EntdeckenReisen in Deutschland

Fahrradtouren Deutschland: Die schönsten Radtouren im ganzen Land

Der Frühling steht vor der Tür, die perfekte Zeit, um wieder in die Pedale zu treten und Radtouren zu planen. Egal ob Hobbyradler oder Profi auf zwei Rädern, allein, mit Freunden oder der ganzen Familie. Wir stellen dir die schönsten Strecken für Fahrradtouren in ganz Deutschland vor.

Fahrradtouren Deutschland: Die schönsten Radtouren im ganzen Land

THEME_PEOPLE_BIKING_BICYCLE_GettyImages-1132443669

Zum Fahrradtouren planen bedarf es nicht viel und Quellen wie der ADFC sind der ideale Anlaufpunkt für Packlisten, Routen und was es unterwegs zu beachten gilt. Hast du das richtige Fahrrad für die richtige Strecke, wer leistet dir unterwegs Gesellschaft und wie fit sind die Teilnehmer der Fahrradtour?

Planst du einen Tagestrip oder eine Radtour über mehrere Tage? Möchtest du dabei lieber Bergluft oder Meerluft schnuppern, unterwegs Sightseeing machen oder die Stille genießen? Wenn du dich erst einmal auf eine Route festgelegt hast, gilt es einen Fahrrad-Check mit der Fachwerkstatt zu vereinbaren, damit du sicher und bequem von A nach B kommst.

Wer eine mehrtägige Tour plant, sollte gerade in der Hochsaison Hotels schon vorher buchen und auch wer ein Fahrrad mieten muss, plant das lieber im Voraus. Wenn du mit der Bahn zu deinem Abfahrtsort fährst, reserviere vorher auch einen Platz für dein Fahrrad im Zug. Dann heißt es nur noch Tasche packen – Radkarte und Flickzeug nicht vergessen – und es kann losgehen.

Fahrradtouren Deutschland: Einfach planen

THEME_PEOPLE_MAN_BIKING_BICYCLE_GettyImages-717170705

Für eine schöne Fahrradtour musst du gar nicht in die Ferne schweifen, denn Deutschland gilt als das Radfahrerland in Europa. Um die 230 Fahrradwege und 9 EuroVelo Routen führen dich durch reizvolle Landschaften. Egal ob du Stadt, Land oder Fluss magst, einen kurzen Ausflug oder einen ganzen Fahrradurlaub planst – beliebte Fahrradrouten findest du in ganz Deutschland.

Elberadweg

DEST_GERMANY_DRESDEN_Dresden Skyline with Frauenkirche_GettyImages-507430083

Der Elberadweg gehört nicht nur zur Deutschlands beliebtesten Fahrradrouten, sondern auch zu Europas schönsten. Hier fährst du auf über 1200 Kilometern vom Wattenmeer bis nach Böhmen. Unterwegs erwartet dich Kultur und unberührte Natur die sich mit pulsierenden Metropolen abwechselt. Geringes Gefälle und gut ausgebaute Straßen sorgen für Fahrspaß.

EmsRadweg

Auf dem EmsRadweg kommst du ohne Steigung durch den Norden Deutschlands. Vom Rande des Teutoburger Wald kommst du hier auf zwei Rädern bis zur Mündung der Ems in der Nordsee. Die wunderschöne Flusslandschaft kannst du gemütlich auf ruhigen, asphaltierten Radwegen genießen. Unterwegs locken historische Städte, Parklandschaften und Natur pur zum Verweilen ein. Reizvolle Kontraste aus alten Kulturtraditionen und eine stetig wechselnde Landschaft machen das Ganze so abwechslungsreich.

Europaradweg R1

Eine der beliebtesten Fahrradrouten in ganz Europa ist der Europaradweg R1. Auf über 3500 Kilometern kannst du hier neun europäische Länder per Rad entdecken. Wer in Deutschland bleiben möchte, der begeht den Europaradweg in Nordrhein-Westfalen und im Münsterland. Von Vreden geht es hier durch verschiedene Naturschutzgebiete und einzigartige Moorlandschaften. Vogelliebhaber und Historiker kommen genauso auf ihre Kosten wie Kunstliebhaber und die, die Radfahrspaß pur genießen wollen.

