EntdeckenReiseempfehlungen

Die besten Reiseziele im Januar – dem Sommer auf der Spur

Im Januar ist in Deutschland meist der klimatische Tiefpunkt erreicht. Es ist kalt und dunkel. Mit Glück schneit es wenigstens etwas, meistens ist es aber einfach nur matschig-grau. Dass du da einfach nur noch wegwillst, ist absolut verständlich. Zwar ist es nicht an allen unseren Reisezielen viel wärmer, allerdings gibt es dort neue, tolle Dinge zu entdecken. Wo du im Januar hinfliegen solltest, erfährst du in unserem großen Ratgeber zu den besten Reisezielen im Januar.

Städtereisen im Januar

In den meisten deutschen Städten ist es im Januar doch sehr ungemütlich. Außerdem macht zu Hause sein eigentlich sowieso immer weniger Spaß als neue Orte zu erkunden. Daher verraten wir dir, welche Städte im Januar am schönsten sind. Natürlich solltest du bei dem Besuch der Städte auf örtliche Regeln hinsichtlich der COVID-19-Pandemie achten. Besuche dazu unsere Info-Seite.

Bangkok, Thailand – die Stadt, die niemals schläft

BANGKOK

Der Januar ist die beste Reisezeit, um Bangkok und Thailand im Allgemeinen zu entdecken. Zu dieser Jahreszeit ist es dort nicht ganz so warm wie in anderen Monaten und – noch viel wichtiger – deutlich trockener. Die Regenzeit ist im Januar nämlich schon lange vorbei und die nächste lässt noch bis etwa Mai auf sich warten. An den meisten Tagen ist es im Januar in Bangkok also ziemlich trocken.

So kannst du diese unglaubliche Stadt, die dich garantiert nicht mehr loslassen wird, ungestört erkunden. Und erkunden ist im Falle von Bangkok wirklich das richtige Wort, denn die thailändische Hauptstadt ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Großstadtdschungel. Die Straßenschluchten sind zum Teil so wild, chaotisch und unübersichtlich, dass du dich in den ersten Tagen sicher oft verloren fühlen wirst. Es gibt so viele Möglichkeiten, dass die schiere Anzahl von Sehenswürdigkeiten überwältigend wirken kann.

Die ersten Tage in Bangkok verbringst du meist also damit, deine Gedanken zu ordnen und das Gesehene zu verarbeiten. Ein Tipp: Lass deinen Aufenthalt einfach auf dich wirken und entscheide nicht schon am zweiten Tag darüber, ob dir die Stadt gefällt. Bangkok braucht Zeit. Es ist eine Stadt, in der du dich etwas einleben musst, um sie richtig genießen zu können. Dann siehst du auch nicht nur die typischen Touristen-Highlights, sondern kannst wirklich tief in die Stadt der Engel eintauchen.

Und du kannst uns glauben, dass sich das lohnt. Die Anzahl an Sehenswürdigkeiten in Bangkok ist unglaublich. Von Tempeln über Märkte bis hin zu Malls und traditionellen Stadtteilen gibt es dort alles. Obendrauf kommt noch das unwahrscheinlich leckere Essen, das du an jeder Straßenecke zu sehr erschwinglichen Preisen findest.

Im Januar herrschen in Bangkok Temperaturen von etwa durchschnittlich 27 °C. Die Flugzeit nach Thailand beträgt ungefähr 10 Stunden und die Zeitverschiebung nur +5 Stunden. Der Jetlag hält sich also normalerweise in Grenzen.

Flüge nach Bangkok finden

Miami, USA – subtropische Karibik-Vibes

USA_MIAMI

In Miami ist es das ganze Jahr über warm. Das subtropische Klima der Stadt ist perfekt für einen Strandurlaub oder für Ausflüge in die berühmten Everglades. Miete dir am besten direkt in der Stadt ein Auto, vielleicht sogar einen Ford Mustang, und genieße echte amerikanische Freiheit.

