRAGMENT

Nur ein paar Gehminuten vom Topkapi-Palast entfernt findest du das Archäologische Museum Istanbul. Besuche der beiden Museen lassen sich also ideal an einem Tag verbinden – so sparst du dir lange Fußmärsche von und zu deiner Unterkunft. Das Archäologische Museum ist natürlich vor allem für Menschen interessant, die sich stark für Geschichte interessieren.

Das Museum beherbergt nicht nur wichtige Objekte und Dokumente aus der türkischen Geschichte, sondern auch aus dem antiken Griechenland, Ägypten, Mesopotamien und vielen anderen bedeutenden Zivilisationen. Mehr als 15.000 Objekte zählt die Sammlung insgesamt. Außerdem gibt es im Archäologischen Museum zwei weitere Bereiche: einen für altorientalische Kunst und einen für islamische Keramik.

Im Sommer ist das Archäologische Museum Istanbul täglich von etwa 9:00 Uhr bis 19:30 Uhr geöffnet; im Winter von etwa 9:00 Uhr bis 17:30 Uhr.

9. Der Dolmabahçe-Palast

TURKEY_ISTANBUL_DOLMABAHCE_PALACE

Der Dolmabahçe-Palast ist für viele Türken ein ganz besonderer Ort – denn hier starb der Volksheld Mustafa Kemal Atatürk im Jahre 1938. Für Besucher dürften aber vor allem die imposante Architektur des Gebäudes sowie die schöne Parkanlage interessant sein. Auf etwa 45.000 Quadratmetern kannst du hier mehrere Hamams und Bäder sowie hunderte Zimmer besichtigen. Außerdem beherbergt der Palast zahlreiche Antiquitäten und den größten Kronleuchter der Welt.

Gut zu wissen: Der Palast war seinerzeit sehr modern. So verfügte er zum Beispiel schon über Toilettenspülungen, die im 19. Jahrhundert noch der absoluten Elite vorbehalten waren. Falls du dich also für Geschichte, Kunst, Kultur, Architektur oder einfach nur für den schönen Park, der den Palast umgibt, interessiert, kommst du um einen Besuch des tollen Dolmabahçe-Palasts im Stadtteil Serencebey kaum herum.

Der Palast ist von Dienstag bis Sonntag zwischen etwa 9:00 Uhr und 16:00 Uhr geöffnet. Tickets kannst du vor Ort oder online kaufen.

Istanbuls Museen und mehr – es gibt so viel zu entdecken in der Türkei

TURKEY_ISTANBUL

Istanbul ist nur eine einzige, sehr moderne und kosmopolitische Facette der Türkei. Was du in Istanbul neben Museumsbesuchen sonst noch so machen kannst, erfährst du in diesem Artikel. Gastronomie, Kultur, Architektur und Geschichte sind in Istanbul im Überfluss vorhanden und können von Touristen wie auch von Einheimischen gleichermaßen bestaunt werden.

Neben Istanbul hat die Türkei, welche als Tor nach Asien gilt, noch so viel mehr zu bieten. Berge, Strände, Wüste, Steppe, Dörfer und Städte – an jeder Ecke gibt es faszinierende Orte, freundliche Menschen und tolle Natur zu entdecken. An den schönen Stränden am Schwarzen Meer sowie an der Mittelmeerküste und auf den malerischen Inseln des Landes lässt es sich zum Beispiel wunderbar schnorcheln. Erfahre hier mehr über potenzielle Reiseziele für deine nächste, ausgedehnte Reise in die Türkei – pack deine Sachen und mach dich auf in dieses wunderschöne Land.