Northsea-Cylce-Route

DEST_ Germany_Schleswig-Holstein_Eiderstedt_THEME_BICYCLE_CYCLING_GettyImages-717170779

Meer pur findest du auf der Northsea-Cycle-Route, die rund 6000 Kilometer umfasst. Kliffs, Strandwälle, Dünen, Moore und eine steife Brise bestimmen den Charakter dieser einzigartigen Route entland der Nordseeküste. Die Fahrradroute führt nicht nur durch den Norden Deutschlands, sondern auch durch die Schottischen Highlands, die Küste Norwegens, den Shetlandinseln, Dänemark und Südengland. Es ist die perfekte Route für Fahrradfans und Seebären.

Fahrradrouten in und um Berlin

DEST_GERMANY_BERLIN_OBERBAUM-BRIDGE_THEME_PEOPLE_BICYCLE_BIKE-GettyImages-542715739

Berlin und das Berliner Umland eignet sich ideal für eine Fahrradtour. Gerade Anfänger freuen sich über die exzellente Wegsicherung und die gut ausgebauten Radwege. Ein tolles Beispiel ist die Rad- und Skate Arena Fläming-Skate, eine über 200 Kilometer lange Radstrecke die durch den Fläming, 40 km südlich von Berlin, verläuft. Die Radwege sind durchgehend autofrei und aus besonders feinem Asphalt.

1. Radtour im Urstromtal

Im Osten Berlins findest du ein großes Seengebiet, das besonders im Sommer zu einer Fahrradtour einlädt. Vorbei an Strandbädern und durch schicke Villenviertel, findest du hier gut ausgebaute Radwege die durch das Urstromtal führen. Die Landschaft erinnert an die glitzernden zwanziger Jahre und erzählt die Geschichte Berlins.

Der Rundkurs durch das Urstromtal vereint die vier großen Fernradwege Brandenburgs: den Spree-Radweg, den Europa-Radweg R1, die Oder-Spree-Tour und die Tour Brandenburg. Besonders spannend ist dabei eine Kombination aus kosmopolitischen Flair, der Spree-Radweg und der Europa-Radweg R1 verbinden die umliegenden Gegenden mit dem Stadtzentrum Berlins, und die herrliche Natur des Urstromtals. Perfekt, um deine Radtour direkt aus Berlin zu starten.

2. Radtour nach Templin

DEST_DENMARK_SKAGEN_THEME_PEOPLE_KIDS_CYCLING_COUNTRYSIDE_GettyImages-597638037

Ideal für Familien eignet sich eine märchenhafte Radtour nach Templin, die direkt durch den Wald und an einsamen Waldseen vorbeiführt. Perfekt ist diese Tour gerade im Sommer, denn zahlreiche See-Stopps laden zu einer Abkühlung ein und das Spaßbad Templin ist ein lohnendes Ziel.

Die Tour ist nur 30 Kilometer lang und damit ein gut zu erreichendes, lohnendes Ziel für die ganze Familie. Besonders, wenn Spaß auf Wasserrutschen lockt! Unterwegs sorgen die Maskottchen der Uckermark, Schorfi & Heidi, für gute Laune und Unterhaltung für Kinder. Abenteuerspielplätze, das Holzschuhmacher­erlebniszentrum und die Eisdiele Winkelmann sorgen unterwegs für Abwechslung, wenn die Kleinen der Familie genug vom Fahrradfahren haben.

3. Mauerradweg

Der Mauerradweg ist besonders für Geschichtsinteressierte eine Fahrradtour wert, denn er kennzeichnet den Verlauf der ehemaligen DDR-Grenzanlagen über 160 Kilometer. Er folgt dem alten Zollweg, auf dem die Grenztruppen damals ihre Kontrollfahrten durchführten und ist ein echtes Stück Berliner Geschichte.

Heute findest du hier Mauerüberreste mit bewegender Geschichte, die sich mit wunderschöner Landschaft abwechselt. Infotafeln auf dem Weg informieren über die Geschichte Berlins und die Teilung Deutschlands und deren Opfer. Der Berliner Mauerweg ist auf 14 Strecken gegliedert, die zwischen 7 und 21 Kilometern lang sind und deren Start- und Endpunkte sich bequem mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichen lassen.

Unterkünfte in Berlin finden

Fahrradtouren in Brandenburg

DEST_GERMANY_BRANDENBURG_THEME_BICYCLE_CYCLING_PETS_DOGS_GettyImages-93192701

In Brandenburg kommen besonders Naturfreunde bei einer Radtour richtig auf ihre Kosten. Mit zahlreichen Seen und Flüssen ist es das wasserreichste Bundesland, perfekt um eine Fahrradtour mit einem Badeurlaub zu verbinden. Hier solltest du einen Fahrradtrip im Sommer planen, denn Brandenburg ist auch einer der wärmsten Orte in Deutschland.