Cruise durch Miami Beach und genieße die seichten Wellen im türkisblauen Wasser. Von Miami aus kannst du außerdem die unglaublich schönen, aber auch teuren, Florida Keys besuchen. Dort residieren die Reichen und Schönen in ihren luxuriösen Strandvillen.

In Miami selbst gibt es fancy Restaurants, noble Bars und Clubs sowie schicke Hotels. Dort kannst du es dir also für ein paar Tage oder Wochen so richtig gutgehen lassen und dem miserablen, kalten Winter in Deutschland entfliehen.

Nach Miami fliegst du etwa 9 bis 10 Stunden, je nachdem wo du in Deutschland startest. Die Durchschnittstemperatur im Januar beträgt dort etwa 20 °C und die Zeitverschiebung liegt bei -6 Stunden.

Flüge nach Miami finden

Nahe Reiseziele im Januar

Bangkok und Miami sind selbst mit dem Flugzeug einige Stunden von zu Hause entfernt. Wer unter Flugangst leidet, nicht so viel Geld für ein Flugticket über oder einfach keine Lust aufs Fliegen hat, der kann im Januar auch näher an der Heimat Urlaub machen. Wir verraten dir, wo.

Therme Erding – zu Hause entspannen

THERMAL_BATHS

Wieso nicht auch mal in Deutschland bleiben und der Kälte in einer Therme entfliehen? Natürlich muss es nicht unbedingt die Therme Erding sein. Diese bietet sich aber auch für einen mehrtägigen Aufenthalt an, da sie riesig ist. Sie ist nicht nur die berühmteste Therme Deutschlands, sondern auch die flächenmäßig größte Europas. Auf sage und schreibe 185.000 Quadratmetern verteilt findest du dort Saunen, Solebäder, Dampfbäder, Kinderpools, Wasserrutschen, Strömungskanäle und vieles mehr.

Auch Massagen und andere Wellnessbehandlungen werden hier angeboten. Wenn du also auf der Suche nach der totalen Entspannung in einer gemütlichen, warmen Umgebung bist, dann muss es nicht unbedingt die Karibik sein. So sparst du dir den langen, stressigen Flug und den Jetlag. Denn die Therme Erding erreichst du mit einem Flug nach München oder aber einer Bahnfahrt von überall in Deutschland in kurzer Zeit.

Wenn du schon in der Gegend bist, kannst du natürlich auch noch einen Abstecher nach München machen und die tolle Stadt erkunden. Dort herrschen im Januar meist Temperaturen um den Gefrierpunkt.

Flüge nach München finden

Rom, Italien –die Ewige Stadt

ITALY_ROME_COLISEUM_KID_GIRL

In Rom kommst du dir vor, als hättest du eine Zeitreise gemacht. Erkunde alte Arenen, Marktplätze und Sakralbauten. Das Kolosseum, das Forum Romanum und das Pantheon zählen berechtigterweise zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Rom.

In Rom herrscht das ganze Jahr über recht angenehmes Wetter. Selbst im Januar rutschen die Temperaturen dort recht selten unter 0 °C. Meistens findest du dort um die 5 °C vor. Frisch ist es also trotzdem und eine Jacke solltest du definitiv einpacken, allerdings ist es doch angenehmer als in den meisten Gegenden Deutschlands.

Uns gefallen Städte meist sogar besser, wenn wir nicht den ganzen Tag in glühender Hitze umherwandern müssen. Daher ist der Januar für uns die ideale Jahreszeit, um einer großen Stadt wie Rom einen Besuch abzustatten.

Ach ja, fast vergessen: Ein leckeres Stück Pizza oder eine der klassisch römischen Spezialitäten, wie Trapizzini oder Suppli, wirken immer wärmend. Auch der Kaffee in Rom ist nicht von schlechten Eltern.

