Flüge mit Transavia - Vergleiche Flugpreise

Hinflug
Rückflug
Beliebiger Monat
Preisvergleich mit momondo |

Wissenswertes über Flüge mit Transavia

Pünktlichkeit
86 %
Verspätete Flüge
7 %
Annulierte Flüge
0 %
Handgepäck
56х36х23
10 kg
Aufgabegepäck
Gebühren können anfallen

Zu den europäischen Billigfluggesellschaften gehört auch Transavia Airlines, eine Tochter des Konzerns Air France-KLM. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird diese einfach als Transavia bezeichnet. Die Fluggesellschaft wurde 1965 gegründet, heute beschäftigt sie fast 2.000 Mitarbeiter. Neben zahlreichen Charterflügen in die beliebtesten Urlaubsregionen des Mittelmeers, der Alpen, Nordafrikas und der Kanaren werden im Regelbetrieb verschiedene Linienverbindungen angeboten. So erreichst du mit den billigen Flügen von Transavia über 100 Ziele in Europa und im Norden des afrikanischen Kontinents. Pro Jahr entscheiden sich etwa 14 Millionen Reisende für Transavia-Flüge. Weitere Airlines, die ebenfalls unter dem Dach von Air France-KLM operieren, sind neben KLM und Air France die Fluggesellschaften HOP!, KLM Cargo, KLM Cityhopper und Martinair.

Günstige Flüge mit Transavia kannst du im deutschsprachigen Raum unter anderem ab München, Berlin-Schönefeld, Innsbruck, Salzburg und Wien buchen. Dabei deckt die Fluggesellschaft in erster Linie das Low-Cost-Segment ab und ist für ihre offensive Preispolitik bekannt. Die Maschinen, welche von diesem Unternehmen genutzt werden, stammen von Boeing. Die Transavia-Flotte umfasst dabei nach eigenen Angaben 56 Maschinen der Typen 737-800 und 737-700. Flugzeuge von Airbus, wie die Modelle A330 und A380, werden von der Airline nicht genutzt.

Die günstigsten Tickets für Transavia-Flüge umfassen lediglich den Flug und die Mitnahme eines Handgepäckstücks. Alle gewünschten Zusatzleistungen können jedoch zugebucht werden. Dies bietet dir den Vorteil, dass du tatsächlich nur die Annehmlichkeiten und Serviceangebote bezahlen musst, die dir wirklich wichtig sind. Ganz egal, wohin du einen Flug mit Transavia buchen willst, wir bei momondo stehen dir mit Rat und Tat zur Seite.


Informationen über Transavia-Flüge

Wie funktioniert der Transavia-Check-in?

Die am häufigsten in Anspruch genommene Möglichkeit für einen Check-in in die Transavia-Flüge ist der so genannte Online-Check-in. Dazu besuchst du einfach die Website der Airline und registrierst dich rechtzeitig (zwischen 30 und 4 Stunden vor Abflug) mit den Daten deines Fluges. Bequem ist es, dass währenddessen auch noch die Buchung von zusätzlichem Freigepäck zu einem günstigeren Tarif als am Flughafen möglich ist. Natürlich ist es auch gestattet, vor Ort am Flughafen einzuchecken. Unabhängig von der gewählten Art des Check-ins musst du am Flughafen dein Aufgabegepäck am dafür vorgesehenen Schalter abgeben.

Wie viel Handgepäck und welche Maße sind auf Transavia-Flügen gestattet?

Viele Fluggäste reisen auf Transavia-Flügen lediglich mit Handgepäck. Das erlaubt es dir nicht nur, einen günstigeren Tarif ohne Freigepäck zu wählen, sondern erspart dir auch lange Wartezeiten bei der Gepäckaufgabe und -ausgabe am Gepäckband. Das maximale Gewicht deines als Handgepäck mitgeführten Koffers darf 10kg betragen, was im Vergleich zu anderen Billigairlines großzügig bemessen ist. Dabei unterscheidet die Airline 2 verschiedene Arten von Handgepäck, die jedoch beide kostenlos mitgeführt werden dürfen (maximal 1 Handgepäckstück pro Person). Die maximalen Abmessungen betragen 55cm x 40cm x 20cm, jedoch wird nur für Gepäckstücke, welche kleiner als 45cm x 40cm x 25cm sind, der Transport in der Kabine garantiert. Bei gut gebuchten Flügen kann es vorkommen, dass größere Gepäckstücke kostenfrei im Frachtraum transportiert werden.