1. Seen-Tour Brandenburg an der Havel

Brandenburg an der Havel und seine Seenlandschaft eignet sich für eine einzigartige Radtour in Brandenburg. Hier kommst du am Breitling-See, Möserscher See und dem Plauer See vorbei und kannst teils auf dem Havel-Radweg die wunderschöne Landschaft entdecken.

Teilweise auch direkt am Ufer der Seen! Die Radrundtour führt zurück ins Zentrum von Brandenburg an der Havel und ist daher ideal, um die reizvolle Landschaft mit einem Sightseeingbesuch in der Stadt zu verbinden. Die mittelalterliche Stadtmauer und Befestigungsanlagen locken genauso wie der schöne Dom, ein altes Kloster und natürlich die Uferpromenade.

2. Spreewald-Rundtour

DEST_GERMANY_THEME_BICYCLE_CYCLING_GettyImages-1276794092

Auf 60 Kilometern Länge findest du den Spree-Radweg bzw. Gurken-Radweg. Der Name stammt natürlich von den berühmten Spreewälder Gurken, die aus der Gegend kommen. Auf der Spreewald-Rundtour findest du das Beste der beiden Wege, je nachdem welche besser ausgebaut ist.

Besonders schön ist die Etappe von Cottbus nach Burg, denn hier ist ordentlich was los und außerdem ist der Weg exklusiv den Radfahrern vorbehalten. Im Spreewald kannst du eine einzigartige Kulturlandschaft genießen und eine Radtour mit einer Kahnfahrt oder einem Thermenbesuch verbinden. Dank einem Rundkurs kannst du auf dem Rückweg über Peitz das Naturschutzgebiet bei Ottendorf entdecken.

3. Brandenburger Seenplatte

Natur pur bietet die 50 kilometerlange Radtour zur Brandenburger Seenplatte, dessen Ausgangspunkt in Dannenwalde du auch direkt von Berlin mit dem Zug erreichen kannst. Seen und Wälder erwarten dich in der Brandenburger Seenplatte – vergiss deine Kamera nicht, denn die Landschaft ist unglaublich schön.

Der Fernradweg Berlin-Kopenhagen ist gut ausgebaut und führt dich durch die Gegend mit vielen lohnenden Ausflugszielen auf dem Weg. Nach Menz solltest du den Rundkurs verlassen, um Rheinsberg einen Besuch abzustatten. Das Schloss ist weltberühmt und auf jeden Fall einen Besuch wert, auch wenn dein Fahrrad draußen warten muss.

Unterkünfte in Brandenburg finden

Fahrradrouten in und um Münster

DEST_GERMANY_MÜNSTER_GettyImages-524668933

Münster ist die ungekrönte Fahrradhauptstadt Deutschlands und es gibt doppelt so viele Fahrräder wie Einwohner. Münster hat ein fantastisch ausgebautes Radwegenetz und sogar, einzigartig in Europa, einen autofreien Ring um die Innenstadt. Dazu gibt es zahlreiche Stellplätze, Fahrradverleihe und sogar spezielle Waschanlagen.

Fahrradfahrer geben hier den Ton an und mit über 4500 Kilometern Radwegen, die von der Innenstadt ins Münsterland führen – meistens schön flach – ist es nicht weiter überraschend, dass du einige der schönsten Fahrradrouten Deutschlands in und um Münster findest.

1. 100 Schlösser Route

Eine der schönsten Fahrradrouten Deutschlands ist die 100 Schlösser Route durch das Münsterland. Hier kannst du auf etwa 960 km über 100 Schlösser und Burgen besuchen. Die Landschaft ist flach und grün – ideal für historisch interessierte Anfänger. Auf vier Rundkursen, die zwischen 210 und 310 km lang sind, kannst du dabei die Gegend entdecken und auf deinen Zwischenstopps noch Wissenswertes über die Geschichte des Landes lernen – eine wahre Zeitreise per Fahrrad.

Dabei kannst du malerische westfälische Bauernhöfe sehen, die grüne Parklandschaft genießen und echte Ritterromantik auf zwei Rädern erfahren. Das Mittelalter, die Renaissance und der Barock haben hier ihre Spuren hinterlassen und warten darauf, entdeckt zu werden. Die 100 Schlösser Route wird nicht umsonst die Königin der Fahrradrouten Deutschlands genannt.