In die italienische Hauptstadt fliegst du von Deutschland aus in nur etwa zwei Stunden. Zeitverschiebung gibt es keine, was sehr angenehm ist.

Flüge nach Rom finden

Gutes Wetter im Januar

Widmen wir uns nun dem, worauf es den meisten Menschen bei einem Urlaub im Januar ankommt: Dem guten Wetter. Wo du dieses selbst im Januar findest, erfährst du nur hier in unserem Ratgeber.

Namibia – Urlaub wie auf einem anderen Planeten

DEST_SWAKOPMUND-NAMIBIA_DUNES-SANDBOARDING_GETTY

In Namibia herrschen im Januar meistens superangenehme 30 °C. Das liegt vor allem daran, dass die ehemalige deutsche Kolonie im Süden Afrikas und damit auf der Südhalbkugel liegt. Dort ist im Januar also Sommer.

Namibia ist ein unglaublich schönes Land. Beim Erkunden der dortigen Natur wirst du dir vorkommen wie auf einem anderen Planeten. Rote Sanddünen und Felsformationen prägen das Land. Tote Salzwüsten breiten sich in manchen Landesteilen so weit das Auge reicht aus.
In anderen Landesteilen quillt die Savanne dagegen beinahe über vor Leben. Auf Safari kannst du Zebras, Giraffen und Nashörner in freier Wildbahn von Angesicht zu Angesicht begegnen.

Auch kulturell hat das afrikanische Land einiges zu bieten. An vielen Stellen ist die Vergangenheit unter deutscher Herrschaft noch offensichtlich. Einige Ortschaften und Gegenden tragen sogar noch ihren deutschen Namen und nicht selten sprechen die Menschen vor Ort noch einige Brocken Deutsch.

Suchst du ein Naturerlebnis und ein Tüpfelchen Kultur bei warmem Wetter, könnte Namibia also genau das richtige Ziel für dich sein. Nach Windhoek fliegst du von Deutschland aus etwa 10 Stunden. Allerdings liegt das Land in derselben Zeitzone wie Deutschland, sodass dich kein Jetlag erwartet.

Flüge nach Windhoek finden

Kuba – Reise in eine andere Zeit

CUBA_CIENFUEGOS

Falls du sehen möchtest, wie es sich unter waschechtem Kommunismus so lebt, dann ist Kuba dein Go-to-Reiseziel. Dort herrscht seit der unter anderem von Fidel Castro und Che Guevara angeführten Revolution in den 1950er-Jahren die Kommunistische Partei Kubas.

Havanna ist eine Stadt, wie es sie nur einmal auf der ganzen Welt gibt. Die lebendige kubanische Kultur und ihre Tänze, Musik und Persönlichkeiten treffen dort auf Mangelwirtschaft und Verfall. Die für den Tourismus restaurierten Prunkbauten im historischen Zentrum der Stadt treffen auf die raue Wahrheit in den Gassen nicht weit von dort entfernt. Häuser wie Ruinen stehen dort in Reih und Glied, zum Teil ohne Fenster und mit notdürftig zusammengenagelten Türen.

Kuba ist ein Ort, an dem eine Traumwelt auf die Realität trifft. Paradiesische Strände mit luxuriösen Resorts sind das, was du in einem oberflächlichen, auf Hochglanz polierten Kuba-Urlaub sehen würdest. Möchtest du das wahre Kuba erleben, solltest du dagegen in einem der von den Bewohnern bereitgestellten Casas Particulares wohnen. Die unglaublich gastfreundlichen Kubaner werden dich mit Sicherheit durch ihre Nachbarschaft führen und dir erklären, was dort richtig und falsch läuft.

Unbedingt besuchen solltest du außerdem die Tabakregion Viñales, die historisch wichtige Stadt Cienfuegos sowie das traumhafte Karibik-Örtchen Trinidad mit seinen schönen Stränden.

In Kuba herrschen im Januar durchschnittlich angenehme 26 °C. Die Flugzeit dorthin beträgt etwa 10 bis 11 Stunden und die Zeitverschiebung -6 Stunden.