Welche Tarife werden von Transavia angeboten?

Bei der Buchung von Transavia-Flügen geht es häufig darum, ein Schnäppchen zu machen oder von weniger nachgefragten Verbindungen zu profitieren. Im Tarif „Basic“ ist die Mitnahme eines Handgepäckstücks (max. 10kg) inbegriffen, nähere Informationen dazu findest du weiter oben. Zu jedem Tarif kannst du jederzeit individuelle Upgrades buchen, um gewisse Serviceleistungen wie zusätzliches Freigepäck in Anspruch zu nehmen. Zum „Plus“-Tarif gehören alle Leistungen des „Basic“-Tarifs sowie eine Sitzplatzreservierung für einen Standardsitz und 20kg Freigepäck. Im „Max“-Tarif kannst du dich hingegen über 30kg Freigepäck, eine kostenlose Reservierung eines beliebigen Sitzplatzes und Privilegien beim Service und den Sicherheitskontrollen freuen. Eine gesonderte „Business Class“ oder „Economy Premium Class“ werden derzeit nicht angeboten.

Was gibt es bei der Sitzplatzwahl zu beachten?

Mit allen 3 Tarifen ist es möglich, deinen Sitzplatz für Transavia-Flüge vorab zu reservieren. Diese so genannte Sitzplatzreservierung ist im Tarif „Max“ komplett kostenlos, während im Tarif „Plus“ nur Standardsitze kostenfrei reserviert werden können. Wünscht du dir einen XL-Sitz oder extra viel Beinfreiheit, kannst du diesen gegen die Zahlung einer Gebühr reservieren.

Welche Vielfliegerprogramme kann ich bei einem Flug mit Transavia nutzen?

Bei Transavia-Flügen handelt es sich um klassische Billigangebote einer Low-Cost-Airline, bei denen du vor allem dann viel Geld sparst, wenn du dich auf die wesentlichen Leistungen beschränkst. Dennoch bietet dir auch Transavia die Möglichkeit, mit dem Meilenprogramm „Flying Blue“ attraktive Boni zu sammeln. Diese Bonusmeilen lassen sich auch für Leistungen anderer Unternehmen einsetzen.

Kann ich Tickets umbuchen oder stornieren?

Es kommt immer wieder vor, dass sich bei der Buchung eines Tickets Tippfehler einschleichen. In diesem Fall besteht bei Transavia-Flügen die Möglichkeit, diese im Nachhinein zu korrigieren. Auch Namensänderungen sind gegen die Zahlung einer Gebühr von 50 Euro möglich. Falls der Ticketpreis zum Zeitpunkt der Änderung höher ausfällt, musst du diese Differenz begleichen. Auch für das Umbuchen deines Tickets wird eine Gebühr erhoben. Es ist auch möglich, einen Flug zu stornieren, auch wenn Transavia in diesem Fall nur die im Preis enthaltenen Steuern und Gebühren zurückerstattet.

Welche besonderen Annehmlichkeiten bietet Transavia seinen Fluggästen an Bord?

Neben dem Magazin „Enjoy!“ erwarten dich an Bord des Flugzeugs bei Transavia auch Essen und Getränke. Anders als bei Premium-Airlines musst du für dieses Catering jedoch direkt bei den Stewards und Stewardessen bezahlen. Bis auf alkoholische Getränke darfst du auch deine selbst mitgebrachte Verpflegung verzehren. Auf Transavia-Flügen werden dir auch Schmuck, elektronische Gadgets sowie (außerhalb Europas) Zigaretten zum Kauf angeboten. WLAN steht den Fluggästen derzeit nicht zur Verfügung.

Diese Informationen wurden letztmalig am 20.05.2017 gecheckt. Weitere Informationen gibt es direkt bei Transavia:www.transavia.com/de-DE/startseite/

Beliebte Transavia-Flugrouten

Die angebotenen Transavia-Flugverbindungen umfassen eine ganze Reihe von Destinationen auf mehreren Kontinenten. Dazu gehören neben den zahlreichen Charter- auch viele Linienverbindungen, die gemeinsam den umfangreichen Transavia-Flugplan bilden. Die Zusammenarbeit mit anderen Airlines des Konzerns Air France-KLM und der Luftfahrtallianz SkyTeam bietet dir viele interessante Reisemöglichkeiten.


Fluggesellschaften, die ähnliche Flugverbindungen anbieten

Vergleiche Angebote anderer Fluggesellschaften, die günstige Flüge anbieten.