2. Skulpturen-Radtour

DEST_GERMANY_HANNOVER_THEME_BICYCLE_CYCLING_GettyImages-1069364596

Auch in Münster selber kommen Kunst- und Kulturfans beim Fahrradfahren voll auf ihre Kosten. Die Stadt besitzt eine großartige Sammlung von Kunst im öffentlichen Raum dank einer Ausstellungsreihe, die seit den siebziger Jahren internationale Künstler zum Erstellen von Skulpturen einlädt.

Diese Kunstwerke kannst du am besten auf zwei Rädern entdecken und fünf Routen, zwischen 3 und 13 km lang, führen zu den insgesamt 57 Skulpturen. Dabei kannst du die schöne Münsteraner Altstadt entdecken, den Aasee, das Uni-Viertel, das Schloss und den Botanischen Garten. Perfekt, um Sightseeing mit einer Radtour zu verbinden.

3. Auf den Spuren des Westfälischen Friedens

Von Münster bis Osnabrück kannst du dich auf 170 km auf den Spuren der historischen Reiterpfade in die Pedale treten. Geschichte und eine reizvolle Landschaft trifft dabei aufeinander, denn diese Strecke war die maßgebliche Verbindung zwischen den verschiedenen Parteien des Dreißigjährigen Krieges.

Auf der Reichspostlinie kannst du hier dem Westfälischen Frieden hinterher radeln und dich dabei wie ein echter Friedensreiter fühlen. Dabei fährst du durch den Teutoburger Wald und die münsterländische Parklandschaft. Es gibt eine Ost- und eine Westroute, sodass du die gesamte Strecke als Rundkurs zurücklegen kannst.

Unterkünfte in Münster finden

Fahrradtour am Bodensee

DEST_GERMANY_BODENSEE_LAKE-CONSTANCE_THEME_CYCLING_BICYCLE_GettyImages-1322518435

Die Blütenpracht der Insel Mainau ist gerade im Frühling ein lohnendes Ziel und aus der Konstanzer Altstadt erreichst du die Pracht in 16 Kilometern. Eine perfekte Tagesradtour für die ganze Familie! See-Ufer, Wälder und Wiesen locken unterwegs und machen den Trip selber schon zum Erlebnis.

Auf die Insel kannst du das Rad nicht mitnehmen aber zahlreiche Abstellmöglichkeiten mit Schließfächern machen es trotzdem zu einem lohnenden Ziel. Auf dem Rückweg kannst du das Hörnle umfahren und den liebsten Badeplatz vieler Einheimischer entdecken. Auch ein Besuch bei der Ruppaner Brauerei solltest du nicht verpassen – perfekt, um nach deiner Radtour neue Energie zu tanken.

Unterkünfte am Bodensee finden

Fahrradtouren an der Mosel

DEST_GERMANY_MOSEL_VALLEY_COCHEM_GettyImages-1305782729

Fahrradtouren an der Mosel sind ein besonderes Highlight für passionierte Radfahrer, denn es gibt über 1000 Kilometer Moselradwege.

1. Mosel-Radweg

Eine der beliebtesten Routen an der Mosel ist der 275 Kilometerlange Mosel-Radweg, der von Thionville bis nach Koblenz reicht. Ideal um per Rad, Deutschland, Luxemburg und Frankreich zu entdecken.

Überwiegend flach und ufernah folgst du hier den Windungen der Mosel und kannst dabei eine einmalige Landschaft genießen. Romantische Burgen, verwinkelte Städtchen und natürlich die berühmten Weinberge der Mosel warten auf dich.Die ideale Fahrradroute für Feinschmecker, denn unterwegs kannst du auf den verschiedenen Weingütern einkehren. Auch wer eine sportliche Herausforderung sucht, ist auf dem Mosel-Radweg richtig denn sowohl die Eifel als auch die Hunsrückseite der Mosel bietet Täler und Höhen.

2. Ruwer-Hochwald-Radweg

Einer der beeindruckendsten Bahntrassenradwege in Rheinland-Pfalz ist der Ruwer-Hochwald-Radweg. Dieser nutzt auf über 90 % der Strecke die Trasse der ehemaligen Ruwer-Bahn.