Flüge nach Havanna finden

Abenteuerliche Reiseziele im Januar

Für Abenteurer hat der Januar einiges in petto. Auf der ganzen Welt kannst du auch in diesem Monat klettern, Ski fahren oder extreme Sportarten betreiben. Wir geben dir ein Beispiel.

Utah, USA – Abenteuer in den blutroten Canyons

USA_UTAH_ZION-NATIONAL-PARK

Utah ist einer der schönsten Bundesstaaten der USA und entfaltet erst im Winter seinen ganzen Zauber. Dann ist die rote Landschaft mit ihren bizarren Felsbögen und tiefen Canyons nämlich meist mit einer Schicht weißen Schnees bedeckt. Den Farbkontrast, den Utah im Januar bietet, solltest du mindestens einmal im Leben mit eigenen Augen gesehen haben.

Bist du ein echter Naturfreund, dann wird dir in Utah ganz bestimmt nicht langweilig. Allrad- und Mountainbike-Trails gibt es dort gefühlt an jeder Ecke. Klettern und Bouldern kannst du überall. Auch normale Wanderwege gibt es für die weniger wagemutigen Besucher in Hülle und Fülle.

Besonders empfehlenswert sind die Nationalsparks Zion, Arches und Canyonlands. Letzterer steht dem Grand Canyon in kaum etwas nach und ist obendrein deutlich weniger besucht. Im Arches Nationalpark findest du die ikonischen Felsbögen, für die Utah so berühmt ist. Und Zion ist wirklich ein Paradies auf Erden. Dort kannst du durch Flüsse in Felsschluchten wandern, auf dem „Angel’s Landing“-Trail einen Bergrücken erklimmen und auf dutzenden anderen Wanderwegen die Gegend erkunden.

Ein idealer Ausgangspunkt für alle deine Touren ist das Städtchen Moab, das inmitten all dieser Naturwunder liegt. In Utah herrschen im Januar meist Temperaturen um den Gefrierpunkt. Nimm auf deinen elfstündigen Flug in die USA also auf alle Fälle dicke Kleidung für deine ausgedehnten Trekking- und Klettertouren mit. Die Zeitverschiebung in Utah beträgt im Vergleich zu Deutschland -8 Stunden.

Flüge nach Salt Lake City finden

Günstige Reiseziele im Januar

Falls es etwas günstiger sein soll, haben wir hier das perfekte Reiseziel für dich herausgesucht. Immerhin hat nach den teuren Weihnachtseinkäufen nicht jeder viel Geld für einen weiten Flug und ein teures Hotel übrig.

Rumänien – das Land der Vampire

DEST_ROMANIA_TRANSYLVANIA_BRASOV_BRAN_CASTLE

Obwohl Rumänien mittlerweile schon seit einer ganzen Weile Mitglied der Europäischen Union ist, sind die Preise dort doch noch deutlich niedriger als bei uns in Deutschland. Zudem liegt das Land nicht allzu weit östlich und die nur zweistündigen Flüge sind dementsprechend erschwinglich.

Rumänien wird noch immer unterschätzt. Neben seiner unglaublich interessanten, ebenfalls kommunistischen Vergangenheit, die bis ins Jahr 1989 gereicht hat und über die du mehr lernen solltest, gibt es dort auch wunderschöne Natur zu bestaunen. Entdecke zum Beispiel die Karpaten, in denen du dir besonders im Winter vorkommen wirst wie in einem Dracula-Film. In der Region Transsilvanien findest du unheimlich anmutende, aber trotzdem majestätische Schlösser inmitten dichter Wälder. Kein Wunder, dass zahlreiche düstere Filme von dieser Gegend inspiriert wurden.