Hier ist Ausdauer gefragt, denn ein Großteil der Strecke hat einen stetigen aber leichten Anstieg und verläuft im engen Tal der Ruwer. Auch wenn der Anstieg nur 1,1 % beträgt, kommen ungeübte Radfahrer hier schnell ins Schwitzen. Aber es lohnt sich, denn der Weg vom Moseltal auf die Höhen des Hunsrück ist eine Reise wert. Der Weg startet am alten Bahnhof in Hermeskeil, wo du auch heute noch ein Dampflokmuseum mit über 50 Originallokomotiven bewundern kannst. Von da aus geht es bis zum Bahnhof in Trier-Ruwer, das Zuhause des Kaseler Nieschen, einer bekannten Rieslingweinlage – denn was wäre eine Fahrradtour an der Mosel ohne Wein?!

Fahrradrouten in Bayern

DEST_GERMANY_UPPER BAVARIA_GettyImages-907594956

1. MainRadweg

Von den Quellen bis zur Mündung kannst du auf über 600 Kilometern den Main auf dem Fahrrad erleben. Dabei durchquerst du eine wunderschöne Landschaft, die je nach Gegend ihren ganz eigenen Charakter zeigt und die ideale Fahrradroute für Kulturliebhaber und Genießer ist. Der MainRadweg beginnt entweder bei Creußen in der Fränkischen Schweiz oder im Fichtelgebierge.

Auf dem Weg siehst du den Frankenwald, die Haßberge, Würzburg, das Spessart-Mainland, Aschaffenburg, auch das bayerische Nizza genannt, bis du schließlich nach Frankfurt am Main kommst. Unterwegs gibt es mittelalterliche Städte, Schlösser und wunderschöne Landschaften zu bewundern. Der MainRadweg eignet sich dabei besonders für die, die deutsche Weine und Bier zu schätzen wissen – selbstverständlich erst, wenn die Etappe des Tages geschafft ist.

2. Vom Chiemsee zum Waginger See

DEST_GERMANY_BAVARIA_WALCHENSEE_THEME_CYCLING_BICYCLE_GettyImages-88006814

Einige der besten Fahrradtouren in Deutschland sind für die ganze Familie geeignet. Da kommt die Route vom Chiemsee bis zum Waginger See besonders im Sommer wie gerufen, denn hier gibt es auch noch Badespaß unterwegs. Auf 55 Kilometern folgst du in Chieming, am Ostufer des Chiemsees, den Schildern “Chiemsee-Waginger See”, die dich durch hügelige Voralpen führen.

Unterwegs kannst du dir charmante historische Städtchen angucken und dann am Ziel eine kühle Pause am Waginger See einlegen. Der Rückweg ist ähnlich pittoresk  beginnt aber mit einer steilen Strecke bergauf zur Kammer.

Über Aiging, Nußdorf und Sondermoning kommst du dann wieder nach Chieming. Auch hier wartet eine Belohnung in Form von kaltem Wasser – Baden im Chiemsee ist jetzt angesagt.

3. Radrunde Allgäu

Auch ideal für Familien ist die Radrunde Allgäu, denn die beginnt auf dem Ritterspielplatz in Pfronten. Von hier geht es zur Burg Falkenstein und von da aus heißt es Abenteuer pur auf den Spuren der Ritter. Auf 450 Kilometern kannst du durch acht Erlebniswelten radeln, die vom ADFC als Viersterne-Radwege ausgezeichnet wurden.

Dazu kommt eine wunderschöne Alpenkulisse und grüne Hügel gesprenkelt mit spannender Geschichte. Unterwegs kannst du im Waldseilgarten Kappel in der Höllenschlucht und der Hohenfreyberg, der größten Ruine Bayerns, einen Zwischenstopp einlegen.

Von hier aus kannst du sogar die Spitzen von Neuschwanstein sehen. Auf keinen Fall solltest du den Rastplatz „Mit den Römern rasten“ verpassen, denn hier pausierten schon die alten Römer und es gibt noch die Reste der römischen Kaiserstraße Via Claudia Augusta.

4. Altmühltal-Radweg

DEST_GERMANY_BAVARIA_Altmühlta_ESSING_GettyImages-1285905481

Auch der Naturpark Altmühltal ist ein tolles Ziel für eine Fahrradtour. Von Gunzenhausen geht es flussabwärts nach Treuchtlingen. Hier kommen besonders Geschichtsinteressierte auf ihre Kosten, denn es gibt den Karlsgraben aus dem Mittelalter zu bewundern. Hier wollte Karl der Große Donau und Rhein zusammenführen. Altmühltherme ist ein idealer Zwischenstopp, um müde Knochen in warmen Thermalwasser auszuruhen.