Ebenfalls unterschätzt ist die abwechslungsreiche rumänische Küche. Besonders die Krautwickel und die vielen leckeren Suppen haben es uns angetan. Wenn die rumänische Küche eines ist, dann ist sie deftig. Damit ist sie natürlich ideal für kalte Wintertage. In Rumänien herrschen im Januar nämlich ganz ähnliche Temperaturen wie in Deutschland – durchschnittlich etwa -3 °C.

Flüge nach Bukarest finden

Weit, weit weg – die besten Reiseziele im Januar

Dich zieht es ganz weit weg von Deutschland? Du hast genug davon, zu Hause herumzusitzen und auf den Sommer zu warten? Dann haben wir hier zum Ende unseres Artikels noch zwei Reiseziele, die dich ans andere Ende der Welt führen.

Hokkaido, Japan – die Quintessenz Japans

JAPAN_HOKKAIDO_NISEKO_THEME_PEOPLE_SNOWBOARDER

Eines vorweg: Kalt wird es im Januar auch auf Hokkaido. Dennoch versprüht die nördlichste der japanischen Inseln im Winter erst ihren ganzen Charme. Dort findest du typische japanische Architektur und Gastfreundlichkeit unter meterhohen Schneebergen. Sicher hast du schon einmal die berühmten Fotos mit über zehn Meter hohem Schnee aus dieser Region gesehen.

Die Landschaften Hokkaidos sind im Winter nichts weniger als spektakulär. Inmitten dieser verschneiten Bilderbuchregion findest du obendrein typisch japanische Tempel, unfassbar leckeres Essen und gastfreundliche Städte wie Sapporo und Hakodate. Eine Reise nach Hokkaido ist für uns ein auf engem Raum konzentriertes Japan-Erlebnis.

Flüge nach Sapporo finden

Mumbai, Indien – positives Chaos

INDIA_MUMBAI

Mumbai ähnelt Bangkok in einem Aspekt stark – es überwältigt Erstbesucher fast immer. Bei der Ankunft versetzt dich das allgegenwärtige Chaos in der indischen Metropole sicherlich in eine Art Schockzustand, aus dem du dich in den ersten paar Tagen erst einmal befreien musst. Dann geht es an die Erkundung der engen Gassen, die so unvergleichbar mit allem sind, was wir aus unserer Heimat Deutschland kennen.

Nach und nach erschließt sich einem dann die indische Gastfreundschaft und der unglaublich interessante Facettenreichtum Mumbais. Unbedingt versuchen solltest du die vielen leckeren Spezialitäten Indiens, die du dort an jeder Straßenecke zu unglaublich günstigen Preisen kaufen kannst.

Mumbai ist ein Schmelztiegel der indischen Kulturen – und davon gibt es viele. Hier tummeln sich Menschen aus allen Gegenden Indiens und dementsprechend divers sind diese Stadt und ihre Kultur: Moscheen, hinduistische Tempel und christliche Kirchen stehen dort direkt nebeneinander.

Einen Besuch in Mumbai wirst du garantiert niemals vergessen. Der siebenstündige Flug von Deutschland ist jede Minute wert. Vor Ort herrschen im Januar Temperaturen von durchschnittlich 25 °C, was diesen Monat ideal für einen Besuch von Mumbai macht. Im restlichen Jahr ist es dort nämlich deutlich heißer. Die Zeitverschiebung in Mumbai beträgt nur +3,5 Stunden.

Lesen Sie auch: 18 Orte in Indien, die du gesehen haben musst

Flüge nach Mumbai finden

Falls du im Januar schon beschäftigt bist, aber einen Urlaub trotzdem nicht missen willst, solltest du dir unsere Artikel zu den besten Reisezielen im Februar, März und April anschauen.

Ähnliches
dest costa rica puntarenas santa teresa playa
9 Min. Lesezeit

Die besten Reiseziele im Februar

maldives vashafaru
8 Min. Lesezeit

Die besten Reiseziele im März

Die besten Reiseziele im April
8 Min. Lesezeit

Die besten Reiseziele im April