Dann geht es an riesigen Kalkfelsen und historischen Altstädten zu den Zwölf Aposteln, der bekanntesten Felsformation des Altmühltals. Ein Besuch in Eichstätt, einer wunderschönen Barockstadt, steht als nächstes an, bevor du die geografische Mitte Bayerns in Kipfenberg bewundern kannst. Auf der Burg Kipfenberg kannst du mehr über das UNESCO-Welterbe Limes erfahren und auf dem Weg nach Kelheim findest du den Archäolgiepark Altmühltal sowie eine der längsten Holzbrücken Europas. Nimm dir genug Zeit für den Altmühltal-Radweg, denn hier gibt es an jeder Kreuzung etwas zu entdecken!

5. RadlRing München

Auch München selber ist eine sehr radfahrfreundliche Stadt, die mit schöner Landschaft und Belohnung in Form eines Biergartenbesuchs lockt. Besonders praktisch ist dabei der MVV-Radroutenplaner, der dir hilft Fahrradtouren in und um München zu planen. Der Bundesgartenschau ist die Entstehung des RadlRing zu verdanken, der mit 135 Kilometern Länge durch das Umland von München führt. Es ist ein Rundkurs der durch zahlreiche Themenrouten ergänzt wird. Unterwegs findest du Sehenswürdigkeiten, Badeseen und eine reizvolle Landschaft.

Die 20 Themenrouten verbinden Gastronomie und Wissenschaft, Kultur und Natur mit Fahrspaß auf zwei Rädern. Je nach Interessen findest du auf den verschiedenen Routen kulturelle und Naturhighlights, kannst Architektur bewundern und Entspannung in diversen Erholungseinrichtungen finden. Besonders praktisch ist die direkte Anbindung an das Netz des MVV und die Haltestellen der S- und U-Bahnen. Der RadlRing bietet etwas für alle, egal ob du Leistungssportler bist, eine Familie mit Kindern hast oder auf zwei Rädern meditieren willst.

Unterkünfte in München finden

Fahrradrouten in und um Hamburg

DEST_GERMANY_HAMBURG_THEME_CYCLING_BICYCLE_GettyImages-709139297

1. LOOP

Der LOOP ist eine Vielzweckstrecke in Wilhelmsburg, die sich ideal für eine Radtour eignet. Barrierefrei und gut ausgebaut, bietet sie optimales Fahrvergnügen auch für Anfänger. Besonders Wilhelmsburger freuen sich, denn der LOOP startet oft direkt vor der Haustür und ist auch sonst leicht von der S-Bahn zu erreichen.

Mit 6,5 Kilometern Länge ist er überschaubar und bietet sogar Einkaufsmöglichkeiten unterwegs – perfekt für die, die eine Fahrradtour mit den täglichen Einkäufen verbinden wollen. Unterwegs gibt es Parkanlagen, nordische Hafenatmosphäre und Industriecharme zu bewundern – wie es sich eben für eine Fahrradtour im Norden gehört.

2. Radfernweg Hamburg – Bremen

Um zwei imposante nordische Städte auf einer Radtour zu verbinden, eignet sich der Radfernweg zwischen Hamburg und Bremen. Dabei gibt es eine typische norddeutsche Landschaft und idyllische Ortschaften zu entdecken sowie einige imposante Brücken.

Du fährst durch die Harburger Berge und den Wildpark Schwarz Berge sowie das Tister Bauernmoor und das Künstlerdorf Fischerhude. In Hamburg überquerst du die Norder- und Süderelbe, die Elbinsel Veddel und fährst entlang des LOOP in Wilhelmsburg.

Von da geht es nach Harburg durch den Staatsforst, perfekt für Waldliebhaber und Radfahrer mit guter Ausdauer denn hier geht es bergauf. Von Ehestorf geht es über Hollenstedt und Sittensen nach Bremen wo dich die Bremer Stadtmusikanten erwarten. Die gesamte Strecke ist pittoresk und historisch bedeutsam, denn sie ist ein Teil der Pilgerroute, die nach Santiago de Compostela führt.

Unterkünfte in Hamburg finden

 

Veröffentlicht am 26. März 2018, aktualisiert am 20. Juni 2022.